Die Logik vom Glücklichsein

NFo_NVaxme_


Ich selbst beispielsweise habe mich aus Leidenschaft und Neugier bis ins Kleinste seziert. Somit weiß ich, dass ich wie folgt funktioniere:

Gefühle, Gedanken, Handlungen

Wenn man nun diese durchaus grundlegenden Bestandteile menschlicher Existenz tiefergehend analysiert, dann bekommt man meines Erachtens einen recht guten Plan vom Leben, zumindest vom Menschen oder auch nur seiner selbst. :-)

NBo_N$ame_


[[http://www.youtube.com/watch?v=F5bAa6gFvLs No More Secrets.]]

Or [[http://www.youtube.com/watch?v=J6VJIry-_9M so]].

It is just a matter of time – till we all can access everything. :-)

Mark my words. I've have never been really wrong.

Nko_NAame_


Ich denke, ich bin bereit zu sterben. Und das mag der Grund sein, warum ich alle Dinge finden kann.

N|o_Noame_


Die Vögel zwitschern.


Schönen Tag. *:)

NOo_ONKamex_


Fast schon Wochenende.


Guten Abend. *:)

CEall *of_ Dutxy


Guten Abend allerseits

Nun noch schnell einen Happen Essen und dann schreibe ich mir wieder die Finger wund ;-D

N>ol_Nasmxe_


Nicht, dass die Mayo die Tasten verklebt. Erschwert das Schreiben enorm. ;-D

Übrigens: [[http://www.youtube.com/watch?v=QDY-V0CcJLY eine französisch-kanadische Spezialität]]

N%o_5Namxe_


Call of Duty

genau und was ist heutzutage das Problem. Die WERBUNG, denn diese suggeriert einem immer mehr und mehr die Perfektion (Z.B. Mit den ganzen Kosmetikprodukten sieht man doch makellos aus, obwohl man sich doch nur selbst betrügt, wenn man sich unter einer Schicht an Chemikalien verbirgt, die der Haut im Endeffekt noch mehr Schaden zufügen, als die Werbung einem das makellose Gesicht verspricht).

Die Werbung ist meines Erachtens kein Bösewicht, sondern genauso natürlich wie die Schwerkraft oder der Sand am Meer. Ob eine Werbung natürlich das hält, was sie verspricht, und das sehe ich genauso wie du, ist eine andere Frage. Im Grunde kann sie das gar nicht, doch darum geht es auch nicht.

Es geht darum, dass verkauft wird, der Rubel rollt, die Umsätze des Unternehmens florieren und die Renditeansprüche des Eigentümers bzw. der Anteilseigner erfüllt werden. Gerade im Bereich der Privatwirtschaft sind im Grunde alle Mittel recht, solange man sich nicht offiziell strafbar macht. Allerdings ist es auch so, dass bei meist größeren Unternehmen die Kosten für verlorene Gerichtsprozesse bereits in den Produktpreis einkalkuliert bzw. dadurch abgedeckt sind. Stichwort: Gewinnmargenbestimmung eines Produkts bzw. einer Dienstleistung.

Auf der Kundenseite wiederum sieht es so aus, dass der Mensch verschiedene Bedürfnisse und Wünsche hat. Die Bedürfnisse und Wünsche einzelner Verwirrter sind dabei uninteressant, denn die Masse macht's – also umsatztechnisch gesehen. Natürlich gibt es auch den "Liebhabermarkt" – also den Markt, wo knappe Güter wie Villen und Diamanten zu verstandesmäßig nicht mehr erfassbaren Summen gekauft und verkauft werden. Jedoch ist der Massenmarkt in gewisser Weise solider bzw. stabiler, weil Massen viel besser zu psychologisieren sind, als Individuen.

Marketing, wenn man sich genau Werbeslogans, Plakate, etc. anschaut, fußt immer auf dem Angebot, das Leben zu bereichern bzw. der Erfüllung der Bedürfnisse und Wünsche näherzukommen. Kontextweise bzw. assoziativ wird oft mit den Begriffen Göttlichkeit, Sex oder Freiheit gearbeitet. Wenn man sich Werbung genau anschaut, dann werden durch die vorgenannten drei Begriffe etwa 70-90 % aller Werbung abgedeckt – psychologisch und kaufmännisch sehr sinnvoll. Es funktioniert – für den Umsatz und den Kunden. Wenn es nicht so wäre, dann wäre die Werbung anders.

Um es kurz zu machen: Es wird immer nur das verkauft und für das geworben, was die Masse bzw. der Kunde nachfragt und letzten Endes auch kauft.

Die Logik ist eine simple: Was der Kunde nicht nachfragt bzw. kauft, kann auch nicht verkauft werden.

Nro_Naxme_


Kleiner Nachtrag:

Die Logik ist eine simple: Was der Kunde nicht nachfragt bzw. kauft, kann auch nicht verkauft werden.

In Grunde liegt im Vorgenannten für den Einzelnen und alle die "Macht des Konsumenten". Man kann bestimmen, zumindest für sich selbst, was gekauft und verkauft wird. Tatsächlich liegt in jedem Kauf oder Verkauf das Votum dafür, was man befürwortet oder auch nicht.

Und so ist es im ganzen Leben. Man bestimmt das Geschäft, man bestimmt darüber, was man nimmt und gibt – seien es Gefühle, Gedanken oder Handlungen.

Ein insgesamt überaus mächtiger Fuhrpark, in welchem jeder Mensch der Fahrer ist.

NZoR_Nxame_


Next Stop: Selbstbestimmtheit, Selbstverwirklichung, Glorie und Göttlichkeit.

Wenn das nicht mal gute Werbung ist, nicht? ;-)

CRall 2of D&utxy


Es tut mir Leid, ich kann heute nicht mehr meine Antwort liefern, hatte noch so viele andere Dinge zu tun, und bin schlichtweg nicht mehr dazu gekommen.

p.s. mir vor gut zwei Wochen ein Tropfen Fruchtsaft beim Laptop genau auf die "linke Maustaste" gefallen, als ich das Glas zu schnell vom Mund weggezogen hatte und mit der Zeit blieb die Taste unten. Da hab ich das Ding ausgestellt und einfach Wasser hinein geschüttet und dann gleich mit einem Küchenpapier wieder aufgesaugt, trocknen lassen und nun funktioniert es wieder, muss aber vielleicht sicherheitshalber noch einmal "reinigen" damit auch der letzte Rest verschwindet ;-)

Nun denn, bis morgen *:) *:)

C/all} of8 Dutxy


mir ist :-D

N6o%_Naxme_


Wochenende. :-D

NIo._&Namex_


Call of Duty

Es tut mir Leid, ich kann heute nicht mehr meine Antwort liefern, hatte noch so viele andere Dinge zu tun, und bin schlichtweg nicht mehr dazu gekommen.

Easy going. Niemand ist irgendjemandem irgendwelche Rechenschaft schuldig – so zumindest meine Sicht. Auch dieser Faden stand aus meiner Sicht niemals unter diesem Licht. Was geht, geht, was nicht geht, geht nicht. As simple as that. :-)

NXo_ Nam$e_


Laut dem Chaos-Prinzip gibt es auch im Chaos eine gewisse Ordnung und Gesetzmässigkeit ;-D

*:) *:)

Aus meiner Sicht, nach meinem Empfinden und Erkenntnis, unterliegt alles und jedes unerschütterlichen Prinzipien. Der Clou ist, dass sie permanent wirken, auch dann, wenn wir nicht die geringste Ahnung davon haben.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH