Die Logik vom Glücklichsein

BCellaSuwan-CUuljlxen


glücklich sein.....kann bedeuten: wenn man von einer situation ergriffen wird....und diese nicht selber ergreift... :-D

Sjetzenn6


:-D :)^

Fantastisch!

Y9ang3Yin


Die Meister sehen die Dinge, wie sie sind,

versuchen jedoch nicht, sie zu kontrollieren.

Sie lassen sie ihren eigenen Weg gehen

und wohnen im Mittelpunkt des Kreises.

Laotse, Tao Te King, Peter Kobbe (Übers.)

Die Reise von tausend Meilen

beginnt zu deinen Füßen.

Laotse, Tao Te King, Peter Kobbe (Übers.)

Die Welt ist ein geistiges Ding, das man nicht behandeln darf.

Wer sie behandelt, verdirbt sie, wer sie festhalten will, verliert sie.

Laotse, Tao te king, Richard Wilhelm (Übers.)

Es gibt keinen größeren Fehler als haben wollen.

Laotse, Tao te king, Richard Wilhelm (Übers.)

Jedes einzelne Wesen im Universum

kehrt zur gemeinsamen Quelle zurück.

Zur Quelle zurückkehren - das ist heitere Gelassenheit.

Laotse, Tao Te King, Peter Kobbe (Übers.)

Der höchste Mensch gebraucht sein Herz wie einen Spiegel. Er geht den Dingen nicht nach und geht ihnen nicht entgegen; er spiegelt sie wider, aber hält sie nicht fest.

Dschuang Dsi, Das wahre Buch vom südlichen Blütenland

Unser Leben ist endlich; das Wissen ist unendlich. Mit dem Endlichen etwas Unendlichem nachzugehen, ist gefährlich. Darum bringt man sich nur in Gefahr, wenn man sein Selbst einsetzt, um die Erkenntnis zu erreichen.

Dschuang Dsi, Das wahre Buch vom südlichen Blütenland

_~TTsuna(mi_


Hmm... einziger Punkt, wo ich einen nennnswerten Einwand bzw. Kommentar habe, ist hierzu:

Es gibt keinen größeren Fehler als haben wollen.

Laotse, Tao te king, Richard Wilhelm (Übers.)

Entsprechend Aussagen von Erich Fromm, sehe ich weniger ein Problem im wollen, als im haben (wollen).

Haben ist nicht dasselbe wie Sein. Andererseits definieren Einige ihr Sein über das Haben, und andere ihr Haben über das Sein. Und ganz viel dazwischen.

_VTsunvami_


Life is so weird.

_uTsunhagmix_


Ich habe die Demokratie gesucht. Und dann habe ich sie gefunden.

_*TsuKnam7i_


Demokratie – Fortführung

Ich habe die Frage immer schon sehr spannend gefunden, was man unter Demokratie genau versteht und inwiefern das mit dem Glueck der Menschen zu tun hat.

Die Demokratie ist eine Regierungsform, welche Unterschiede zu anderen aufweist. Ob diese Regierungsform besser oder schlechter ist als andere, das sollten wir wissen. denn schließlich leben wir in einer. Es wäre schon blöd, in einer Demokratie zu leben, wenn es bessere Alternativen gäbe, denn schließlich:

Die Macht geht vom Volke aus, zum Wohle des Volkes.

Hmm... macht das Überhaupt Sinn?

Vielleicht macht das schon keinen Sinn, weil die Macht nicht vom Volke ausgeht und das Volk nicht zum Wohle des Volkes handelt. Oder täusche ich mich da?

Ich schätze, das Glück eines Menschen hängt nicht primär von den politischen Rahmenbedingungen ab, aber dennoch durchaus, weil sie einem ja doch mehr oder weniger die Freiheiten, Rechte und Pflichten vorgeben.

Erstmal bis hierhin.

_4Tsunxami_


Freiheiten, Rechte und Pflichten

Nach wie vor wollen Menschen meines Erachtens glücklich sein. Nicht immer vielleicht, aber dennoch so oft wie möglich. Innerhalb eines vorherrschenden Staatssystems kann es nun zwei blöde Fälle geben:

1) Du willst glücklich sein, aber hast nicht die Rechte und Freiheiten dazu

2) Du hast alle Rechte und Freiheiten, aber weißt gar nicht, wie du glücklich sein kannst

Und dann noch die Pflichten:

1) Es wäre gut, wenn du klar vorgegebene Pflichten hättest

2) Es wäre besser, wenn du keinerlei Pflichten hättest

_9TsuLn#a_mii_


Eine Diktatur wäre vielleicht besser. Sie wäre einfach da und würde dich zu einem bestimmten Leben zwingen, was zu tun und zu lassen ist, ob du willst oder nicht.

Ich bevorzuge das Konstrukt der Demokratie, weil es sehr viel Freiheit erlaubt. Genau genommen erlaubt es einem Menschen alle Freiheiten.

In der Freiheit liegt die Möglichkeit und die Gefahr. Wenn man nun keinen Käfig hat oder ihn jederzeit aufbrechen könnte...

Quo vadis?

_YTsunamxi_


Ich finde, dass Politik, Politiker, Staatssysteme, beherrschte Staaten und deren Bürger relativ einfach zu durchschauen sind.

Sie sind ganz einfach:

Menschlich motiviert.

Menschen handeln auf eine ganz bestimmte Weise, weil sie Teil der Natur sind.

Das erklärt noch nicht alles, aber sehr Vieles.

_eT1sunamxi_


Natur ist ein höchst komplexes und dennoch sehr einfaches Wesen.

Menschen sind so ähnlich.

Menschen fragen und beantworten sich meines Erachtens viel zu wenig, durch was sie verursacht wurden, und was sie wirklich wollen.

Das ist der Grund. Der Rest sind Symptome.

Ganz vereinfacht ausgedrückt.

_,Tsunaumix_


[[http://www.youtube.com/watch?v=GTKDM8UzOhA Wer? Wie? Was?]] ;-D

Fragen macht nicht automatisch intelligent. 8-)

S5etzenx6


(Über)Leben.

Y2angY3in


Die richtige frage beinhaltet die antwort......

BAellaSEwan-C8ul`len


gute nacht @:) @:) @:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH