Die Logik vom Glücklichsein

SCetzenx6


Es gäbe keine Wahrheit, wenn es keine Lüge gäbe. Wir brauchen Lügen. Wir alle tun das. Alles andere wäre verlogen.

_vTsunUami_


Stimmt. Wir brauchen das alles.

SbeQtzenx6


Tapfer sein. Mutig sein. Aufstehen und für das kämpfen, was wichtig ist. Manchmal muss man das auch nur flüstern, manchmal braucht man dafür keine Plakate, keine Demos.

Etwas bewirken. Effizient sein. Wahrhaftig sein.

Lügen aushalten, nicht müde werden, sie von Wahrheiten zu unterscheiden, sie akzeptieren.

Aufstehen!!!!

_=Tsu-nQamxi_


Handeln.

_ITs5unami)_


Muss zum Arzt.


Schönen Tag allerseits. *:)

SAetzexn6


Jawoll!

S#etzoeYnx6


Vielleicht müssen wir uns 150 % vornehmen, um 98 % zu schaffen. Und wir dürfen nicht damit hadern, dass 52 % fehlen. Durch das Hadern sinken auch die 98 %, wie bei einem Tacho, wenn man kurz vergisst Gas zu geben. Und in der Geschwindigkeit müssen wir auch still sein können. Wenn man aus dem Auto guckt, bei immenser Geschwindigkeit, dann verzieht sich die ganze Landschaft, kein festes Bild mehr. Und genau das ist das Bild und ich glaube, so muss das Leben auch sein: Es muss so vage sein, dass diese ganze Eventualität als Ganzes begriffen werden kann.

Keep on going.

Miles to go.

Lvewi<axn


Wir brauchen keine Luegen.

Und wir brauchen auch keine Wahrheit.

SfetzeTn6


Vielleicht gibt es keine Wahrheit und keine Lüge. Vielleicht hast du Recht.

Aber es gibt Glaube. Und das ist vielleicht die Verbindung zwischen beidem.

Ich glaube an Freundschaft. Mehr als an alles andere.

Freundschaft.

SPetKzeRn6


Wobei du ja eher vom brauchen sprichst. Dann hast du ganz recht: Wir brauchen beides nicht. :)_

_nTsrunamix_


Weiter.

S)etzexn6


Weiter.

_:Tsu3namxi_


Wir brauchen keine Luegen.

Und wir brauchen auch keine Wahrheit.

Brauchen wir auch keine subjektive Wahrheit?

_#Tsun"amix_


Aber es gibt Glaube.

Was mir dabei spontan in den Sinn kommt:

Glaube ist das ursprüngliche Wissen. Das Wissen eines Kindes. Geborgen zu sein.

SXe3tzeexn6


Glaube ist das ursprüngliche Wissen. Das Wissen eines Kindes. Geborgen zu sein.

Für mich, ganz subjektiv für mich alleine, hast du damit den Satz des Lebens gesagt. Für mich ist dieser Faden an diesem Punkt vollendet.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH