Die Logik vom Glücklichsein

Y%aQngeYin


na denn.......bis bald....und schlaf gut liebe bella :)_ @:) *:)

YVa_ng~Yin


zzz

:)D

_zTsunpamxi_


..........wir treffen zwar jeden tag kleinere und grössere entscheidungen doch da wir niemals wissen können was richtig und was falsch ist ist diese "kontrolle" eine falsche sicherheit.

Gibt es denn hier niemanden, der zumindest einen Schimmer davon hat, was richtig und falsch ist? Weiß denn wirklich niemand, wie man zwischen richtig und falsch unterscheidet? %:|

_MTsun_amxi_


Neuer Tag.


Schönen Tag allerseits. *:)

Y8angYxin


Gibt es denn hier niemanden, der zumindest einen Schimmer davon hat, was richtig und falsch ist? Weiß denn wirklich niemand, wie man zwischen richtig und falsch unterscheidet?

Man erlebt gegenwärtig ein unglück und verzweifelt da man denkt die falsche entscheidung getroffen zu haben.........einige zeit später entwickelt sich aus gerade dieser gegenwärtig schlechten entscheidung eine positive glückliche wendung und man ist froh über seine "schlechte" entscheidung.........da alles ständig im wandel ist gibt es eigentlich kein richtig und falsch.....es gibt nur den moment in dem man sich entscheiden muss.......alles was man tun kann ist die im moment richtig gefühlte entscheidung zu treffen obwohl man weiss das das bereits eine illusion sein wird...........

LKewixan


Ehrfurcht gebührt allem Lebendigem und seinem Wachstum. Respekt vor dem Wachstum bedingt bewertende Entscheidungen. Das Humane ist wertvoll, Inhumanes ist wertbedrohend.

Ruth Cohn

_QTsun(amxi_


Lewian, hältst du das für wahr? ;-)

YqanggYin


Wunderbar geschrieben :)^

wenn diese ansicht nur in vielen herzen keimen würde........ @:)

_zTsHun[aSmi_


YangYin

Gibt es denn hier niemanden, der zumindest einen Schimmer davon hat, was richtig und falsch ist? Weiß denn wirklich niemand, wie man zwischen richtig und falsch unterscheidet?

Man erlebt gegenwärtig ein unglück und verzweifelt da man denkt die falsche entscheidung getroffen zu haben.........einige zeit später entwickelt sich aus gerade dieser gegenwärtig schlechten entscheidung eine positive glückliche wendung und man ist froh über seine "schlechte" entscheidung.........da alles ständig im wandel ist gibt es eigentlich kein richtig und falsch.....es gibt nur den moment in dem man sich entscheiden muss.......alles was man tun kann ist die im moment richtig gefühlte entscheidung zu treffen obwohl man weiss das das bereits eine illusion sein wird...........

Okay, sehe was du meinst, dass man zukünftige Entwicklungen nicht in Gänze absehen kann und ob man sie als positiv oder negativ empfindet. Klar. Da stimme ich dir zu.

Ich ging eher von einem anderen Fall aus, nämlich dem, dass man sich eigenverantwortlich für das Richtige oder das Falsche entscheidet – sofern man das eben unterscheiden kann -, also man sich zum Beispiel dazu entscheidet, sich ehrlich, offen und respektvoll zu verhalten anstatt zum Beispiel betrügerisch, verschlossen und respektlos, und sich dann daraus eine Entwicklung bzw. Gefühl ergibt.

_PTsu,namix_


Wenn alles eine Illusion ist, dann ist diese real. Wenn alles ein Traum ist, dann ist dieser real.

Entscheiden muss man sich immer. Und es macht den ganzen gewaltigen Unterschied.

_`Tsulnami_


Quo vadis?

_pTsuunaxmi_


Habe gestern festgestellt, dass mir mein mit einem mächtigen Kettenschloß an einem Laternenpfahl gesichertes Fahrrad mal wieder gestohlen wurde. Großartig.

Dafür habe ich in meinem Kellerabteil eine Luftmatratze gefunden, welche mal bei mir übergeblieben ist. Passt zwar von der Größe gar nicht in meine Küche, aber als Hilfskonstruktion funktioniert das gut, besser als die Kisten. Habe mich kurz draufgelegt und bin gleich eingeschlafen. Himmlisch.

Keine Zeit zum Träumen. Muss räumen.

YCan gYixn


_Tsunami_

dass man sich eigenverantwortlich für das Richtige oder das Falsche entscheidet – sofern man das eben unterscheiden kann -, also man sich zum Beispiel dazu entscheidet, sich ehrlich, offen und respektvoll zu verhalten anstatt zum Beispiel betrügerisch, verschlossen und respektlos, und sich dann daraus eine Entwicklung bzw. Gefühl ergibt.

Absolut. Dazu fällt mir ein Zitat von dschuang tsi ein - einem chinesischen Philosophen - ......leider nicht ganz wortgemäss sondern meine zusammenfassung ;-) : "Betreibt man seine geschäfte maschinenmässig bekommt man ein maschinenherz."

Will sagen : Du wirst was du tust........Jemand der sich entscheidet andere menschen schlecht zu behandeln wird niemals liebe in seinem herzen spüren können......

Wenn alles eine Illusion ist, dann ist diese real. Wenn alles ein Traum ist, dann ist dieser real.

Entscheiden muss man sich immer. Und es macht den ganzen gewaltigen Unterschied.

Alles ist richtig.......alles ist falsch. ;-)

L9eSwian


Tsunami

Wie du weisst, bin ich an Wahrheit nicht so sonderlich interessiert.

L*ewixan


Ich glaube, der Punkt bei "Realitaet vs. Illusion" ist, dass das aus meiner Sicht eine falsche Alternative ist.

Ich bin Konstruktivist. Das bedeutet, ich gehe davon aus, dass es zwar eine persoenliche Realitaet gibt (und eine soziale, die durch die gegenseitige Abhaengigkeit der Menschen existiert), aber keinen objektiven Zugang zur "wirklichen" Realitaet. Ein konstruktivistisches Schlagwort ist: "Alles ist konstruiert" (meint: Alle unsere Wahrnehmungen sind Ergebnisse des Konstruktionsprozesses unseres Wahrnehmungsapparates, welcher mit der Aussenwelt zwar irgendwie in Verbindung steht, aber leider koennen wir nicht wahrnehmen, wie genau).

Ich glaube, dass dieses Schlagwort oft falsch interpretiert wird, naemlich als "Alles ist bloss konstruiert, also ist alles Illusion". Ich wuerde eher sagen: "Die konstruierte Realitaet ist die beste, die wir bekommen koennen; deswegen sollte man sie nicht als Illusion abwerten." "Illusion" ist auch ein Konstrukt; wir koennen mit unserer persoenlichen Realitaet (und meinetwegen auch mit "persoenlichen Wahrheiten") selbstbewusst umgehen, wir sollten nur nicht vergessen, dass sie nicht objektiv ist und nicht unbedingt fuer alle gilt..

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH