Die Logik vom Glücklichsein

Ndo_Naume_


Mal gucken, was da noch passiert. Kreuzberger sind unberechenbar.


Gute Nacht. *:)

AAliceimYWondexrland


"Wir wissen nicht, was wir tun sollen."

Na ja, sie müssen es eigentlich nicht abholen. Es hat sich ja jemand einen Schabernack erlaubt.

A-liceim Wonde9rlanxd


Gute Nacht! Mir fallen auch die Augen zu. zzz

Nyo_Navme_


Na ja, sie müssen es eigentlich nicht abholen. Es hat sich ja jemand einen Schabernack erlaubt.

Nun ja, dann bleibt das ganze Zeug bis in alle Ewigkeit auf der Straße stehen. Auch nicht so schick.

Nuo_Na1me_


Fast schon Wochenende.


Guten Abend. *:)

fCrag|n7urxso


Fast schon Wochenende.

Wieso fast? ;-D

Guten Abend *:)

A;liceaimW`oZnderxland


Guten Abend! :-D

NBo_NZam[e-_


Call of Duty

Ich hatte am Freitag mit einer Frau darüber geredet, ob die Eltern uns ausgesucht haben oder wir die Eltern, ob wir zufällig zu diesen Eltern gekommen sind, oder nicht. Solche fragen irritieren mich manchmal, da sie mit Wissenschaft insofern nichts zu tun haben, aber weil ich an die Mutter Erde glaube und auch an mein Schicksal, so glaube ich, wir haben uns beide ausgewählt und jeder kommt mit einer Aufgabe (=Determination) auf die Welt, bin ich der Meinung. Selbst unser Tod ist doch schon längst irgendwo in den Genen festgelegt, wenn wir nicht gerade durch kausale Zufälle ums Leben kommen, oder sind auch diese deterministisch?

*:) *:)

Ich zitiere hierzu mal sinngemäß eine Aussage von Lewian:

Und selbst wenn alles determiniert wäre, welchen Unterschied würde es machen? Wir hätten dennoch unsere Entscheidungen zu treffen.

A!licveimWonfderlganxd


Gute Nacht! Ich schlafe mich jetzt gesund. :-D zzz *:)

L8ewiaxn


No_Name

Habe ich damals echt diese Sternchen da benutzt?? :-o

NHo_NKaxme_


Nein, natürlich nicht. Ich sagte ja "sinngemäß". Habe nur ein bisschen Glitter draufgemacht. ;-)

C,all Uof }Dutxy


@ No_Name_

"Das soll nicht überheblich klingen, aber meine Lebensumstände, meine Reflektion und meine Entscheidungen haben mich dazu geführt, dass ich beruhigt und guten Gewissens sagen kann

"Ich bin angekommen."

Manchmal frage ich mich, wo denn alle anderen eigentlich hinwollen?"

Aller Achtung für diese weisen Worte ;-) :)^ . Ich weiss zwar nicht, wie alt du bist, aber für mich könnte das auch ein Pensionierter sein, der diese Sätze spricht. Das soll aber als Kompliment aufzufassen sein :)z . Wie soll ich mich dazu wohl äussern?? Ich stehe für meine 22 Jahren noch ziemlich in den Startlöchern mit meiner Reflexion meines Lebens und meinen Gedanken bezüglich der Vorstellung, was für mich wichtig ist für ein zufriedenes, ausgeglichenes und vor allem glückliches Leben. Was ich aber schon behaupten kann, auch ohne überheblich zu erscheinen, dass ich für mein Alter schon viele, und teils auch mehr als ältere Zeitgenossen, Gedanken zum Leben mache.

Jedoch mit dem Satz "ich bin angekommen" bin ich sehr vorsichtig. Ich meine ich werde wahrscheinlich nie aufhören zu träumen, denn für mich sind Träume auch eine Art von Motivation für mein eigenes Leben. Just keep imagining ;-)...Remembering John Lennon :)z

"We shall not cease from exploration, and the end of all our exploring will be to arrive where we started and know the place for the first time."

I’d say the beginning of our exploration is the cradle of humanity, where our time started and it may end. It’s just a guess ;-) .

Nto_N:amex_


"We shall not cease from exploration, and the end of all our exploring will be to arrive where we started and know the place for the first time."

I’d say the beginning of our exploration is the cradle of humanity, where our time started and it may end. It’s just a guess ;-) .

That's certainly a possible interpretation.

Interessant ist dann die Frage, was ist der Anfang und das Ende von dem Ganzen? Und was hat der Mensch damit zu tun? Was hat die Wahrnehmungsfähigkeit und Handlungsfähigkeit des Menschen damit zu tun? Gibt es einen Sinn? Und was ist die Natur von Natur?

Gleichfalls könnte man sich fragen, verändert der Mensch sich wirklich während seiner Zeit der Existenz bzw. Bewusstseins, seiner Zeit der Entscheidungen und Geltendmachung von Willen? Oder ist der Mensch nicht doch nur stiller Beobachter eines Prozesses, der gar nicht anders sein kann, als er es ist? Und am "Ende des Tages" hat sich womöglich gar nichts wesentlich verändert, sondern nur seine Interpretation? Seine Sicht auf die Dinge?

Gut, das Vorhergende ist eigentlich die Grundlage eines Spartenhobbys, welches man philosophisch angehauchten Menschen zuschreibt, aber ein durchaus interessantes. :)z

Y-angQYixn


Call of Duty

du bist erst 22jahre jung ? :-o

dafür erscheinst du aber sehr reflektiert....... :)z :)^ :)= das sind leider nicht viele in deinem alter. :-X |-o

NMo_ANamxe_


Meine aktuelle Lieblingsserie: [[http://www.youtube.com/watch?v=jFmvIR0yNoY Top Chef]]

And the end they all get wiped out anyway.


Schlaft gut.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH