Die Logik vom Glücklichsein

BCellaSywan'-Cullexn


sicherheitsmaßnahmen...doppelgemoppelt....:

wenn,...quäl dich schnell zum arzt und lass dir wegen migräne ein attest geben....is dann nicht mal so wirklich gelogen...oder..... :)_ ;-) gute besserung....denk dran....ander fühlen immer anders wie du...daher is der blick auch nicht immer gleich...auf geschehnes...

B'ella]SwaGn-Cullxen


fügen sie bitte ein ´´e´´ an ander(E)-danke. |-o

_\Tbsunzami_


Der Tequila war mein Tod

Ja, Migräne... hab' ich, ein Attest auch, und vorhin eine fantastisch leckere Rindfleischnudelsuppe. Ich glaube, das ist die beste, die ich jemals gegessen habe. Jetzt sieht die Welt schon wieder besser aus.

Die arbeitsrechtlichen Konsequenzen meines Verhaltens kann ich aufgrund meiner Erfahrungen als Betriebsrat ziemlich gut abschätzen. Mehr als eine Abmahnung kann es nicht sein, aber auch das wäre Stress, den ich nicht unbedingt haben möchte.

Was mich viel mehr wurmt, ist mein Mangel an Selbstdisziplin, oder anders ausgedrückt, mein Mangel an Fürsorge für mich selbst. Manchmal frage ich mich, ob ich nicht kann oder nicht will. Da ich der Meinung bin, dass ich mehr kann, als ich tue, kann es eigentlich nur am mangelnden Willen liegen.

Na ja, genug gedacht für heute. Werde mal was tun.

Herzliche Grüße. *:)

_KTsunamxi_


Ach ja, mein Chinesisch ist zwar nicht besonders gut, aber wenn ich mich nicht täusche, dann bedeutet das chinesische Wort für glücklich, wenn man es wortwörtlich auf Deutsch übersetzt, hohes Herz.

_|TsuNnamxi_


Doch noch was.

Ich denke, der Weg des Herzens ist die Logik vom Glücklichsein.

Von mir aus gesehen stimmt die Formel. :)z

Übrigens fällt mir gerade auf, dass, wenn man so will, die "Logik vom Glücklichsein" ein Kōan ist. Ganz schwierig zu lösen. ;-)

BnelljaS5wan`-Cullexn


und vorhin eine fantastisch leckere Rindfleischnudelsuppe. Ich glaube, das ist die beste, die ich jemals gegessen habe

hunger is der beste koch.... ;-D

rotwein oder totsein...ein netter deutscher film. ;-)

warum sollte es,....arbeitsrechtliche konsequenzen geben?....hast du jemand.... :-X oder.....piep.....oder.... :-X |-o ?....wenn nein.....dann gibt es nur einen herben nachgeschmack in gedanken der anderen...über deine person. aber sowas wird doch heutzutage oberflächlich erst wieder rausgeholt....wenn es was zu traschen gibt...ansonsten kommt der nächste traschfall je schnell ins haus der davon ablenkt.

_~Tseun\axmi_


warum sollte es,....arbeitsrechtliche konsequenzen geben?....hast du jemand.... :-X oder.....piep.....oder.... :-X |-o ?

*lach* Nein, Bella, habe nach meinen Wertmaßstäben nichts wirklich Schadhaftes getan. Ich bin dann nur extrem gesprächig, wirklich extrem, nicht mehr zu stoppen, aber schon themenbezogen, meiner Meinung nach nicht ausfallend bzw. verletzend. Körperliche Angriffe bzw. Übergriffe schon gar nicht. Und dann leider den angebotenen Schnaps/Tequila nicht abgelehnt und am nächsten Tag der Totalausfall.

Aus meiner Sicht nicht so extrem tragisch. Doch oft kommt es schlimmer, als man denkt – insbesondere, wenn Menschen beteiligt sind.

Es ist so, dass ich zu meiner Zeit als Betriebsrat wirklich alle offiziellen und inoffiziellen Register gezogen habe, um die Arbeitnehmerinteressen zu vertreten. Und damit habe ich mir bei denen, die in unserem streng nicht unbedingt intelligent geführten Regiment die Regeln aufstellen und verwalten, nicht gerade Freunde gemacht. Das führt zu einer, sagen wir mal, Sonderbehandlung für mich. Na ja, wie es halt ist.

Sehen – Update

Ich fühle mich sehr platt. Meine neuesten Gläser sind eingetroffen. In meinen Gedanken ist das Bild komplett – kenne das Problem jetzt in Gänze und auch die Lösung. Jetzt muss es nur noch funktionieren. Mit etwas Glück und Hilfe werden mir heute die Gläser mit Hochpräzision eingeschliffen, so dass die optischen Mittelpunkte der Gläser dann genau vor dem Mittelpunkt meiner Pupillen liegen. Das heißt, die Gläser werden nicht symmetrisch eingeschliffen, weil meine Pupillenmittelpunkte einen Höhenunterschied von ca. 2 Millimetern aufweisen. Aufgrund der recht hohen Stärke und sehr sensibler Augen macht das für mich – bereits überprüfter Weise – einen riesigen Unterschied. Kann gerade an nichts anderes denken. Ich denke, die Chance ist ganz gut, dass es klappt und sich das Blatt wendet. Ich hoffe das. Nun denn, werde mal duschen und dann los. Endlich mal wieder komplett beschwerdefrei sehen, das wär's. {:(


Schönen Tag allerseits. *:)

Y angYxin


@ _Tsunami_

Ich drücke dir die daumen das alles klappt heute :)z toi toi toi :)^

Ich vertrage fast gar keinen alkohol - was ich aber auch nicht schade finde- aber wenn ich mal in gesellschaft "gezwungen" werde ein glas wein zu trinken merke ich danach auch wie überkommunikativ ich werde |-o Ich weiss zwar immer was ich sage aber am nächsten tag denke ich dann das ich meinen mund besser gehalten hätte ;-D

_dTsun8amix_


Ich weiss zwar immer was ich sage aber am nächsten tag denke ich dann das ich meinen mund besser gehalten hätte ;-D

Ja, stimmt vielleicht auch mit diesem Spruch in vinum veritas. Und manchmal wohl mehr Wahrheit, als den anderen und einem selbst lieb ist.

Ich sehe das so, wie Zenjor geschrieben hat: dann muss man sich den Schuh anziehen.

Werde sicherlich wegen dem Ausfall am Tag nach der Weihnachtsfeier noch ein paar Kommentare und Sprüche ernten – mindestens das. Bin gespannt. So schlimm, wie ich mir Szenarien in schillerndsten Farben ausmale, wird's normalerweise nicht. Ich denke, ich werd's überleben. Mal seh'n. Das für mich zur Zeit wirklich weltbewegende Thema ist ja ein anderes.

Sehen – Update

Es hört einfach nicht auf. {:( noch nicht

Durfte heute in die Werkstatt und mir die Gläser selbst einschleifen – zumindest teils und mit Anleitung. Fand die ganzen Gerätschaften (Tracer, CNC-Fräsgerät, etc.) sehr beeindruckend.

Fakten. Der Höhenunterschied der optischen Mittelpunkte um 2 Millimeter ist wichtig. Wenn die optischen Mittelpunkte korrekt auf meine Pupillen abgestimmt sind, dann erübrigt sich auch das (Höhen-) Prisma. Selbst bei einer Abweichung von nur einem Millimeter, verschlechtert sich mein Sehbild drastisch.

Die Glaswerte waren korrekt. Die optischen Mittelpunkte waren korrekt eingeschliffen. Und dennoch waren meine zuletzt georderten Gläser teils besser, als die neuen, obwohl die Werte identisch sind. Festgestellt, nachdem ich ca. 1 Stunde mit einer Brille und einem Paar loser Gläser durch die Fußgängerpassage und den örtlichen Hugendubel gewandert bin und Sehtests gemacht habe.

Zurück beim Optiker, eingehende Recherche. Der Optiker holte nach einigem Kramen ein Messgerät aus seiner Werkstatt, welches er bei 10.000 Kunden wahrscheinlich nur einmal hervorkramt. Er hat dann festgestellt, dass meine alten und neuen Gläser signifikante Abweichungen in der Innen- und Außenkurve haben. Man spricht von fachbegrifflich (mehr) sphärischen und (mehr) asphärischen Gläsern. Mit anderen Worten heißt das, dass meine Augen dermaßen empfindlich sind, dass sie sogar auf das Herstellungsverfahren der Gläser reagieren. Mein Optiker meinte, dass er sich mit dem aktuellen Glashersteller in Verbindung setzt, dass ich nochmal exakt dieselben Gläser bekomme, jedoch mit einer anderen Innen- und Außenkurve. Wenn es nicht klappt, dann weiß ich schon, wie ich alternativ verfahren kann, doch wäre es schön, wenn es auf diesem Wege klappt, denn das Ganze kostet mich soviel Zeit, Geld und Nerven, dass es nicht mehr lustig ist.

Das Einzige, was mich aufrecht erhält, mich ein wenig freut, ist, dass ich die graduellen Unterschiede und Verbesserungen feststellen kann. Ich drehe mich also nicht im Kreis, aber es sieht auch so aus, dass ich in dieser Sache keine halben Sachen machen kann.

_]T|sunaDmix_


Sehen – Update

Argh. Das Ganze ist echt ein Kreuz, wie der Christ sagen würde.

So gut es mir möglich war, habe ich jetzt nochmal Sphäre und Asphäre im Internet recherchiert. Fortschrittlich und am meisten "verbaut" bzw. verkauft werden asphärische Gläser, auch weil sie leichter und dünner sind. Es gibt jedoch Fälle, wo die "alten" sphärischen Gläser besser sind – mich eingeschlossen. Für den Laien ist kein Unterschied erkennbar, weil die Kurven und die Glasdickenunterschiede mit dem bloßen Auge kaum erkennbar sind. Doch für den Brillenträger kann es aufgrund der unterschiedlichen "Abbildungsqualität" einen gewaltigen Unterschied machen. Das ist "lustig", denn ich habe, ohne das jetzt weiter zu erläutern, links in der Brille ein asphärisches Glas und rechts ein sphärisches. Ich merke aufgrund der "abgespeicherten" Seheindrücke der Vergangenheit, dass alle Werte (Sphärendioptrien, Zylinderdioptrien und Achse) stimmen – links wie rechts. Rechts sitzt der optische Mittelpunkt um einen Millimeter zu tief, weil es das "alte" sphärische Glas ist, welches nicht richtig zentriert war. Dennoch sehe ich mit dem rechten Glas besser, als mit dem linken, wo ich heute (mit Anleitung) den optischen Mittelpunkt "perfekt" eingeschliffen habe. Links ist, wie ich erfassen kann, alles in Ordnung, zumindest was die Werte und den optischen Mittelpunkt betrifft, doch ich vertrage das asphärische Glas nicht, und somit "verschwimmt" der Seheindruck des linken Auges, was dazu führt, dass mein binokulares (beidäugiges) Sehen "heruntergezogen" wird. Natürlich versuchen meine Augen und mein Gehirn permanent, diesen Misstand zu kompensieren, was mein Gehirn mächtig anstrengt, aber nur bedingt und zeitweise helfen kann. Sieht so aus, dass ich mir selbst helfen muss und mich auf mein "Gefühl" verlassen werde.

Kann schon gut sein, dass das mit der Vorgehensweise des Optikers, wo ich heute war, klappt. Doch ich möchte mich nicht alleine darauf verlassen, weil jeder Mensch und jeder Ablauf seine "Marotten" hat. Da verlasse ich mich lieber auf verschiedene/mehrere Marotten. Es ist auch einfach so, dass ich ungeduldig bin bzw. es einfach nicht mehr aushalte. Also werde ich versuchen, den einen oder anderen Kredit aufzustocken, und zweigleisig fahren. Das sieht alles nicht gut aus für mich, und da gibt es noch Einiges, was ich tun muss und will, doch wenn ich nicht bald wieder gut und beschwerdefrei sehen kann, dann erwische ich keinen grünen Zweig mehr.

B'ellaSZwan-Cuxllen


[[www.youtube.com/watch?v=bstDIor-bOs]] das macht MICH glücklich...immer wieder... x:) ;-D x:)

_hTsunxami_


Hmm... korrekterweise müsste man wohl Missstand schreiben. ":/

_ITsunaxmi_


Bella, echt gut gemacht – die tanzende Pommes Fritte. War auch nicht zu übersehen. :-) Dankeschön. @:)

BuellaSowgan-Cxullen


sag doch nicht pommes,.....ich hätte gerne welche :-q |-o

_MTsuunami_


Na, toll... jetzt muss ich an [[www.youtube.com/watch?v=IhwPQL9dFYc leckeres Essen]] denken.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH