Die Logik vom Glücklichsein

S'etz2en6


Ich bin in meinem Leben sozusagen der Tyrann und das Volk in einem.

SfetzQenx6


Ich ahne, du willst "Butter bei die Fische".

Ich habe keine Ahnung.

_~Tsunaxmi_


1) Menschen verändern sich

2) Menschen wollen gesund sein

3) Menschen wollen nicht alleine sein

Sind zwar nur drei Sätze, aber an diesem Punkt ließe sich wunderbar anknüpfen und ausführen, weil diese Wahrheiten jedem Menschen gewissermaßen ausnahmslos in die Wiege gelegt wurden.

_LTsu!nami_


[[http://www.youtube.com/watch?v=i4diMQJQob4 You never walk alone.]]

SXe?tzxen6


Das Lied erinnert mich an jemanden, der hier seit ein paar Wochen auch still mitliest.

An denjenigen: Es wird alles gut werden. Irgendwie! Ich verspreche es dir!

BgellaS0wan-CualBlen


mal ne ganz andere frage.....:

´´was wäre wenn wir menschen nicht immer eine rolle spielen würden...?´´

was wäre dann...mit uns....um dem system...... :=o

man spielt als gast im hotel eine rolle.....

man spielt auf arbeit....als zahnarzt eine rolle....sowie patient....

man spielt auch zuhause eine andere rolle beim mann wie bei der besten freundin...oder der familie........

was wäre wenn wir dies nicht mehr tun...geht das überhaupt....?

;-)

LoewiUaxn


Hat das Leben, in welches wir eingebettet sind, in welches wir hineingeboren und aus dem wir wieder herausgenommen werden, allgemeingültige Wahrheiten und somit auch eine Orientierung?

Kein Plan, keine Regeln, keine Prinzipien, keine Orientierung, keine Wahrheit?

Nur subjektive Phantasiegebilde?

1) Waruym ist, was subjektiv ist, ein Phantasiegebilde?

2) Der Punkt ist, gaebe es allgemeingueltige Wahrheiten, so liessen sie sich nicht von "subjektiven Phantasiegebilden" unterscheiden. Denn wer koennte dies, ausser die subjektiven Menschen?

_dTszuna1mi_


was wäre wenn wir dies [Rolle spielen] nicht mehr tun...geht das überhaupt....?

Irgendeine Rolle muss man ja spielen. ;-) 8-)

Sie sollte zu einem passen.

B7ellaS9wan-fCullen


;-) jaa...sollte sie.

aber man könnte auch mal ganz anders....aber das würde das überleben in einer gesellschaft nicht fördern.

SeetzJexn6


Ich verstehe das mit den Rollen nicht. Alles was ich mache, mache doch ich.

Wie kann ich jemand anderes sein?

Wenn ich mich für etwas ausgebe, gebe ich mich für etwas aus.

Ich könnte es auch anders formulieren:

Ich kann mich nicht für etwas ausgeben, das ich nicht bin, weil alles ich ist, was ich bin. %:|

Auch ich "spiele Rollen": Die Souveräne, die Tochter, die Freundin. Aber all das bin ich, weil ich entscheide, dies zu sein auch wenn es vielleicht nicht "meinem Wesen" entspricht.

Ich kann meinem Wesen widersprechen, aber dadurch bin ich kein anderes Wesen.

BbeYllaSXwan-C{ullen


wenn du in ein hotel gehst.......spielst du gast......ob du willst oder nicht...

es wird dir auferlegt.....eine rolle zu spielen...

was sollst du auch anderes sein..wie ein gast....?

-morder

-räuber

-verrückter...

aber man ist gast.......klar bist du/du....aber du bist in der rolle gast-setzen6 so wie ich gast bella...wäre.

weisst wie ich das meine...

SKe~tzenB6


weisst wie ich das meine...

Ja, ich weiß wie du das meinst. :)_

Warum wir das tun, kann ich dir nicht beantworten. Wahrscheinlich geht es wieder einmal um Effizienz: Das Leben ist so leichter. Wir schaffen Kategorien, weil sie uns helfen. Und so lange alle artig in ihnen sitzen bleiben, funktioniert das Gefüge. Ausbrechen ist gefährlich.

Mehr fällt mir dazu nicht ein. ":/

B@ell[aSwa1n-Culxlen


Und so lange alle artig in ihnen sitzen bleiben, funktioniert das Gefüge. Ausbrechen ist gefährlich.

:)= :)_

ich muss darüber nachdenken....ich erhalte immer wieder neue blickwinkel zu dem thema.

YXangYixn


setzen6

Ausbrechen ist gefährlich.

Ja kann sein......aber manchmal der einzige weg zur befreiung für alle.......denn wenn einer in seiner "rolle" nicht mehr "richtig" agiert gerät das gefüge ins wanken.......

hallo ihr *:)

B9ella<Swan-~Cullexn


@:) :)_ yang,...

wünsche dir einen schönen tag..gehe nun mit freunden und mann grillen........sonne...essen.,..lachen..

*:)

cu ihr lieben.....hier im faden.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH