Die Logik vom Glücklichsein

B8ellVaSwwan-CulFlxen


:)- du hast mein mitleid....oder eher dein magen.... :-X ;-D :-X

:)* :)* :)* duck und weg...'*

YCangxYin


*hinterherstürztundschokoriegelnachbellawirft*

]:D ;-D

BgellaSwanB-Cullxen


yang lass dich nicht hängen......sonst hängt alles....

gute nacht ihr 2......bis morgen.

danke yang......für heute,.....tsunami,.....einen schönen tag morgen.. :)_ *:) @:)

ByellaJSwdan-C7ullen


;-D ich mach nun.....PUFFI_VERSCHWUNDIBUSSI :=o

_CTsunarmxi_


Apropos Nackt-durch-die-Stadt-laufen. Dazu habe ich mal einen Beitrag mit pädagogischem Wert geschrieben. Manchmal muss man die "harten Sachen" machen, damit andere einfacher werden. Lauf' mal zwei Kilometer nackt durch die Stadt – am Besten im Winter. Das Laufen hält dann schön warm. Der Grund, welcher Art auch immer, sei einfach gegeben. Danach wirst du einige Dinge schmerzbefreiter sehen als zuvor. :)z

"Einfacher" wäre natürlich, den Mt. Everest zu besteigen oder ein Jahr in einem Dritte-Welt-Land zu verbringen. Auch das verändert die Sicht und die Schmerzgrenze enorm.

YBa=nggYixn


Nacht liebe Bella :)* :)* :)* :)*

YIa9ngYixn


darüber muss ich nachdenken tsunami.... ;-)

Y}a0ngYixn


so _Tsunami_ ich werde jetzt auch mal offline gehen....wünsche dir eine schöne nacht und bis morgen :)_ *:)

_%TsunaGmi_


Sleep well.

_nTs|unaNmSi_


Sehen-Update

Was tue ich da eigentlich? Weshalb? Warum? Wozu? War ich schon immer verrückt oder bin ich es irgendwann geworden? Wann hat es angefangen? Und wird es irgendwann mal aufhören?

Fragen über Fragen. Ich weiß die Antwort nicht.

DENNOCH: Ich weiß, ich habe jedes Mal etwas gelernt und bei jedem schätzungsweise 3. Versuch auch Fortschritte gemacht. Ich habe mittlerweile 100 Wege gefunden, wie es nicht funktioniert.

Wenn ich wirklich gelernt und es dieses Mal richtig gemacht habe, dann werden mir die 20% Braun – am Ende meiner Kräfte – einen unangestrengten Visus von 100 bis 120 verschaffen.

Ich möchte einfach nicht mehr eingeschränkt und krank sein. Ein paar wenige Dinge möchte ich richtig und richtig gut tun. Ich möchte endlich produktiv sein, weil ich denke, dass ich das sein kann.

_@Tssuna7mi_


I'm really small, but then, the way of life is constructed of little things.

"Sometimes when I consider what tremendous consequences come from little things – I am tempted to think there are no little things."

-- [[http://en.wikipedia.org/wiki/Bruce_Fairchild_Barton#1925_donation_request_letter_receiving_a_100.25_response Bruce Fairchild Barton]]

"May it be a rock or a grain of sand – in water they sink the same."

-- [[http://www.youtube.com/watch?v=Paw9Myjf2gA Oldboy]]

YjangMYixn


_Tsunami_

Ich möchte einfach nicht mehr eingeschränkt und krank sein. Ein paar wenige Dinge möchte ich richtig und richtig gut tun. Ich möchte endlich produktiv sein, weil ich denke, dass ich das sein kann.

Dafür schiebe ich dir mal ein paar :)* :)* :)* :)* rüber..... :)^

Y7anegY:in


:)_ *:)

Bella :)* :)_

Bis dann :)D

_STsunaxmi_


Geschafft. Wieder ein Arbeitstag vorbei. Zumindest hatte das Unternehmen, wo ich heute war, eine Kantine und ich musste für mein Mittagessen nichts bezahlen. Allerdings war die Dillsauce mehr oder weniger geschmacklos und das Rotbarschfilet hätte deutlich weniger Panade und Öl auch sehr gut vertragen. Irgendwie ist mir schlecht.

Auf jeden Fall sind meine Kenntnisse bzgl. der Wahl der Arbeitnehmervertreter in den Aufsichtsrat jetzt aufgefrischt. Es wird wieder ein 20-köpfiger Aufsichtsrat werden. Hatte auch das Vergnügen, mit einem Mitglied des noch aktuellen Aufsichtsrats zu sprechen, welchen ich als Arbeitnehmervertreter und menschlich sehr schätze. Seine Antwort auf die Frage, wie das Leben eines Aufsichtsrats denn so aussehe, bestätigt für mich, dass sie alle nur mit Wasser kochen.

Morgen noch ein Tag und dann habe ich das theoretische Rüstzeug, mittels einer Liste zu kandidieren, was wirklich nicht schwierieg ist. Theoretisch könnte ich auch mich alleine auf die Liste setzen und brauche dann für einen gültigen Wahlvorschlag noch 100 Stützerunterschriften. Das würde ich schon hinkriegen, aber letzten Endes bin ich nicht populär, zumindest weit weniger als ich es vielleicht mal war und würde sicherlich nicht mit genügend Stimmen gewählt werden. Aber der Spaß alleine, erstmals eine 1-Mann-Liste einzureichen, wäre mir den Spaß schon wert.

Zur Zeit fühle ich mich noch nicht mal in der Lage, das Layout bzw. Text für einen Aushang zu machen, damit die Leute zumindest eine grobe Vorstellung davon bekommen, wer ich überhaupt bin. Hätte zwar eine ganz gute Idee bzw. Konzept, aber das wird wohl in der Schublade bleiben. Andererseits fragte mich letztens ein Kollege aus der Muttergesellschaft, ob wir nicht zusammen eine Liste aufmachen sollen und war von der Idee sichtbar angetan. Er würde dann der Listenerste sein, welcher aufgrund des [[http://www.wahlrecht.de/verfahren/dhondt123.html d'Hondtschen Auszählverfahrens]] der Einzige wäre, der in den Aufsichtsrat gewählt wird – wenn überhaupt. Habe mir das überlegt und komme zu der Feststellung, dass es mir nichts ausmacht, letzendlich die bedeutungslose Nr. 2 auf der Liste zu sein.

Mal sehen, sollte ich bis zum Fristende für die Wahlvorschläge im Mai fit genug sein, dann würde ich nutzbare Teile meines Konzepts beisteuern und mich selbst gewissermaßen als "Stimmenfänger" zur Verfügung stellen.

Besonders erinnernswert finde ich die Aussage des Seminarleiters und gleichzeitig Richters, dass Aufsichtsratswahlen selten angefechtet bzw. als ungültig erklärt werden, weil das Verfahren höchst komplex ist und sich bei entsprechender Unternehmens-/Konzerngröße über 25 Wochen erstreckt. Natürlich kann man scheinbar korrekte Wahlen und Gewählte anfechten, doch das passiert seltenst. Die hauptsächliche Begründung dafür sei:

Was man nicht versteht, kann man auch nicht anfechten.

Ich denke, das gilt auch für Politik und sonstige Machtgefüge. Wenn man es nicht versteht, keine Fehler im Verfahren aufzeigen oder es sonstig als falsch belegen kann, kann man es nur als richtig akzeptieren.

_QTs{unaxmi_


Mir fällt gerade noch so ein "running gag" bzw. Kalauer bzgl. Betriebsräte ein.

"Wer waren die ersten Betriebsräte?"

...

"Die heiligen drei Könige. Sie legten die Arbeit nieder, zogen sich feine Kleider an und gingen auf Reisen."

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH