Die Logik vom Glücklichsein

L'ewiaxn


Soll ich nun ein Tor schießen oder einfach nur ein bisschen rumfoulen.

Beim Rumfoulen wird dich der gegnerische Torwart nicht stoeren. ]:D

_/Tsu<namTi_


Stimmt. ;-D

_@Tbsunamxi_


Sehen-Update

Obwohl's schon bedeutend besser ist, nervt's immer noch tierisch. Obwohl ich jetzt bedeutend besser sehe, scheint die Belastung dadurch, dass mein Gehirn permanent "scharf stellen" bzw. auf "Normalsehen" umstellen will, nur unterproportional abzunehmen. Sieht so aus, als müsste ich den Kack komplett in Ordnung bringen.

Grobe bzw. Mittel- und Fernsicht ist jetzt ziemlich okay und nahezu belastungsfrei. Nach wie vor übermäßig anstrengend sind Details, also beispielsweise Dinge wie Schrift/Text, PC, usw.

Wenn ich auf Text, PC, usw., verzichten könnte, dann wäre es wohl als "in Ordnung" zu bezeichnen, aber in welchem Leben soll das so sein? Bliebe also doch die Landschaftspflege oder ein Leben unter der Brücke. {:(

Weiter.

_YTsutnalm{i_


Oh Mann, was für ein Leben. Hartes Leben, denke ich auf der einen Seite, auf der anderen wiederum, dass es schon irgendwie passt.


Guten Abend. *:)

YSangvYixn


:)_ *:)

_>Ts!unxami_


Hmm, ich frage mich gerade, wo ich in 10 Jahren wohl stehen werde.

Vielleicht stelle ich gerade Weichen – richtig oder eben auch falsch.

_lTsunaxmi_


Werde erstmal was essen. Wichtig. :)z Habe mir Rispentomaten gekauft und Shiitakepilze aufgeweicht.

_cT@sunwamxi_


Gute Nacht. *:)

_=Tsu>namix_


Neuer Höhepunkt

Kann nicht schlafen.

Ein halbwegs normales Leben wäre nicht schlecht. Bin zuversichtlich, weiß nicht warum. Es wird Zeit dauern – mehr oder weniger.

Zur Zeit fühle ich mich, als hätte ich keine Vergangenheit und keine Zukunft, noch nicht mal ein Jetzt, sondern gar nichts. Irgendwas ist da, aber ich weiß nicht was.

Schlaf rettet mich.

Essen nährt mich.

Liebe liebt mich.

Ich liebe dich.

Ansonsten ist es leer in mir. Irgendwie ist alles stehengeblieben.

Jeder Schritt erscheint schwer und sinnlos.

Ich werde jetzt schlafen und morgen ein paar Dinge tun.

Gute Nacht.

S-entzenx6


Schlaf rettet mich.

Essen nährt mich.

Liebe liebt mich.

Ich liebe dich.

Ich finde das Ergebnis dieser Bestandsaufnahme ziemlich positiv.

Y4anxgYin


sehe ich auch so. :)z

_&TsuNnamQi_


Hätte nie gedacht, dass meine Lebensumstände und Gefühlshaushalt – kurz gesagt: mein Leben – mal so komplex werden würden.


Schönen Tag.

YNangYxin


auch für dich einen schönen tag _Tsunami_

S[etzexn6


Ich glaube das wichtigste ist: Weiterlaufen, nett lächeln, ab und zu mal so richtig aufzustehen und für etwas zu kämpfen, sich einmal im Leben richtig mit jemandem zu fetzen oder wahlweise zu prügeln, jemanden zu lieben, jemanden zu verlieren und dann würdevoll zu sterben.

SLetzpen6


[[http://wallpaper.chip.de/images/wallpaper/846/preview.jpg?pub=1336720839 Leben]]

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH