Die Logik vom Glücklichsein

A<liceimCWondexrland


Gute Nacht, YY! *:)

SEetzaexn6


Könntest Du Dich mit der Formulierung:

Demzufolge gäbe es keinen Gott, der "richtet".

anfreunden?

Ja, total! :)_ @:)

AllicyeimWondexrland


Ah. Okay. :)z Man sieht mal wieder, wie unpräzise man Gedanken so dahinformuliert. ":/ %-| :)z

_xTsu9namfi_


Life is nothing, but excellent.

_GTsuxnami_


Es war ein faszinierender Abend mit den Jungs und den Mädels. Sonnenseiten und Schattenseiten, Begeisterung und Verwirrtheit. Manche Dinge im Leben möchte man nicht missen.

S,etzten6


Scheiss Kälte.

_VTsuxnami_


[[http://www.blogadilla.com/wp-content/uploads/2008/07/fireball.jpg catch]]

_XTsunxami_


Wünsche eine gute Nacht. *:)

sbunsetk40.0


Ich bin wahrlich kein Deist. Schon von berufswegen wäre das eher schlecht.

Bist du Ketzer von Beruf? ;-D

Über was man so alles diskutiert, wenn der Tag lang ist! ;-D *:)

Das ist kaum zu übersehen :).

Das Thema vom Glück finde ich allerdings interessanter als einen Gott (auch wenn es ein rosa Blob sein könnte).

huans"wursxthansi


Ein paar cm mehr in der Hose würden mich schon glücklicher machen

Swetzxen6


Ich denke schon, dass das tatsächlich so ist. Aber irgendwann hast du dich an den Pferdepi**el in der Hose auch gewöhnt und dann willst du wieder was anderes.

Grass is always greener over there.

AjliyceIimWonRdejrland


hanswursthansi

:-o :-X Das haben wir alle nicht gelesen :|N :|N :|N :-)

_qTsu^naXmCi_


Die Vögel zwitschern.


Schönen Tag allerseits. *:)

_TTsu[namix_


Ein paar cm mehr in der Hose würden mich schon glücklicher machen

Vielleicht wäre eine [[http://de.wikipedia.org/wiki/Penisvergr%C3%B6%C3%9Ferung Penisvergrößerung]] in Erwägung zu ziehen.

_KTs&unalmi_


Es muss auch nicht unbedingt ein relativ teurer chirurgischer Eingriff sein, wie ich gerade im zuvor gelinkten Wiki-Artikel – Abschnitt "Mechanische Methoden" - lese:

Eine weitere Methode besteht in der Anhängung von Gewichten an den nicht erigierten Penis. Ein Erfolg dieser Methode ist völkerkundlich nachgewiesen. Quellen berichten, dass die heiligen Sadhus in Indien oder die Karamojong in Nord-Uganda durch jahrelanges, kurz vor der Pubertät begonnenes Anbringen von Gewichten zur Penisverlängerung Längen von bis zu 45 Zentimetern erreichen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH