Die Logik vom Glücklichsein

Byella)SwQan-C|ultlen


schöne nacht...........mach nix was ich nicht auch machen würde.....und wart mal ab......der tsunami...kommt nachher wieder vom nightcooking... ;-D *:)

[[http://kundendienst.orf.at/programm/fernsehen/orf1/silent_cooking.html]]

geile sendung....auf orf oder 3sat.

kochen-kunst-musik-optik...... :)=

_/Tsurn,axmi_


Wahrhaftigkeit und Glück

Vielleicht ist Wahrhaftigkeit nicht nur ein Faktor für die Liebe, sondern auch für das Glück.

Ich habe mal nach Wahrhaftigkeit gegoogled und fand die Definitionen interessant. In der Wikipedia sind die Definitionen für Wahrhaftigkeit wie folgt:

Nach Otto Friedrich Bollnow wendet sich die Wahrhaftigkeit nach innen, das heißt sie lebt in der Beziehung des Menschen zu sich selbst: "Sie bedeutet die innere Durchsichtigkeit und das freie Einstehen des Menschen für sich selbst. […] Eine ehrliche Lüge ist etwas anderes als eine Unwahrhaftigkeit. […] Die Unwahrhaftigkeit aber setzt da ein, wo der Mensch sich selbst etwas vormacht, wo er auch sich selbst gegenüber nicht zugibt, dass er lügt, wo er sich die Verhältnisse vielmehr so zurecht legt, dass er sich selbst gegenüber den Schein der Ehrlichkeit wahrt. […] Viel gefährlicher aber wird es, wenn er sich die Verhältnisse so zurecht legt, dass er seine Aussage und sein Verhalten verantworten zu können glaubt." (Otto Friedrich Bollnow: Wesen und Wandel der Tugenden, zitiert nach Ulrich Wickert S. 229 ff.)

Wahrhaftigkeit im christlich-judaistischen Kontext lässt sich im Wesentlichen über die gesellschaftlichen Normen hinausgehend vom biblischen Verständnis ableiten und hat ihren Ursprung in der Verbindung zu Gott/Jesus Christus ("Ich bin […] die Wahrheit", Joh 14,6 EU), alttestamentlich in den 10 Geboten ("Du sollst nicht falsch Zeugnis ablegen […]" – also nicht die Unwahrheit sagen). Philosophisch betrachtet verbinden sich Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit mit dem in allen Menschen vorhandenen Gewissen, das einen grundsätzlichen Kompass über das Wissen von falsch und richtig implementiert.

Albert Schweitzer sieht in der Wahrhaftigkeit vor allem die Treue zu sich selbst: "Tatsächlich aber ist es die Ehrfurcht, die wir unserem eigenen Dasein entgegenzubringen haben, die uns anhält, uns immer selber treu zu bleiben, indem wir auf jede Verstellung, von der wir in dieser oder jener Lage Gebrauch gemacht hätten, verzichten, und im Kampfe, durchaus wahrhaftig zu bleiben, nicht erlahmen." (Albert Schweitzer: Die Lehre der Ehrfurcht vor dem Leben. S. 31.)

Nach Immanuel Kant steht mit der Wahrheit zugleich die Würde des je anderen auf dem Spiel, weil die Lüge dem Gebot der Selbstachtung widerstreitet, die wir Menschen als Vernunftwesen voreinander haben und auch bewahren sollen. Daher verletzt die Lüge die Würde der menschlichen Person.[1] Das Fundament der Kant'schen Philosophie, der Gedanke der "Pflicht", die Wahrhaftigkeit, ist auch als die ausnahmslose "Pflicht" zur unbedingten Wahrheit zu verstehen, nach Kant handelt es sich bei ihr um ein "Vernunftgebot".[2] Nach Ulrich Wickert heißt Wahrhaftigkeit in politischer Verantwortung, sich nicht nach der Mehrheit oder Meinungsumfragen zu richten, sondern sein Handeln ausschließlich an Vernunft haftlicher Verantwortung zu orientieren, jedem populistischen Zeitgeist abzuschwören: "es bedeutet, Angst nicht zu schüren oder, wo sie herrscht, sie zu bekämpfen, statt mit der Angst Politik zu treiben. Angst schaltet das Denkvermögen aus." (Ulrich Wickert: Das Buch der Tugenden. S. 150.)

B+ell-aSwan-Cpulxlen


Wahre // Wahrhaftigkeit, die frei von jeglicher Bindung ist.

Glück, das von irgendetwas im Außen abhängig ist, ist kein wahres Glück, es ist das was Ihr empfindet, wenn Ihr aufgrund einer "guten Stunde" in Eurem Leben etwas in Eure Realität gezogen habt, das Ihr als Glück bezeichnet, ohne Euch Eurer Schöpferkraft gewahr zu sein.

Euer wahres Wesen befindet sich stets in einem Zustand der Vollkommenheit und ist stets frei von Bedürfnissen, könnt Ihr Euch als dieses vollkommenes, freies Wesen erkennen, so seid Ihr Eurer Göttlichkeit nahe.

_<TKsunxami_


könnt Ihr Euch als dieses vollkommene, freie Wesen erkennen

Können wir das?

Bxella{Swan-Cxullen


KÖNNEN ´´JA´´

aber einfach scheint es nicht zu sein...

aber WIR können.

:)=

_XTsuPnami_


Ja, sehe ich auch so. Und am Montag muss ich wieder schindern gehen. %:| 8-) ;-D

B(ellaS{wan-Cupllxen


Aber das wirst Du schaffen..... ;-D .....

müssen ja.......um das täglich Bort zu verdienen...

_pTsuKnam|i_


Hmm... bestimmt ein bisschen off-topic.

Ich und mein Trommelstein. Habe gestern ganz vorsichtig einen aus der Packung genommen, ohne mir die anderen näher anzuschauen. Wälze ihn gerade in meiner linken Hand warum nicht in der rechten? . Ist halt nur ein Stein, aber hey, ein schöner Stein.

BFell}aSwa?n-Culxlen


rechts.........//.......links

........rational............................emotional

bin mal etwas schlafen...

_4Tsuknami_


Na, toll. Dann sitzt mein Geldbeutel immer in der emotionalen Hosentasche. Das kann ja was werden. ":/

B.ellCaSwan`-Chullxen


;-D :-X :°_ :=o

so aber nun mach ich aus...

dann trag ihn doch mal auf rechts....mal sehen obs dann mehr wird...

frauen habens einfach.....handtasche... aber die trage ICH auch immer auf links...hihi

_BTsunamxi_


Ist ja eigentlich nicht so schwierig. Ich habe gerade mal meinen Geldbeutel in die rechte Hosentasche gepackt, aber es fühlt sich irgendwie unnatürlich an. Ich denke, langfristig kriege ich das nicht hin.

_YTsunxami_


Hmm... bin verwirrt. Werde mir erstmal was kochen.

BnellaWSw_an-C;ullen


alles nur gewohnheit.....oder innerliche ordnung? :)*

ich konnte nicht schlafen...also koche ich wohl nachher auch..... ;-)

Y3angYbin


hallo ihr :)_

was gabs denn bei euch schönes zu essen ?

Bella wie gehts dir ?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH