Die Logik vom Glücklichsein

YGa{n1g]Yixn


kenne ich nicht = gibt es nicht ;-D

f=ragnCursLo


Ich suche das Glück, manchmal scheine ich es verlegt zu haben.

Y'an:gY?in


das glück ist immer da....wir können es nur nicht sehen da unsere augen verschlossen sind.

fAragInurxso


Ja, der Blick ist trübe

B{elltaSwan-CRu?lxlen


glück und verlegt...geht es uns nicht mit vielem so... ;-) :)=

YTangYxin


manchmal

f;ragn]urso


Auf einmal ist es dann wieder da, auch ganz ohne suchen , einfach so, nur erzwingen lässt es sich nicht

YkangxYin


erzwungenes wächst eine weile;

dann welkt es dahin........

mein guter freund Laotse hat das mal gesagt ;-) o:)

f[ragnu.rso


ja, wenn man den Frieden mit sich selber macht, kommt es von ganz allein

Y&antgYixn


genau :)z

wenn man sich selbst nicht liebt wer soll einen dann lieben......

f?rhagnuxrso


In dunklen Stunden ist es schwer

BgellaSwaEn-Cuxllen


jaaa.....mehr gibt es nicht darauf zu sagen..

Yjang-Yxin


gerade in dunklen stunden müsste man sich selbst in den arm nehmen können.......aber alles leichter gesagt als getan......I know ;-)

fNra8gnuArso


Ein warmes Licht wäre schön

Y*angYxin


:)-

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH