Die Logik vom Glücklichsein

Y{angKY1in


Für was zur Hölle lebst du überhaupt?

_Tsunami_

gute frage......frage......werde ich mal drüber nachdenken

S7etwzen6


Muss man denn für etwas leben?

Reicht nicht leben auch?

SNet8zeOnx6


"für etwas leben" klingt, als sei das Leben ein Vorhaben zu einem bestimmten Zweck. Ich hatte aber nicht vor, ein Leben zu bekommen. Ich bekam eins.

Ich sterbe doch auch nicht für etwas. Ich sterbe.

_QTsuXnaxmi_


Kurze Zwischenfrage:

Hat das Leben irgendeinen Zweck?

_<Tsunabmi_


Schon komisch, früher war ich der stillste Schüler in der Klasse. was für Asiaten allerdings sehr typisch ist

Lcewxian


Muss man denn für etwas leben?

Reicht nicht leben auch?

Das lag mir auch auf der Zunge.

Hat das Leben irgendeinen Zweck?

Ein Zweck ist etwas, was man selber dem Leben geben muss (wenn man denn einen braucht).

_wTsIun#amxi_


Hat das Leben denn nicht einen Zweck an bzw. in sich?

Y{a]nIgYin


ich dachte das mal........aber mittlerweile denke ich das es eher ein lebenssystem als einen genauen zweck gibt. ":/

_YT=suynam-ix_


Wenn das Große stirbt, stirbt auch das Kleine.

Y<anglYi9n


:)z

_wT#sunamxi_


Gerechtigkeit.

YIanDgYxin


wertschätzung.

Lwewixan


Hat das Leben denn nicht einen Zweck an bzw. in sich?

Wenn das so waere, wie koennte man davon erfahren?

YMang6Yxin


:)^ :)z

_.Tszunam$ix_


Ich würde sagen oder denken, dass man selbst eine Ableitung vom Leben ist. Eine Formel oder ein kausaler Satz würde vielleicht niemals Kenntnis gewinnen, aber der Mensch?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH