Die Logik vom Glücklichsein

_'T0su$n%amix_


Bin dabei.

_[TsuPnamxi_


Slowly, but surely.


Have a good day. *:)

_>Tsunuamix_


next stop:

Gefühle, Träume, Leben

_4Tqsunamxi_


Guten Morgen. *:)

_*Tsunaxmi_


Wir sind. Wir leben.

Gefühle: Ja.

Träume: Ja.

...

Es ist wie es ist.

Weiter.

_VTsvusnami_


Nun, wir sind dabei – nicht mehr und nicht weniger.

_nTsNunamnic_


Warum sollten wir es nicht schaffen?

HDardexr


Und trotzdem sollten wir dabei "frei" sein und bleiben!

_$Tsunfam^i_


Wir sind so frei, wie wir sein wollen.

Hqard~exr


Sehr sehr oft unterschätzt man vorher seinen Freiheitsdrang und merkt erst später dass man gerne mehr Freiheiten hätte, doch dann ist es zu spät!

_6Tsun@ami_


Ein kleines Stück Freiheit ist schon Freiheit.


Schönen Tag allerseits. *:)

H&ardxer


Schön ist es auch wenn es Freiheiten gibt die man zusammen ausleben kann!

So von wegen sie und ich gegen den Rest der Welt!

Y>angxYin


die freiheit des einen endet dort wo die freiheit des anderen beginnt. :)z

_eTsuna-mix_


Man braucht nur so viel Freiheit, wie man auch füllen kann und will.


Habe nochmal darüber nachgedacht: Für mich ist die Grundlage für Glück, möglichst wenig Schaden zuzufügen – zumindest das Bemühen darum.


Ach ja: Schönen Abend. *:)

_qTsuxnami_


Ahhhhh..... alt, aber ein [[http://www.youtube.com/watch?v=THE_hhk1Gzc schöner Trailer]]. x:) Geht mir irgendwie nahe.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH