Die Logik vom Glücklichsein

f4ragnu.rsxo


Ja, ja da sind sie wieder die drei Probleme ;-D

- Wir beurteilen Menschen

- Wir deuten ihre Aussagen und Handlungen

- Wir wissen nicht ob die daraus gezogenen Schlüsse die richtigen sind.

Mal was einfaches zum deuten:

*:) zzz

_?Tsunxami_


Für jeden Menschen bedeutet Liebe, Glück, Leben und Tod etwas anderes.

YpangYxin


Wirklich ;-) ":/

_'TsunDamix_


Gleichfalls deuten Menschen auch Krankheit, Leid, Armut und Polit-Systeme jeweils anders.

Alles wird von einem anderen Menschen anders gedeutet.

_=TlsunWami_


Nun ja, zumindest in Sachen Glück wissen wir doch mittlerweile – mindestens anhand der Beiträge hier im Faden -, dass es für jeden etwas anderes bedeutet. ;-)

YLang3Yixn


glück ist zu wollen was ist und nicht zu bedauern was nicht ist..... ;-)

_ATsuna~mxi_


Auch zum Beispiel Sex, Erfolg, Alter, Familie, Treue, Trennung, Krankenversicherung, Fremdgehen, Depressionen, Suizid – jeder deutet und sieht das anders.

_uTsunaxmi_


Menschen sind aufgrund ihrer unterschiedlichen Deutung oftmals sehr verschieden und sehr alleine.

YCangxYin


wohl wahr.......aber auch das ändert sich ;-)

_.Ts!unamix_


Jeder Mensch hat das Recht, die Dinge so zu deuten, wie er will – und gleichfalls hat er auch das Recht, sie anders zu deuten. :)z

_hTsunLami_


Der Mensch hat dazu nicht nur das Recht, sondern ist auch mit der entsprechenden Befähigung dazu ausgestattet.

Ldewiaxn


Im Grunde ist alles und alle im Leben gleich – gleich in dem Sinne, dass alle das Gleiche sehen müssten – "objektiver Beobachter".

Da aber nicht alle das Gleiche sehen – warum sagst du, dass alle das Gleiche sehen muessten? Warum kann man nicht genauso gut damit leben, dass alle sehen, was sie eben sehen?

YPangfYin


Gute N8 _Tsunami_ *:) :)_ zzz

Y<angYxin


und good night Lewian :)_ @:) zzz zzz

L(ewixan


Tsunami, was haeltst du vom "gar nicht Deuten"?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH