Die Logik vom Glücklichsein

_fT=sunaxmi_


Zenjor

Ich bin in mir sicher, daß immer mehr Menschen den Tod nicht fürchten, auch wenn sie noch "mitten im Leben" stehen.

Vielleicht ist die Angst vor dem Tod viel mehr eine Angst, "das Leben zu verlieren", was ironischer Weise schon während des Lebens passieren kann.

"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt."

Mahatma Gandhi

Wenn man diese Einstellung hat, dann wird einem zumindest nicht langweilig. ;-)

In meinem Leben ist kein Raum mehr für Angst vor dem Tod.

_Tsunami_, ich glaube, ich glaube, diesem angstlosen Zustand näherst Du Dich ebenfalls ;-)

Meine Angst, wenn man es so nennen möchte, ist eher die, nicht gelebt zu haben.

_&Tsu-nJamxi_


Mir geht gerade ein Satz durch den Kopf:

Love me, baby.


Schönen Tag allerseits. *:)

_ATsunZaAmix_


YangYin

Was hat normal schon zu bedeuten ? ;-)

Der norm entsprechend...wahrscheinlich.....erstrebenswert? Nur wenn man dadurch sein eigenes wesen nicht beschädigt und ein leidensdruck hinsichtlich der eigenen veränderung vorliegt.... :)z

Ausgehend davon, dass ich nicht normal bin :°( , kann ich mich ja immer noch mit diesem Zitat trösten :-D :

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben."

-- George Bernard Shaw

Z enjoxr


Meine Angst, wenn man es so nennen möchte, ist eher die, nicht gelebt zu haben.

Dann ist doch bei Dir alles im Lot :)^ Denn die Angst, nicht gelebt zu haben, ist ja völlig unsinnig ]:D Lebe also JETZT, und es ist kein Raum mehr für Angst ;-D

Wenn Du jetzt LEBST, davor aber Deinem Empfinden nach "nicht gelebt hast", dann ist es ja so, als würdest Du aus der Dunkelheit heraus ins Helle treten. Da bekommt die Angst das Grausen und flitzt geschwind in die Dunkelheit zurück. Du hingegegen kannst dich JETZT völlig angstfrei dem Leben zuwenden.

Grüße und ein schönes Wochenende *:)

Zzen0jQoxr


"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben."

Das habe ich gestern deutlich gespürt, als ich beim Abendbrot durch die Programme klickte, und wie erstarrt plötzlich mit einer Zeremonie konfrontiert wurde, wie ich sie so grotesk lange nicht mehr erlebt habe. Dem ehemaligen Minister Guttenberg wurde militärisch der Zapfen gestrichen :-o

Es ist unglaublich, was die Normalen seit Jahrtausenden treiben. Und wir lassen sie gewähren. Unbegreiflich!

Ich bleibe bei den Verrückten!

Y'ansgYin


:)^ :)z ;-D

Y)anagYin


_Tsunami_

Ausgehend davon, dass ich nicht normal bin :°( ,

:°_ :)*

Y4ang/Yixn


:)D

_tTsunalmi_


Dem ehemaligen Minister Guttenberg wurde militärisch der Zapfen gestrichen

Ich hab's mir gerade mal [[http://www.youtube.com/watch?v=SAS2V27kOlk angeschaut]]. ;-D Ich schätze, in 278 Jahren läuft sowas unter 'Comedy'. ]:D

Zum Glück habe ich keinen Fernseher mehr. Das schont die Nerven ungemein. Nachteil ist natürlich, dass ich beim [[http://www.youtube.com/watch?v=NJuMb9fUYss Dschungelcamp]] nicht mitreden kann.

_vTsun,ami_


Habe gerade Rigatoni mit einer fertigen Tomatensoße von Knorr gegessen. Urteil: nicht lecker. {:(

B>ell^aSwa=n-Culxlen


@:) @:) :-D

_ Ts!unamxi_


Bella. :-D @:)

Ich gehe mal kurz U-Bahn fahren. ;-)

BMellaS3wan-CBullexn


:)_ NIMM mich mit....

:-D

Y_angYxin


NIMM mich mit....

ja mich auch.... ;-)

Hallo Bella... :)_ *:)

B_ellaScwan-%Cul!lfexn


:-D y :-D a :-D n :-D g :-D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH