Die Logik vom Glücklichsein

_$Ts"unQammi_


:)D

_wTsurnamix_


cool-hand-luke

Hmm... mal sehen.

Du hörst dich an wie ein Mensch der gerade mit allen Materiellen und seelischen Gütern versorgt ist.

Ist das erstrebenswert?

Du zwingst der Welt deine Glückseeligkeit auf, weil du gerade selber glücklich oder zumindest zufrieden bist.

Meinst du wirklich, dass man einem anderen Glück oder Glückseligkeit aufzwingen kann? Ich denke, wenn überhaupt, kann man das nur für sich selbst tun.

welche Droge treibt dich zu solchen schwärmerischen, Hoffnungsvollen und Weltliebenden Darstellungen ?

Schwärmerei, Hoffnung und Liebe können meines Erachtens durchaus durch Drogen erzeugt oder beeinflusst werden, aber können meines Erachtens auch ganz anders entstehen.

vll. Erfolg ? vll. wurdest vorm verfassen dieses Beitrags schön durchgefickt, daher diese Ruhe und Harmonie in deinen Worten ?

Ich denke, beides - Erfolg sowie Ficken - können eine enorme Ruhe und Harmonie erzeugen. Wiederum, es sind nur zwei von vielen Möglichkeiten.

vll. biste gerade verliebt und Depression ist für dich zurzeit ein Fremdwort ?

Ich denke, man kann auch gleichzeitig verliebt und depressiv sein, aber ja, wenn man mittendrin steckt, dann schließt das eine das andere eventuell aus.

oder haste paar syntethische Glücklichmacher in der Blutbahn ?

Haben wir das nicht alle hin und wieder? ;-)

Was auch immer es ist, so eine Perspektive aufs Leben vergeht schneller als ein Furz.

Alles ändert sich und vergeht irgendwann. Allerdings ist die Haltbarkeit verschiedener Dinge unterschiedlich lang.

Bald biste wieder Traurig so wie der Rest der Welt *:) auf und ab, auf und ab und am Ende fällt man ins nichts.

Höhen und Tiefen, freudig und traurig - da müssen wir alle durch. Es geht gar nicht anders.

Manchmal gibt es mehr Gründe, traurig zu sein, manchmal mehr Gründe, freudig zu sein. Daran kann man arbeiten.

Und natürlich ist alles nur ein Versuch.

_zTsu#na(mix_


Lernen.

S}e=tzexn6


Jetzt legt sich wieder der Abend über die Felder. Da hinten rattern Züge. Es ist alles in Ordnung, alles an seinem Platz, die Waschmaschine, die Katze, die Möbel, die Pläne.

Das ist großes Glück: Wenn das Chaos an Macht verliert und man erkennt, wo die Dinge sind und welche Dinge fehlen und was es zu tun gilt.

_dTsunxami_


Wenn mich jemand fragen würde, aus was im Leben man am meisten lernt, dann würde ich sagen Verzweiflung. Allerdings kann sie einen auch zerstören.

Mit der Liebe verhält es sich ganz ähnlich.

_1TsPunaxmi_


Gute Freunde.

__Tsugnami_


Es scheint mir, dass gute Freunde sich gegenüber loyaler sind als sich Liebende. Merkwürdig eigentlich.

fJrdaGgnuxrso


Auch das chaos hat seine Ordnung

_$TsEunqami_


Auch das chaos hat seine Ordnung

Echt? :-o

_,Tsunfamix_


Also ist alles in Ordnung!?

_oTsu:namxi_


Alles in Ordnung.

_)Tsun.ami_


Vielleicht ordnet sich wirklich alles.

Ich denke jedoch, dass das kein Selbstläufer ist. Vielleicht aber doch.

Hmm... ":/

_eTsunaxmi_


Lernen

Im Leben lernt der Mensch zuerst gehen und sprechen. Später lernt er dann, still zu sitzen und den Mund zu halten.

-- Marcel Pagnol

Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen.

-- George Bernard Shaw

Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

-- Martin Luther King

Hsinterf|rGagender


Das ist großes Glück: Wenn das Chaos an Macht verliert und man erkennt, wo die Dinge sind und welche Dinge fehlen und was es zu tun gilt.

Stimmt genau, großes Glück, aber auch das Leben. Ist Leben Glück? Ich glaube ja, denn sonst könnten wir Lebenden darüber nicht entscheiden, so interessante Diskussionen führen und uns auf den Weg machen, um alles noch zu vervollständigen, zu verbessern. :)z

_DTsudn!ami_


:)=

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH