Die Logik vom Glücklichsein

_+TsunGazmi_


Warum werden Dinge getan, die nicht getan werden sollten?

Lke7wiaxn


Weil die Menschen sich nicht einig darueber sind, was nicht getan werden sollte.

_oT<sun_aUmi_


Ich finde es immer wieder faszinierend und erschreckend zugleich, wie viele Menschen sich selbst oder andere zerstören, vernachlässigen oder krank machen, ohne überhaupt zu merken, dass sie das gerade tun.

S(etzien6


Ich finde es immer wieder faszinierend und erschreckend zugleich, wie viele Menschen sich selbst oder andere zerstören, vernachlässigen oder krank machen, ohne überhaupt zu merken, dass sie das gerade tun.

Merkst du es denn?

Y6ang}Yin


Ein unglückskreislauf....dabei wollen alle nur das beste.......

_vTsutnamxi_


Ein unglückskreislauf....dabei wollen alle nur das beste.......

Ja, Geld. Oder wie hieß das andere nochmal... Liebe?

Sret{zexn6


Ich glaube, wir wollen immer das eine, wenn uns das andere enttäuscht oder abhanden kommt.

Y,an@gYixn


Liebe....natürlich _Tsunami_ oder etwa nicht ? ;-) o:) :=o

Y@anCgYi8n


Gute nacht ihr lieben :)_ *:)

zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz

_.Ts!unxami_


Nun ja, Liebe ist auch so sein weites Feld. Ich unterscheide hier zwischen Liebe, dem Gefühl, und Liebe, der Leistung.

Das Gefühl Liebe oder gar das Verliebtsein ist meines Erachtens keine große Leistung, sondern viel eher ein Zufall oder eine Chance.

Das Nutzen der Chance nach bestem Wissen und Gewissen ist meiner Meinung nach die Leistung. In dieser Hinsicht hat Liebe meines Erachtens viel mit Respekt, Wertschätzung, Loyalität und Ehrlichkeit zu tun. Diese Dinge wiederum sind in den wenigsten Fällen Zufall. Meines Erachtens ist man nicht zufällig respektvoll, wertschätzend, loyal und ehrlich. Viel eher ist das eine knallharte Lebenseinstellung, die zeitlebens viel Arbeit an sich selbst erfordert.

SGetzienx6


Loyalität kriegen nur die allerwenigsten hin. Ich kenne "nur" eine loyale Person.

Loyalität ist die höchste Form der gelebten Liebe.

B$ellaSwa1n-Cullxen


hallo yang mein herz.....meine zeit verinnt grad so schnell und das leben lebt...wie in jungen jahren..ich lache viel und lebe .........morgen kaufe ich nen test....am mi wird er gemacht......sag dir dann bescheid....hoffe es geht dir gut.....hau nun ab....muss ins bettchen....habe grad soviele schöne und unschöne termine...und geniesse das leben..so wie es kommt....ich fühle mich in einer glücklichen zeit..... :)_

gute nacht an alle...hier im faden.

_eTsun-amwi_


:)=

BOellarSwanq-Cullxen


@:) knicks....freu...

und wech.....,........................ *:)

__Tsun`ami_


Ich finde es immer wieder faszinierend und erschreckend zugleich, wie viele Menschen sich selbst oder andere zerstören, vernachlässigen oder krank machen, ohne überhaupt zu merken, dass sie das gerade tun.

Merkst du es denn?

Ich denke, ich habe mir ziemlich ausgiebig Gedanken darüber gemacht und bin mir deswegen sehr bewusst, welche meiner tagtäglichen, auch kleinsten Handlungen oder Nicht-Handlungen welchen Schaden anrichten – sei es gegenüber meinen Freunden, meiner Familie, meinen Kollegen, meiner Gesellschaft, oder auch einfach nur auf der anderen Seite der Welt.

In Anbetracht der Prinzipien, Funktionalitäten und Mechanismen, die zugrundeliegen, kann ich ziemlich weitreichend abschätzen, welche geistigen und physischen Aktionen welche Folgen tragen können.

Das erlaubt mir nunmehr erstmal nur, keinen fahrlässigen Schaden zu verursachen, sondern mir bewusst zu sein, wie Handlungen motiviert sind und welchen Schaden sie verursachen können.

Wie ich mit diesem Bewusstsein umgehe, ist eine andere Frage.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH