» »

Die Logik vom Glücklichsein

_kTsunxaxmi_


Ich denke, ich bin alt geworden. Vor Kurzem habe ich darueber nachgedacht, was ich in meinem Leben noch tun bzw. erreichen will. Extrem viel ist das nicht. Ich wuerde gerne eine Nasszelle bauen - [[http://www.neurologie.uni-goettingen.de/tl_files/images/nasszelle1.jpg so in etwa]], aber nicht ganz so haesslich. Na ja, es gibt Wichtigeres.

_FTs9unxami_


Ich habe viele Plaene und muss noch Einiges tun.

So wie ich das sehe, werde ich es in meinem Leben zu nichts mehr bringen. Selbst die Nasszelle werde ich nicht bauen. Dazu muesste ich wissen, wie man eine solche baut und Geld kostet das auch. Ich bin zu nichts gut. Echt traurig.

Dann wiederum liebe ich es, Entscheidungen zu treffen. Wenn mich jemand fragen wuerde, ob ich gerne ein gutes Leben, ein schlechtes Leben oder Entscheidungsfaehigkeit haette, dann wuerde ich mich immer fuer Entscheidungsfaehigkeit entscheiden. Sicher, ich moechte ein gutes Leben, aber ich moechte es nicht geschenkt haben.

I think life by itself is a present. And sooner or later it will take it's toll - guaranteed.

Well, back to death. Death is the one thing, life the other. Death will come to end life - for sure. So, what is life all about? Where should I/you go?

Taking a bigger perspective life is just a short time frame, where you make decisions - where you take and give and get back.

At the end of the day you will be measured by what you gave, not by what you took from life.

As to my experience it is much easier to take than it is to give.

Taking just takes a smile, giving on the other side takes sweat, sometimes blood.

So, where am I headed?


When you know what your heading for, you will know who your family is.

Sometimes I think that dying is as good as living.

And when I think so, there is basically only one reason that holds me back. That is, my family, and it has nothing to do with bloodline.

muarxi20x10


Um auf das mit dem Geld auf Seite 1 zurück zukommen,sicher macht Geld allein nicht glücklich,ganz klar,aber ohne ist man auch nicht glücklich.

Ich will nicht reich sein und vor Geld stinken,aber zumindest soviel davon besitzen,das ich mir nicht jede Nacht Gedanken machen muss,was aus unserer Zukunft werden soll...... ":/

_JTsun^ami_


Ich will nicht reich sein und vor Geld stinken,aber zumindest soviel davon besitzen,das ich mir nicht jede Nacht Gedanken machen muss,was aus unserer Zukunft werden soll......

Das kann ich sehr gut verstehen.

Es ist wichtig und gut, eine gosse finanzielle Reichweite zu haben. Ebenso wichtig ist es jedoch, zu erkennen, wie das Geldsystem funktioniert und dass es immer nur ein Mittel zum Zweck ist.

_oTsyunamxi_


That is, my family, and it has nothing to do with bloodline.

We all are more or less sharing the same blood.

_STsunaxmi_


I admit that I have a lot to learn and that I messed up a lot of things, but although I might not get anywhere I'll try to make something good out of it - something excellent.

I feel that there is some time left and that I can put it - at least theoretically - to good use.

garauxm


Tsunami – Hamlet , gedankenreich , ...................

Who takes the rest ?

we all sharing the same blood , thats not the point,

the same history is thicker than water.

and allways the other´s , are away on buisness

So eine Nasszelle ist schön, natürlich an der Farbgebung könnte noch gefeilt werden.

Die Anordnung möchte vielleicht auch überdacht werden. Aber ansonsten fand ich das durchaus schon immer eine schöne Sache. Du wirst das hinbekommen.

_XTsun%amiG_


Ein neuer Tag.

Ich frage mich, ob es wohl moeglich ist, jeden Morgen das Gleiche zu fruehstuecken. Jeden Morgen verschiedene Sachen zu fruehstuecken scheint mir ziemlich aufwaendig.

Gestern habe ich mit kleinen Kindern "Schere, Stein und Papier" gespielt. So alt scheine ich dann doch nicht zu sein.

Mir ist aufgefallen, dass Luegen letzten Endes eine Charakterschwaeche ist, wobei es dabei nicht darauf ankommt, ob man freiwillig luegt oder es womoeglich so beigebracht bekommen hat.

Luegner sind extrem anstrengende Menschen und irgendwie auch unzuverlaessig.

g raxum


Natürlich ist es möglich jeden Morgen das gleiche zu frühstücken. Schriftsteller machten das gerne, in ihren Stammcafe. Jeden Morgen das gleiche Frühstück. Auch wenn es ihnen bereits zum Halse heraushing. Aber es gehörte zu dem was sie darstellen wollten. Wer berühmt sein will muss leiden. Nun, das soll nicht unser Problem sein. Mein Problem ist es das Frühstück nicht zu vergessen.

Ich fand Lügner in ihren Lügen immer sehr zuverlässig.

Es könnte sich ein böser kleiner Gedanke einschleichen dass Menschen ohne Charakterschwäche langweilig sind.

_(Tsu0naimxi_


Well, I know that there are some loose ends. There are always some, because nothing is ever really finished.

I guess, life is not easy.

Wenn man ueber das Leben nachdenkt...

Ist das Leben – in seiner Gesamtheit bzw. unter dem Strich – gut, schlecht oder neutral?

Ich tendiere dahin, zu sagen, dass das Leben gut ist.

Ich denke, ich hatte eine ziemlich gute Ausbildung. Nichts, womit man sich schmuecken kann oder was Geld bringen wuerde. Aber in Bedacht dessen, dass in der Gesamtheit gesehen, es mehr Leute ohne Abitur gibt als mit Abitur, so habe ich es mit meiner Ausbildung doch recht gut getroffen.

Ich denke, ich wusste schon immer, was gluecklich macht. Ich musste es nur in mein Bewusstsein befoerdern, aber es war schon immer da.

Die Formel ist ganz simpel: Was gut ist, macht gluecklich.

Manchmal muss man sich nur fragen, wem man etwas zu verdanken hat und warum. Dann wird das Leben zu einer sehr erstrebenswerten Aufgabe.

_9Ts5unam<i_


Es gab mal eine Zeit in meinem Leben, da dachte ich, dass das Leben irgendwann einfacher wird, einfach und vergnueglich. Stattdessen wird es immer haerter und komplexer.

Nun gut, dann eben diese Richtung. Mal sehen, wie hart und komplex das Leben werden kann.

Vor ca. 1-2 Tagen stand ich davor, wirklich alle Bruecken hinter mir einzureissen, mehr oder weniger alles Bekannte und alle Bekannten hinter mir zu lassen. Verdammt, das ist vielleicht nicht der tollste Schritt, aber manchmal der einzig richtige. Auf jeden Fall besser, als die Bruecken vor sich einzureissen.

Ich war sehr veraergert und sehr laut. Ungefaehr dieser Wortlaut: "Egal was, ich muss dafuer gerade stehen, muss dafuer Verantwortwortung tragen. Fuer alles, was ich tat, was ich tue und was ich tun werde. Ich muss mich an meinen Taten messen lassen und wenn es meinen Untergang bedeutet.

Recap

I bought a notebook for about 33 Cent. That is pretty cheap.

On the front cover you can read the following words:

Living languages are spoken by people today, and they grow and change with time.

Soweit es das Minimal-Fruehstueck betrifft, habe ich mir das so gedacht:

3 Scheiben grossen weichen Toast, in die Zwischenraueme eine Scheibe Kochschinken und eine Scheibe Scheiblettenkaese, dann die Rinde vom Toast abschneiden und in der Mitte halbieren, so dass man 2 Sandwiches hat, und dazu eine Tasse gruenen Tee. Die Rinde vom Toast koennte man vielleicht an einen Hamster verfuettern. Nicht jetzt, aber ich werde das mal ausprobieren und schauen, wie lange ich das durchhalte.

Who takes the rest?

I'm not sure whether there is a rest at all. I guess everyone gets his/her share.

Today

Movie time.

[[http://www.youtube.com/watch?v=66TuSJo4dZM Inception]]. Pretty decent movie.

Da war eine Aussage. Hmm. In etwa so:

The most contagious thing in the world is an idea. Once an idea is understood and lived, it cannot be reversed.

Warum stechen Muecken einen nicht ins Gesicht?

Ich frage mich gerade, ob es Bio-Scheiblettenkaese gibt

Ich glaube, ich drehe langsam durch.

_fTIsu4nam(ix_


I believe there is always a way to do it

You might not know that way, but it is always there.

...

I know that I'm missing parts of the picture.

I gotta find better ways.

_xTsnunamxi_


Clash of cultures. Clash of minds.

I feel somewhat lost and that is probably the only way to find myself.

Life is chaotic and I fail to get it straight.

After all, although I love to fool around and play games, time has come to get serious.

_lTssuHn%amix_


Neue Hausschlüssel abholen!

Schlafplatz sonst am Baum!

Schöne Willommensnachricht. So lob' ich mir das.

Heute

Leberwurstbrötchen mit Vincent, Ricarda und Joachim in einem Landrover.

Some things are the same everywhere in the world.

Zenith

Ich bin an einem Punkt in meinem Leben angekommen, an dem ich feststelle, dass die Wünsche, Hoffnungen und Erwartungen anderer an mich unermesslich sind. Ich kann nicht alles sein und ich kann mich nicht nur ständig dagegen wehren, nicht das zu sein, was andere von mir wollen.

Ich muss sein, wer ICH sein will. Und darauf muss ich bestehen.

Bin ich deswegen kompromißlos? Nein, so ist das nicht.

Doch letzten Endes wird niemand mein Leben leben und die Verantwortung dafür tragen. Das kann nur ich.

Glücklichsein und Leid

Das Leben funktioniert weder ohne das eine, noch das andere. Es ist ein Komplettpaket. Es gibt nur diese eine Ausführung, keine andere.

Menschen verhalten sich entsprechend ihren Wahrnehmungen. Was als gut/wichtig/wertvoll wahrgenommen wird, wird getan. Was als schlecht/unwichtig/nutzlos wahrgenommen wird, wird nicht getan.

Auf diese Weise bestimmt sich das ganze Leben und formt sich der Charakter.

Wer Glück und Leid bei seinen Mitmenschen nicht wahrnimmt oder am eigenen Leib erfährt, der läuft Gefahr, der Ignoranz und Orientierungslosigkeit anheim zu fallen.

Es ist davon auszugehen, dass ein jeder Mensch nur einen Teil von Glück und Leid erfassen kann, deswegen sollte mit Eitelkeit vorsichtig umgegangen werden.

Die höchste Form von notwendigem Leid (und Teil umfassender Wahrnehmung) ist Wahrheit. Für die einen ist Wahrheit der größte Witz aller Zeiten, für andere der Anker, der sie durch alle Stürme trägt.

Was nicht gesehen wird, wird niemals getan. Und was richtig gesehen wird, wird auch richtig getan. Ein Mensch ist nicht fähig, zuwider der eigenen Wahrnehmung zu handeln, doch er ist allemal fähig dazu, blind zu sein.

As about me: In order to be I have to see.

Life is not over yet. I might fail to be myself and honor everything I hold dearly and valuable. The game is not over yet, and I am willing to play. I might fail, but still I might have something to pass on to my child/children, which/who is/are not yet to be.

Shutting down...

_PTsunaxmi_


Well, I forgot to say that I'm back in town.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH