Die Logik vom Glücklichsein

NRo_NaXme_


Manchmal, und immer wieder, denke ich, dass mein Leben noch nicht mal einen Quant anders sein könnte, als es ist. Es ist nur eine meiner Sichtweisen, aber eine sehr, sehr hilfreiche.

N`o_)Nafme_


Manchmal, und immer wieder, denke ich, dass mein Leben noch nicht mal einen Quant anders sein könnte, als es ist. Es ist nur eine meiner Sichtweisen, aber eine sehr, sehr hilfreiche.

Hiermit arbeite ich einigen der härtesten Wissenschaftler, Mathematiker und Physiker in die Hände, welche behaupten, dass alles, wirklich alles bis auf die Ebene von Elementarteilchen auf einem Kausalitätsprinzip bzw. einem "Ursache-Wirkung-Prinzip" beruht.

Insofern habe ich nicht die geringste Wahl gehabt, diesen Beitrag zu schreiben, und ihr nicht darüber, was ihr euch darüber denkt.

Es konnte nur so sein.

YNan7gYixn


ja. :)=

N#o_Namxe_


Wirklich?

Y\a>ngHYixn


na klar. geht ja auch nicht anders.

Y.ang*Yin


alles wird durchdrungen.

Y`anpgYixn


nichts existiert isoliert.

NQo_`Namte_


Dehnen wir gerade unsere Freiheit oder doch nur unsere Illusion von Freiheit, welche letzten Endes gar keine Freiheit ist?

LNewixan


Ich denke, zwischen Kausalitaet und Wahl haben gibt es keinen Widerspruch.

Y~ang`Yixn


Dehnen wir gerade unsere Freiheit oder doch nur unsere Illusion von Freiheit, welche letzten Endes gar keine Freiheit ist?

No_Name_

gute frage ":/

N(o_N5ame_


Natürlich musste es so kommen, Lewian. ;-)

...

1) Beinhaltet Kausalität Wahl?

- oder -

2) Beinhaltet Wahl Kausalität?

Neo_Namxe_


Haben wir wirklich eine Wahl? Und wenn ja, welche?

Lvewixan


Ich glaube auch nicht, dass es dabei um Beinhalten geht. Ich glaube, Kausalitaet und Wahlfreiheit sind beides Zuschreibungen, die ein Beobachter macht, und sie koennen zu derselben Situation passen, aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Dehnen wir gerade unsere Freiheit oder doch nur unsere Illusion von Freiheit, welche letzten Endes gar keine Freiheit ist?

Man kann vorher immer glauben, dass es Freiheit und mehrere Moeglichkeiten gibt, und hinterher, dass es gar nicht anders kommen konnte, als es gekommen ist... und irgendwie finde ich, stimmt das beides.

N`oJ_Naxme_


Meines Erachtens hast du, Lewian, den Punkt sehr gut getroffen.

Vielleicht sollten wir jetzt wieder zu den "Alltagsdingen" übergehen.

N^o_RNamex_


[[http://www.youtube.com/watch?v=d6wRkzCW5qI Schon ein ziemlicher Gag]] – vielleicht sogar ein rennender.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH