Die Logik vom Glücklichsein

BGelDlaUSwanA-Cu`llexn


werde nachher wenn ich von der arbeit zuhause bin...deinen anderen faden lesen. möchte hier tsunamisfaden nicht schrääädern.... @:) und ich schreibe dir dann in deinem faden.

aber der satz...mit der wahrheit und dem gift.....hat wahrheit in sich..... :)* *:)

_xTseuntamix_


An alle: :)^ @:) :)*

_iTsuna?mix_


voller Angst

Ich will deine Gefühle und deine Sichtweise nicht verändern, kann es auch gar nicht. Das liegt, wenn überhaupt, in deiner Hand.

Hier eine Frage für dich: Wenn du weißt, dass [setze hier den Namen deiner ehemaligen Lebenspartnerin ein] für sich das Richtige tut und es ihr damit gut geht, was genau schmerzt dich daran?

_zTsuCna1mi_


Ton gegenüber China wird schärfer

EU wegen knapper Rohstoffe in großer Sorge

Der Ton der EU gegenüber China in der Auseinandersetzung um seltene Rohstoffe wird schärfer. China besitzt ein Fast-Monopol auf die "Seltenen Erden", die für die Hochtechnologie-Branche äußerst wichtig sind. Aber auch in Europa soll der Abbau von Rohstoffen gefördert werden.

-- Quelle: [[http://www.faz.net/s/Rub0E9EEF84AC1E4A389A8DC6C23161FE44/Doc~E37D3DCE5CE124A8C948A595166FFE38D~ATpl~Ecommon~Scontent.html faz.net]]

Die Idiotie geht weiter. "1984" lässt grüßen

YmanghYin


Wir kamen ohne besitz und wir gehen ohne besitz.Nichts gehört uns.Alles ist nur geliehen.Dankbarkeit würde helfen stattdessen wird "gerafft" und die erde verkauft :°( :-X

BGellaSfwan-CuHllen


:)-

_.Tsu|na+mix_


Ich denke, die Werte des Lebens sehen so aus:

Wahrheit – Gesundheit – Glück

Es ist (zurecht) schmerzhaft, zu erkennen, dass der Mensch dermaßen stupide und [[http://de.wiktionary.org/wiki/borniert borniert]] ist, die Bedeutung nicht zu erkennen und danach zu handeln, sondern im Gegenteil, der Gemeinschaft Mensch und dem Individuum Mensch allmählich, aber sicher, die Lebensgrundlage entzieht. Und noch schmerzlicher ist es wahrscheinlich, zu erkennen, dass man selbst nicht anders ist.

Ein Mensch, der nicht leben oder krank sein will, oder aber einem, dem es egal ist, ob andere leben oder krank sind, mit dem ist in Bezug auf die Werte des Lebens grundsätzlich etwas nicht in Ordnung.

Doch das ist es, was wir tun. Wir betreiben eine immer schneller werdende Denaturierung unserer Lebensumwelt. Genannt seien hier nur Massenkonsum, Massenproduktion, Massentierhaltung, verseuchte Böden, verseuchte Luft und verseuchtes Wasser.

[[http://www.youtube.com/watch?v=9GorqroigqM Video]] dazu.

Ich habe festgestellt, dass das Video ziemlich gut bzw. aussagekräftig ist, also spare ich mir den Rest meines Beitrags.

Ich denke, Bewusstheit ist tatsächlich die Lösung, aber nach allen Zahlen, die ich mir angeschaut habe, scheint der Mensch durch seinen Konsum und seine Ansprüche, sich selbst und zukünftigen Generation das Genick zu brechen – im materiellen/biologischen Sinne sowie im geistig/psychischen.

Und das für mich Krasse ist, dass ich die geistigen Grundlagen für diese Entwicklung bei unzählig vielen Menschen, welchen ich tagtäglich beruflich und privat begegne, sehen kann.

Und das Tragische ist meines Erachtens, dass Menschen mit mangelndem Bewusstsein für das Leben und Werte, und mangelndem Rückgrat, danach zu handeln, es oftmals erst verstehen, wenn ihnen selbst, ihrer Beziehung, ihren Freunden oder Familie etwas Unglückliches geschieht.

_GTsuFnamxi_


Hier noch die internationalen Versionen vom oben gelinkten Video:

[[http://www.storyofstuff.com/international/ The Story of Stuff]]

L<ewWiaxn


Der Haken an "Wahrheit" ist, dass viele Leute glauben, dass die "Wahrheit" selbst dann noch extrem wichtig ist, wenn es (natuerlich bloss meiner Vorstellung nach) gar keine allgemeine Wahrheit gibt, sondern allenfalls eine persoenliche.

_JTsu@namxi_


Ich sehe das nicht so wie du. Ich sehe es so, dass sich die Wahrheit aus diesem Dreigespann ableitet:

Wahrheit – Gesundheit – Glück

Man kann das Ganze drehen und wenden, wie man will:

Ohne Gesundheit und Glück, verliert die Wahrheit ihre Berechtigung bzw. Bedeutung.

Erst mit Gesundheit und Glück gewinnt Wahrheit ihre Bedeutung.

Ich wage sogar zu behaupten:

Gesundheit ist Wahrheit.

Beziehungsweise: Ohne Gesundheit keine Wahrheit.

Noch anders ausgedrückt: Wenn das menschliche Verhalten sich dermaßen gestaltet, dass natürliche Lebensgrundlagen nicht erhalten, sondern zerstört werden, und somit nicht auf das Leben und die Gesundheit hinarbeitet, sondern auf Tod und Krankheit, dann ist daran keine Wahrheit zu erkennen.

Wie ich oben bereits schrieb, muss man sich die Welt jedoch nur genau anschauen, und man sieht, dass wir genau das gerade tun: Wir arbeiten zur Zeit durch Ausbeutung und Zerstörung unserer Lebensgrundlage auf Tod und Krankheit hin.

In diesem Kontext gäbe es unzählig viele, offensichtliche, kleine und große Beispiele. Bei den größeren seien nur nochmal Massenkonsum, schädliche Lebensmittel, Umweltzerstörung, Kriegsindustrie und die Ausbeutung der Rohstoffe und der Menschen der Dritten Welt genannt.

Ich denke, ich muss nicht sagen, dass hinter diesem offensichtlich umwelt-, menschen- und lebensschädigenden Verhalten eine ziemlich fiese Lebenseinstellung steht, die wir uns zugelegt haben.

Eine solch fiese, raubtierartige Lebenseinstellung wirkt sich natürlich nicht nur im großgemeinschaftlichen Sinne aus, sondern auch im eigenen höchst privaten Leben. Die Schwierigkeit ist nur, dass man den Zusammenhang nicht so leicht erkennt.

Es darf meines Erachtens nicht vergessen werden, dass alles, was geschieht bzw. in diesen gigantischen Bereich von (wirtschaftlicher) Produktion und Fortschritt fällt – verbunden mit denn Attributen schnell(er) und mehr-, stattfindet, weil es die Nachfrage befriedigt. Mit anderen Worten: Hinter der Massenproduktion mit ihren zahlreichen Negativeffekten steht die Masseneinstellung zum Massenkonsum.

Wenn man genau hinschaut, dann sieht man, dass das wenig mit nachhaltigem oder gesundem Leben zu tun hat, weil es nicht der verfolgte Wert ist bzw. nicht die Priorität hat.

Man kann meines Erachtens durchaus sagen, was lebensschädigendes und lebensförderndes Verhalten ist, was gesund ist und was krank macht. Man kann in diesem Bereich wahre Aussagen für die Weltengemeinschaft treffen, sowie über das Verhalten eines Individuums. Der Grund dafür ist, dass dem Leben (stellvertretend: Gesundheit) dieselben Prinzipien zugrundeliegen, ob es sich um die Gemeinschaft oder das einzelne Individuum handelt. Und das, was an Prinzipien für das Leben und die Weltengemeinschaft gilt, gilt ausnahmslos auch für das Individuum.

Es ist meines Erachtens gar nicht so schwierig, zu erkennen, was für uns alle wahr ist. Entsprechend zu handeln ist die schwierige Übung, nicht aufgrund der Wahrheit, sondern aufgrund der persönlichen Anspruchshaltung.

_bTsunCami_


Ich sehe es zudem so:

Essen ist der materielle Kern des Lebens.

Gefühle sind der immaterielle Kern des Lebens.

Wenn man mit dem einen oder anderen unbewusst umgeht, beides nicht pflegt, für sich selbst und andere, dann wird das mittelfristig in eine Katastrophe umschlagen, wenn das nicht schon längst der Fall ist.

Was für alle zu einer Katastrophe wird, wird auch für einen selbst zur Katastrophe.

Die Crux ist: die Menschen im Allgemeinen und der Mensch als Individuum spiegeln sich ständig zurück, und irgendwann gibt es nur noch eine Richtung – die Summe aller persönlichen Anspruchshaltungen. Da zeigt es sich dann, wie sich der Mensch, jeder einzelne entschieden hat. Bewusstheit oder Unbewusstheit, Leben oder Tod, Gesundheit oder Krankheit.

Das Leben für uns und unsere Kinder wird so sein, wie man sich dafür entschieden hat, wie wir uns in der Mehrheit dafür entscheiden.

Die Logik ist inhärent.

_QTsRunxami_


Das Denken und der Verstand sind super Werkzeuge – damit kann man es richtig gut drauf haben -, doch wenn es um das Leben und das Glück geht, dann kann man das in letzter Instanz nur fühlen.

Glücklich der, der seinen Verstand im Sinne seines Gefühls einsetzen kann.

Glücklich auch der, der sich die Wahrheit nicht aufschwätzen lässt.

Glücklich auch der, der erkennt, wofür er lebt und stirbt..

_`Tsun6amix_


Natürlich wäre es schöner, wenn es ein gemeinschaftlichen Bestreben wäre, doch im Ernstfall gilt:

Every man on his own.

Wenn man nach Wahrheit, Gesundheit und Glück strebt, dann kann man sich auf die anderen bzw. die Masse nicht verlassen, weil sie es entweder nicht verstehen oder es ihnen scheißegal ist. Wenn man auf seinem Weg keine Partner findet, dann dürfte das der Normalfall sein. Doch meines Erachtens sollte das einen selbst nicht zurückhalten. Man sollte sich selbst herausfordern und damit zufrieden sein. Man wird dadurch die Welt nicht verändern, doch man kann dadurch sich selbst und seine Einstellung zum Leben verändern. Und ich denke, dass es das ist, was einen zufrieden und glücklich macht – nach Idealen und Werten zu streben, auch wenn es der Rest der Menschheit nicht tut.

Auf diesem Weg wird man unerwartet Freunde auf Augenhöhe treffen. Vielleicht auch nicht. Nun wird man sich fragen, ob man für Freunde seine Überzeugungen aufgeben sollte.

Zugegeben, das ist eine schwierige Frage.

_}Tsu9naxmi_


Argh. Seit gestern kein Wasser mehr in unserem Wohnhaus. Heute morgen bei uns am Bahnhof geduscht. Kostenpunkt: 7 EUR. %:|


Schönen Tag allerseits. *:)

ZBenjxor


Auf diesem Weg wird man unerwartet Freunde auf Augenhöhe treffen. Vielleicht auch nicht. Nun wird man sich fragen, ob man für Freunde seine Überzeugungen aufgeben sollte.

Zugegeben, das ist eine schwierige Frage.

Guten Morgen _Tsunami_

Das

Nun wird man sich fragen, ob man für Freunde seine Überzeugungen aufgeben sollte.

ist keine schwierige Frage. Freunde braucht man nie für seine Überzeugungen aufzugeben. Freunde sind und bleiben gerade dann Freunde, wenn die Überzeugungen nicht deckungsgleich sind ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH