Die Logik vom Glücklichsein

SgetzTen6


Kleine Babies können Glück sein.Wenn sie im Schlaf seufzen,wenn sie leicht strampeln,wenn sie leise glucksen.Kleine,warme Babies,die unsere Liebesfähigkeit ins schier Endlose dehnen.

_LTsun{amix_


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Einfaches_Leben Einfaches Leben.]]


Schönen Tag allerseits. *:)

YganghYin


Der fortschritt unserer modernen zeit ist eigentlich ein rückschritt.........je mehr wir voran schreiten umso mehr fallen wir eigentlich zurück.......

YPangYixn


Jeder mensch hat eine lebensaufgabe.......um zu lernen und zu verstehen muss man erst durch den schmerz bevor man glück erleben darf.

_CTs6unaxmi_


Edison erklärte mal anhand einer seiner Erfindungen (nicht die Glühbirne), dass technischer Fortschritt gefährlich sein kann, wenn sich die geistige Fähigkeit des Menschen zum bewussten Umgang damit nicht in gleichem Maße entwickelt habe.

Y0angxYin


wenn sich die geistige Fähigkeit des Menschen zum bewussten Umgang damit nicht in gleichem Maße entwickelt habe.

Das ist leider passiert.........die ganzen erfindungen die dazu dienen das leben zu vereinfachen haben genau das gegenteil bewirkt........wir haben uns unsere eigene hölle geschaffen......

_3TfsunaEmi_


Mir fällt eine Sache auf, die ich am besten kann und am liebsten mache: schlafen.

Na ja, vielleicht auch noch andere Dinge, aber schlafen kann ich wirklich gut. zzz

Weiter. Erstmal essen.

YZaRngwYixn


na dann : Gute Nacht ;-D

_HTsunamQi_


Die andere Sache, die ich gut kann: essen.

Hatte gerade ein vegetarisches Thai-Curry mit Tofu und rotem Curry, auf Wunsch auch ohne Glutamat – Kostenpunkt 3 EUR. Günstig und lecker. :-q

Y7angYOin


Ui........das hört sich lecker an :-q ......und gesund :-D

_WTsunram>ix_


wenn sich die geistige Fähigkeit des Menschen zum bewussten Umgang damit nicht in gleichem Maße entwickelt habe.

Das ist leider passiert.........die ganzen erfindungen die dazu dienen das leben zu vereinfachen haben genau das gegenteil bewirkt........wir haben uns unsere eigene hölle geschaffen......

Manchmal werden innere Umstände oder Zustände nur durch innere Umstände oder Zustände verursacht. Es ist aber tatsächlich auch so, dass äußere Umstände einen gravierenden Einfluß auf die inneren Zustände haben. Das heißt, das private Umfeld oder aber auch das gesellschaftliche Umfeld, in welches man eingebettet ist, hat einen gravierenden Einfluß auf die persönliche psychische Gesundheit.

Wie gesund ist unsere Gesellschaft wirklich?

Wenn man in ein bestimmtes gesellschaftliches oder privates Umfeld eingebettet ist und dazu womöglich noch ein mitlaufendes Herdentier ist, dann ist man regelrecht dazu verdammt, krank zu sein oder krank zu werden.

Wenn nun körperliche und geistige Gesundheit die ultimative Priorität wären, dann wäre es verwunderlich, warum diverse körperliche und psychische Krankheiten enorme Zuwachsraten haben und sich seuchenartig ausbreiten.

Es ist jedoch nicht verwunderlich, weil die meisten Menschen keinen Plan davon haben, was körperlich und insbesondere geistig gesund ist, oder es interessiert sie einfach nicht.

Es gibt mittlerweile so viele weltweite Studien und Forschungsergebnisse, welche gar keinen Zweifel daran lassen, was gesund ist und was krank macht. Allein der Mensch richtet sich nicht danach.

Wenn man wissen will, wonach der Mensch sich tatsächlich richtet, dann muss man nur den Weg des Geldes verfolgen. Das können die Ausgaben des Staates sein oder das Konsumverhalten des einzelnen Individuums – wofür Geld ausgegeben wird und wofür nicht. Da ist nicht viel von Gesundheit zu erkennen.

Wenn man sich nun das Konsumverhalten oder das Verhalten allgemein einer Person anschaut, dann lässt sich innerhalb weniger Tage ein zuverlässiges Profil dieser Person erstellen und erkennen, ob diese Person sich gesund verhält oder nicht.

Unter 100 Menschen, wie viele verhalten sich gesund?

Da wir uns mehrheitlich ungesund anstatt gesund verhalten, ist jetzt und langfristig ein Umdenken erforderlich, welches Krankheiten nicht mehr als Ausnahmefall sieht, sondern als Normalfall.

_\Tqsunaxmi_


Aufstieg und Untergang – evolutionär gesehen macht das perfekten Sinn.

YlalngYxin


Wenn nun körperliche und geistige Gesundheit die ultimative Priorität wären, dann wäre es verwunderlich, warum diverse körperliche und psychische Krankheiten enorme Zuwachsraten haben und sich seuchenartig ausbreiten.

Das fängt ja leider schon im kinderalter an........wieviele kinder gibt es jetzt bereits die das "spielen" verlernt haben........die nicht mehr kind sein durften da es in unserer schönen neuen welt keinen platz für eine kindheit gibt die auch kindgerecht wäre........das setzt sich in der jugend fort.......man will schnell erwachsen werden um am "leben" teilnehmen zu dürfen........wenn man älter ist will man wieder so jung wie nur möglich sein........man versucht die leichtigkeit die man als kind verlernt/als jugendlicher abgelehnt hat in exzessiver weise nachzuholen.......sei es mit hilfe von möglichst hiper kleidung oder dem einsatz eines nervengifts das man sich im wahn um seine verlorene zeit bedenkenlos ins gesicht spritzen lässt........verkehrte welt.......kranke welt :(v

_RTs}unamix_


Guter Punkt, YangYin.

Vieles, was man im Leben macht, ist tatsächlich Kompensation bzw. Ersatzbefriedigung. Für was wohl?

YBa3ng;Yin


Tja, ich denke das dies die rechnung ist die man zahlen muss wenn man dem natürlichen lauf der dinge ins handwerk gepfuscht hat.......

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH