Die Logik vom Glücklichsein

YuangYxin


manchmal erscheinen die einfachsten dinge am schwierigsten.........das natürliche erscheint unnatürlich. ":/

SRe!tze8nx6


Ich sehe gerade berge und täler.der abend legt sich auf die äcker,die letzten vögel singen ihr abendlied.ganz dahinten läuft ein landwirt an der grenze seines feldes entlang,langsam und bedächtig.er mag sein feld!für ihn ist das vielleicht glück!für mich ist es glück bis hierhin gelebt zu haben.und es ist erhebend,den mann zu beobachten ohne dass er weiß,dass wir das glück gerade teilen.landkosmos,intimitäten,ganz heimlich.kurzer schnittpunkt unserer wege.gleich fährt er vielleicht heim und isst ein wurstbrot.ich fahre heim und esse einen apfel.und der moment ist trotzdem geschehen und unauslöschbar in das weltgeschehen geschrieben,für alle Zeiten.Momente!

Y@ayngYxin


sehr sehr schön geschrieben :)=

YtanMgYoixn


jeder moment ist kostbar und kommt nie mehr zurück.......nichts wiederholt sich......

Y|angYixn


warum prägen die negativen gefühle und erfahrungen einen menschen mehr als die positiven erlebnise ?

S^eetz-en6


Negative Erlebnisse lösen Angst aus.Angst muss sich jedes Lebewesen merken,um solche Situationen künftig zu meiden und sich somit nicht noch einmal in Gefahr zu bringen.Eine Katze merkt sich zwar auch,wo sie besonders leckeres Essen kriegt,noch viel besser merkt sie sich allerdings,wo der böse Hund wohnt,der ihr schon einmal fast den Gar aus gemacht hätte.unromantisch,ja.aber pure natur.

Y8angIYibn


:)z :)_

B1el(laSw%an-Cu`ll/exn


hi yang :)_ :-D

Y)angaYin


Bella :)_ *:) @:)

Y^aZngY:ixn


bin müde......gehe jetzt off.......off.......vielleicht klappt es bald mal wieder Bella :)_ @:)

zzz

BTella Swatn-ECulxlen


:)_ :-D :)z

@:) @:) *:) :)*

_RTsLunamEi_


Das Beste zum Tod


Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.

-- Bertrand Russell


Man könnte viele Beispiele für unsinnige Ausgaben nennen, aber keines ist treffender als die Errichtung einer Friedhofsmauer. Die, die drinnen sind, können sowieso nicht hinaus, und die, die draußen sind, wollen nicht hinein.

-- Mark Twain


Mit dem Tod habe ich nichts zu schaffen. Bin ich, ist er nicht. Ist er, bin ich nicht.

-- Epikur von Samos


Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben.

-- Johann Wolfgang von Goethe


Wir müssen immer lernen, zuletzt auch noch sterben lernen.

-- Marie von Ebner-Eschenbach


Das Leben ist voller Leid, Krankheit, Schmerz – und zu kurz ist es übrigens auch ...

-- Woody Allen

Y!an>gYjin


:)^ :)=

Y'aLng6Yin


Nichts trägt einen Sinn in sich. Der wirkliche Sinn der Dinge liegt im Gefüge.

Antoine de Saint-Exupéry, Ein Lächeln ist das Wesentliche

Ykang.Yin


Wenn es dir gelingt, über dich selbst gut zu Gericht zu sitzen, dann bist du ein wirklicher Weiser.

Antoine de Saint-Exupéry, Der Kleine Prinz

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH