Die Logik vom Glücklichsein

A2liGceismkWongderlaxnd


Die Gluecksformel:

Einen aehnlich denkenden Partner suchen, heiraten, keine Kinder kriegen, und wenn doch, regelmaessig Zeit zu zweit verbringen, an die gemeinsame Zukunft glauben, Streit und Kritik vermeiden, Sex nicht so wichtig nehmen, freundlich und humorvoll Konflikte loesen und, laut einer nagelneuen Studie, dem anderen mit Grosszuegigkeit begegnen. Kurz: richtig gute Freunde sein.

Ich würde alles unterschreiben!!! :)^ :)^ :)^

A9liceuim`Wondexrland


Gestern musste ich laut lachen. Auf meinem Teebeutel (stehen immer unterschiedliche Sprüche) stand:

"Du wurdest unschuldig, engelgleich geboren". o:)

;-D

Y<angYxin


ah alice du trinkst also auch yogi-tee ;-) x:) :-q

A;liceiDmWonJderland


:)z |-o :-q

YqanTgYifn


ich liebe den classic :)z :)^

A/liceimWoWnderxland


Kenne ich nicht, YY.

YMa@ngxYin


:-o :-o :-o :-o ;-)

Y]aLng:Yin


[[http://www.krautrausch.de/images/yogi-tee-classic.jpg]]

den da meinte ich.

A~liceJimWo~nderxland


Lewian:

Hab jetzt einen Artikel gefunden. Interessante Aspekte. Ist meiner Ansicht nach schon was dran.

[[http://www.spiegel.de/gesundheit/sex/partnercoach-im-interview-sieht-sie-gut-aus-ist-sie-nett-zu-mir-a-840459.html]]

Diese Aussage ist auch wichtig:

Ich glaube, viele Partnerschaften heute scheitern daran, dass die Männer nicht dazu in der Lage sind, ihren Frauen die Anerkennung zu geben, die ihnen gebührt.

Aclic#eimWonde$rlaxnd


YY: Danke für den Hinweis. Werde ich gelegentlich probieren.

N^o_Na-mex_


Diese Aussage ist auch wichtig:

Ich glaube, viele Partnerschaften heute scheitern daran, dass die Männer nicht dazu in der Lage sind, ihren Frauen die Anerkennung zu geben, die ihnen gebührt.

Ich persönlich halte das für eine unfundierte und zudem falsche Aussage.

YVangzYin


ich finde diese aussage auch nicht in ordnung.....

YEangYixn


die männer oder die frauen gibt es nicht.....

YZangQYian


es gibt nur menschen mit fehlern.......

Aglicei@mWond1erland


Die Aussage halte ich so für in Ordnung. Die Autorin stellt ihrer These die zwei Worte ich glaube voran und verdeutlich damit, dass sie ihre persönliche Meinung äußert.

Sie spricht ja auch nur von den gescheiterten Beziehungen und nicht von den Funktionierenden.

Es gibt Untersuchungen, wonach zum größten Teil die Frauen es sind, die die Beziehungen aufkündigen. Irgendeinen Grund hat es ja, warum sie das tun.

Ich persönlich glaube in der Tat, dass mangelnde Anerkennung eine Beziehung logischerweise runiiert. Vor allem wenn die Beiderseitigkeit fehlt, Das feed-back. Gegenseitiges "füttern" ist wichtig. Das darf auch nicht vernachlässigt werden. Vernachlässigung ist schlecht.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH