Die Logik vom Glücklichsein

1h9LaMura6x9


:)D ..... zzz zzz zzz zzz morgen Orthopäde...bin gespannt, was passiert |-o

K+irkexl


Viel Glück und gute Genesung..

_pTsu)namxi_


[[http://www.deutschlandnetz.de/modules/news/article.php?storyid=86 Freiheit der Wahl]]

K}irxkel


Heute hindern mich meine Komplexe wieder am glücklich sein. Man, wie kriege ich die nur weg.

Ich weiß, ich hab radikal das thema geschwenkt.

_iTsu9namxi_


Heute hindern mich meine Komplexe wieder am glücklich sein.

Was für Komplexe sind das?

_~Tsunoam|i_


Guten Morgen. *:)

1|9Laaurax69


:)D

Zhenjxor


Setzen6

Jesus, das sind wir. Es gibt nur so viel Jesus als wir selbst bereit sind Jesus zu sein.

Womit wir beide absolut einer Meinung sind :)^

Genau dieses Jesus-Verständnis würde ich in einem Religionsunterricht vermitteln und vertiefen. Und den erwähnten Gandhi hätten wir ganz sicher an unserer Seite ;-)

Sonnige Grüße aus HH *:)

ZSe.njor


Hatte vergangene Woche ein Bildungsurlaubsseminar nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz besucht. Heißt in diesem Fall, dass sich 24 Personen aus den verschiedensten Bereichen des Lebens zusammengefunden haben, um sich eine Woche lang intensiv mit den "Weltreligionen in Berlin" auseinanderzusetzen.

Interesse vorausgesetzt, kann ich diese Seminare wärmstens empfehlen, weil man hautnah unglaublich viel über einzelne Menschen, Gesellschaft, Politik, Geschichte, das jeweilige Thema und das Leben selbst lernen / erfahren kann.

_Tsunami_

_Tsunami_

Danke für die Hintergrundinfo!

Das war bestimmt eine spannende Woche, in der du - Religionsvarianten betreffend - deinen Horizont erweitern konntest. Haben diese Erfahrungen gehörig dein Glaubensverständniss durcheinandergewirbelt?

Grüße ;-)

1X9LauHra69


...lustig....manchmal sage ich,

:)_

ich bin eben nicht Jesus, mir ist beim besten willen nicht alles möglich....

...................... :|N was andere von mir erwarten :)D

meinem Ex zuvergeben z.b. und weiter mit ihm zu lebenschüttelschüttel :-X

A0li^ceimWlonEderlwand


Guten Morgen! *:) :-D

1M9ALauira69


x:) glück sind träume in meinem Herzen

_>Tsunahmi_


Ich bin ein Superheld. Habe es tatsächlich geschafft, dreieinhalb Stunden zu früh zur Arbeit zu erscheinen, weil aufgrund einer Kündigung der Schichtplan geändert wurde und ich das nicht mehr auf dem Trichter hatte. {:(

Na ja, das Wetter ist schön, die Vögel zwitschern. Gehe jetzt in eine kleine Parkanlage und lege mich dort auf eine Bank. *:)

Z#enjIoxr


Moin moin Laura *:)

Nicht vergeben zu können, ist DER Knackpunkt, der alles so schwierig, kompliziert und nahezu unüberwindbar erscheinen läßt. Dabei ist es der einzige Weg zum inneren und somit auch äußeren Frieden.

Alle wirklich großen Menschen haben immer wieder versucht, diese Botschaft unters Volk zu bringen. Jesus und Gandhi zählten zu ihnen.

Das vermeintlich Schwere an der Vergebung wird aufgelöst durch die wunderbare Befreiung, die wir durch die Vergebung erfahren. Das kann ich aus eigenem Erleben bestätigen.

Es ist die einzige Chance auf Frieden. In uns und im Miteinander. DAS zu begreifen und zuzulassen ist die Schwierigkeit, die uns von der Leichtigkeit des Seins trennt.

Das Ego wird jetzt mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln versuchen, Gegenargumente zu präsentieren. Da ist es sehr erfindungsreich.

Wenn es dir gelingen sollte, dieses Ego für einen Moment zum Schweigen zu veranlassen, dann versuche einfach mal, einer Person in dir zu vergeben. Du mußt ja nicht gleich mit dem schwersten Kaliber beginnen ;-)

Es kann sich um eine ungerechte Behandlung aus deiner Kindheit oder Jugend handeln. Es ist nicht wichtig, in welcher Zeit sich diese Situation abgespielt hat.

Versuche einfach, die Begebenheit oder die Person, um die es geht, in deinem Inneren zu vergegenwärtigen. Und dann sage einfach in dir: "Ich vergebe dir." Nun beobachte deine Reaktion. Da keine Aktion ohne Reaktion geschehen kann, wird es vielleicht ein tiefgreifendes Erlebnis für dich, das Türen öffnet, die bis dahin fest verschlossen waren ;-)

Gutes Gelingen! @:)

1l9La~ura6x9


hm, wobei für mich vergeben und so weitermachen wie bisher zwei verschiedene Dinge sind

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH