Die Logik vom Glücklichsein

A{liceim Wonder3lanxd


Mr. Tsunami: 8-)

[[http://www.geschenkidee.ch/image/poster/cu1633/008_normal--men-in-black-poster.jpg]]

_STs#una^mi_


;-D Nein, ganz so 8-) bin ich nicht. Durch eine etwa 10 %-ige Amethyst-Tönung kann man mir durchaus gut in die Augen schauen. :)z

_uTsunnami_


[[http://www.pizzeria-buchholz.de/images/product_images/popup_images/239_0.jpg Tagliatelle alla Panna]] :-q – Kostenpunkt 2,50 EUR. Für den Preis echt ordentlich.

Frage mich, was für Chili-Pulver die dort in ihrer kleinen Streuflasche aus Plastik haben. Auch nur 'ne kleine Menge macht ganz schön die Nase frei. Puuh.

Sollte unbedingt mal mindestens eine der beiden Bremsen von meinem Fahrrad reparieren. Fahr' zwar meist nur gemütlich und kurze Strecken durch den Kiez, aber optimal ist anders. Allerdings ist das für meine Augen noch zu viel "Feinmechanik", obwohl's eigentlich keine ist. Ansonsten ist das Sehen aber so viel besser, wie ich es zuletzt selbst fast nicht mehr geglaubt hätte. Mittlerweile habe ich ein "uraltes" Gefühl wiederentdeckt, nämlich, dass ich "visuell koordinieren" kann, was letzten Endes auch sehr praktische Relvanz bei so ziemlich allen Dingen des Alltags hat.

Nachdem ich jetzt etwa fünf Jahre aus einem "normalen Leben" versenkt war, stehe ich jetzt vor der Herausfordrung, ein normales Leben zu führen. Es fühlt sich ein bisschen so an, als müsste ich jetzt neu anfangen, ganz viel lernen und ausprobieren, damit ich alltägliche Dinge gut hinkriege. Natürlich habe ich nicht alles vergessen und kann sicherlich auch Einiges improvisieren, aber so fünf Jahre eines auf Minimum beschränkten Lebens gehen nicht spurlos an einem vorbei.

Nun gut, eins nach dem anderen.

Die besseren Gläser sind geordert. Dauert vermutlich etwa zwei Wochen bis zum Eintreffen, da die Gläser immer extra hergestellt werden müssen, Maßanfertigung sozusagen.

Mein Job ist sicher. Für Morgen muss ich noch ein bisschen Wäsche waschen. Für die Zukunft brauche ich unbedingt mal wieder eine Waschmaschine.

Ansonsten gibt es in meiner Wohnung noch einen gigantischen Berg an Arbeit zu erledigen (Messiewohnung trifft's schon vollkommen richtig), obwohl es auch schon mal bedeutend mehr war. Ich denke schon, dass ich da rauskommen werde. Nur fraglich, wieviel Zeit das in Anspruch nehmen wird. Hoffentlich keine fünf Jahre. :-/ Na ja, bin zuversichtlich, dass es deutlich schneller geht.

_xTsuNnnami_


Na, toll, meine Mutter hat angerufen. Der eine oder andere wird wissen, was das bedeutet. Genau das. Erstmal war der hochdramatische Kontaktabbruch letztens dann wohl doch nicht so endgültig, wie sie meinte, was erstmal erfreulich ist. :)z

Und natürlich ist meine Mutter niemand, der einen Plausch abhält. Sie hat Gründe, wenn sie anruft. Wieder mal sollte meine Zukunft verplant werden. Wie ich das liebe. Genaugenommen waren es nur zwei Anliegen, die ich unter normalen Umständen wahrscheinlich einfach nebenher erledigen würde, aber nicht jetzt gerade, wo ich dabei bin, mich "aufzurappeln". Tja, warum sollte es auch mal einfach sein.

Nun gut, das eine Anliegen habe ich bereits erledigt, ging auch nur um die Richtigstellung einer Information, was aber auch gut Zeit und Nerven gekostet hat. Und das andere Anliegen werde ich dann auch noch erledigen, wenn die Zeit dafür soweit ist.

_2TsuKnami_


Okay, es gibt Arbeit zu tun. Also los.

_aTsu(nqami_


Ich löse gerade meinen Haushalt auf. ;-D Gut, dass die Müllabfuhr gerade da war. :)^

S~etzexn6


Versuch deinen Kurs jetzt nicht zu vergessen, er klang gut.

Schön, dass du -trotz ihrer Anliegen- wieder Kontakt zu ihr hast.

:)*

SLe8tyzenx6


Wegschmeissen ist was Feines. :-D

_wTsQunaxmi_


Nun, ich arbeite jetzt darauf hin, dass ich den städtischen Sperrmüllservice hier bei mir reinlassen kann. Das ist zwar schon länger der Plan, aber erst jetzt habe ich ausreichende Energiereservoirs, um nennenswert voranzukommen. Nach dem Sperrmüllservice wird die Wohnung mehr oder weniger leer sein.

Also, nächster Stopp: Sperrmüllservice

Vor wenigen Wochen noch unvorstellbar schwer, scheint es jetzt durchaus möglich zu sein.

Sketzgexn6


Vor wenigen Wochen noch unvorstellbar schwer, scheint es jetzt durchaus möglich zu sein.

:)= :)^

_yTsunaxmi_


Ich könnte natürlich auch ein versüffter Philosoph bleiben, aber das war noch nie das Ziel. Es hat sich ausphilosophiert – mehr oder weniger. Time for change.

Oder auch so:

Der Weg entsteht beim Gehen.

;-)

_6Tsu8naxmi_


Oha, da durchwühlt jemand gerade die Mülltonnen bei uns im Hinterhof. Da könnte derjenige heute ein paar mehr oder minder interessante Dinge finden. Wenn ich das richtig gesehen habe, dann hat er sich bereits eine meiner Tüten geschnappt.

_*TsunuamEix_


Schönen Tag allerseits. *:)

A%licte2imWEonderlxand


Hallo! *:)

_}Ts\unamgi_


Hallo! *:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH