Die Logik vom Glücklichsein

YLan|gYixn


eigentlich entsteht wut ja auch oft daraus das man seine bedürfnisse anderen gegenüber nicht ausreichend ausdruck verliehen hat........oder sich nicht klar abgrenzen konnte........

A>licqeimWo.nderlaxnd


wenn man seine Wut gegen andere richtet

Ja. Denn sie kommt oft wie ein Bumerang zurück. :-/ Durch andere, oder durch einen selbst, wie man von Amokläufen kennt. Daher ist Wut, die außer Kontrolle geraten ist, gefährlich. Aber Wut an und für sich ist sicher (in Maßen und in einem angemessenen Kontext) ein sinnvolles emotionales Instrumentarium. Sie kann etwas bewegen. Im günstigsten Falle zum Positiven. :)z :-D

Y>angxYin


Wut kann auch mutig machen wenn sie gut geführt wird........und das wäre wohl der schwierigste teil. ;-) :)z

A^licei[mWondexrland


Ich habe früher Boxsport betrieben, was mich eigentlich nur wütender machte.

Ich finde den ersten Teil von "Rocky" einen sehr guten Film, obwohl ich kein Fan vom Boxsport bin. :-D

AcliceimRWondeIrland


Lässt es also richtig scheppern.

Ja. Aber kontrolliert! ;-D Und ohne Publikum! :)z ;-D Ich habe das alleinige Hörvergnügen, wenn es scheppert. ;-D

K[irxkel


Entscheidungsprozessen teilzunehmen und konstruktiv gesellschaftliche Prozesse zu gestalten. Im Rahmen der Möglichkeiten, natürlich, aber immerhin. Man kann viel Positives bewirken.

Ich hab viel zu wenig Ahnung um mir Gedanken bzw. Meinungen zu so riesigen politischen Dingern wie Eurorettungsschirmen etc. zu machen/bilden.

Ich glaube aber ich würde mich viel mehr mit dem Thema Politik und Gesellschaft befassen, mich viel mehr dafür interessieren, wenn ich wenigstens im Kleinen mitbestimmen dürfte. Oder von der Politik mit einbzogen würde.

Zum Beispiel, ganz simpel:

Wo hier neue öffentliche Mülcontainer aufgebaut würden, wie man die ortlichen Parks gestalten könnte. Diesbezüglich könnte man dann auch wirklich, im kleinen Stil, poltisch aktiv werden. Aktive im Sinne von: Da soll der neue Mülleimer stehen und im Sinne von: Da helfe ich auch mit ihn aufzustellen.

Sorry Leute, wenns doch kein Sinn machen sollte, ich tu mich in so politischen Diskussionen immer schwer...

_dTsunBamix_


Oha, gebt mir bitte nicht so viele Vorlagen. Das bringt mich in Zugzwang und ich weiß gar nicht mehr, wo ich hinschießen soll. Wahrscheinlich, wie immer, am Tor vorbei. :-/ ;-D

L0e}wiann


"Weitermachen, imer weitermachen..." (Oliver Kahn) :-D

Kfirxkel


Ich finde den ersten Teil von "Rocky" einen sehr guten Film, obwohl ich kein Fan vom Boxsport bin.

Ich auch nicht mehr, war so spät pubertäre Phase, ja Rocky wollte ich auch mal werden.. ;-D ;-D ;-D

Lzewixaxn


immer

_;TsunaLmin_


;-D

Aul'iceim5Wolnderxland


Kirkel, man kann sich einer Partei/Gruppierung anschließen und sich lokal engagieren. Genau das habe ich gemeint. Lokal, vor Ort. Genau mit den oder ähnlichen Themen, die Du angesprochen hast.

_nTsu=namyix_


Niemand ist wirklich alleine. Es ist wichtig, dies zu verstehen.

Beziehungen aller Art – seien es freundschafliche, familiäre, partnerschaftliche, geschäftliche oder politische – basieren letzlich auf der menschlichen Natur. Wer wollte schon die heutige Politik und Regierungen abschaffen und hätte im Gegenzug eine bessere Alternative, um letzten Endes wieder genau dort zu landen, wo wir gerade sind?

Ablice4imWondNerlanxd


wie immer

Hab ich was verpasst?

YaangYxin


:)D *:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH