Die Logik vom Glücklichsein

_xTs:unaxmi_


In letzter Zeit sage ich viel zu oft "Danke.", andererseits: kann man zu oft "Danke." sagen?

SIetzexn6


Vielleicht gibt es schönere Zeiten; aber diese ist die unsere.

Der Mensch ist nichts anderes als sein Entwurf; er existiert nur in dem Maße, als er sich entfaltet.

(Sartre)

S5etzehnx6


Nein, wenn es von Herzen kommt, kann man es nicht zu oft sagen.

_eTsunhamix_


Wie auch immer. Ich schätze, wenn es von Herzen kommt, dann ist es immer richtig.

_KT-sunxami_


Here we go. See you next time. *:)

_2Ts+unaxmi_


I'm going out to jam or something like that.

S\etzexn6


Nimm mit, was du kriegen kannst.

S>etzLenx6


Warum weiß man manchmal nicht, was man will, fühlt aber, dass einem was fehlt?

Wie findet man heraus, was einem fehlt?

YyangvYin


der mensch kann von den tieren lernen...........im grunde sind die tiere uns menschen überlegen...........mehr achtung und respekt vor tieren!!!

Syet^ze\nx6


Sehe ich genauso. :)_

Irgendwas fehlt mir.

YBangxYin


Kannst du spüren was dir fehlen könnte ?

S;etJzen6


Ich glaube, mir fehlt Liebe. Eine Liebe, die ich aushalten kann, die mir nicht zu nahe kommt.

Aber das ist ein Widerspruch: Liebe ist Nähe. Und ich habe noch keine Liebe gefunden, die nah genug ist, um Liebe zu sein, und fern genug, um für mich erträglich zu sein.

Mein Glück ist immer auf einem so schmalen Grat gebaut und ich versuche ihn zu treffen, aber meist falle ich direkt daneben.

Bei mir ist alles immer ein sehr schmaler Grat zwischen zu viel und zu wenig.

Ich möchte zu Liebe fähig sein. Aber irgendwie schaffe ich sie nur im Geheimen, weil ich Angst habe, dass man mich auf meine Liebe festnageln könnte. Ich kann nicht verbindlich lieben und mit Regeln, dafür breche ich zu oft aus. Ich möchte unverbindlich lieben und nichts versprechen müssen. Aber immer wenn man liebt, trägt man auch Verantwortung für den anderen. Und genau diese Verantwortung möchte ich nicht missbrauchen. Ich will niemanden verletzen, nur weil meine Liebesfähigkeit einen so schmalen Grat darstellt.

Ich laufe den Männern immer weg, wenn sie eine Grenze überschreiten. Ich möchte so gerne bei einem Mann bleiben, indem er mich immer wieder loslässt und freilässt. Nur dann kann ich bleiben.

Warum schreibe ich das gerade?Tut mir irgendwie leid.

Bgell;aSwa.n-Cuxllen


dann liebe zuerst dich..... x:) ...der weg ist ein prozess........

wenn du dich liebst....dann werden dich auch andere lieben... :)_

YQangY#in


Liebe heisst sich fallen lassen..........liebe erfodert auch mut.........wenn "es" passt dann wird mut und loslassen können automatisch vorhanden sein.

BzelleaSwan-hCulWlen


ab und an.....fehlt uns das gefühl......von uns selber....der liebe zu sich.....dann wird es auch in einer beziehung runder...

das muss dir nicht leid tun...soetwas trägt zu erkenntnis bei.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH