Die Logik vom Glücklichsein

_'Tsurnxami_


Was wäre der Mensch ohne Liebe, Effizienz und Glück?

Richtig, gar nichts.

In Liebe, Effizienz und Glück steckt also schon eine gewisse Logik, auch wenn man sie nicht wahrhaben will.

_QTsunxami_


Vielleicht:

Glück = Liebe und Effizienz

Doch wer kann mit dieser Formel schon etwas anfangen?

S9etz]enx6


Ein Theoretiker.

_ITsounamxi_


Oder ein Träumer.

SJet|zexn6


Oder doch wir.

_uTsunNami'_


Nein, nein, nein.

Ja und nein.

S!etzexn6


Dann nicht. 8-)

_mTs,unaxmi_


Sieht so aus. 8-)

S%et*zFen6


Aber vielleicht hätten wir sollen!

S-etzexn6


Wir sollten nicht immer alles anderen überlassen.

Versuchen wir es.

Ich versuchs jetzt.

Lass mich denken.

_sTsu-nami_


Listen up.

Am meisten können Realisten damit etwas anfangen. Sie tun etwas anderes. Genau: Sie tun etwas.

Sie theoretisieren und träumen nicht nur, sondern sie tun etwas. Und sie stellen fest:

Das Leben lohnt sich.

Es lohnt sich, weil man nicht nichts tut oder nur für sich selbst, sondern für viele Menschen.

Und je nachdem, was und wie man es tut, ist das für sehr viele Menschen sehr viel Glück.

Das ist Liebe und Effizienz.

Die einzige Gefahr besteht darin, dass viele Menschen einen Teil ihres Glücks verlieren, wenn man selbst nicht mehr ist.

Und in meiner Sicht der Dinge hat es sich dann trotzdem gelohnt.

Gibt es denn einen besseren Grund zu leben oder gelebt zu haben, als einen anderen Menschen glücklich gemacht zu haben?

Ja, das ist die Logik vom Glücklichsein.

_`TsunKami_


Glücklich sein. Glücklich machen.

Dazu braucht es mindestens zweier Menschen.

Und in der Regel reichen zwei Menschen nicht aus.

SUetzxen6


Gibt es denn einen besseren Grund zu leben oder gelebt zu haben, als einen anderen Menschen glücklich gemacht zu haben?

Ich ergänze: Einen anderen glücklich gemacht zu haben, diese Wirkung erkannt zu haben und dadurch im Reinen mit sich selbst und der Lebenszeit zu sein.

fFragn%urso


Ich ergänze: Einen anderen glücklich gemacht zu haben, diese Wirkung erkannt zu haben und dadurch im Reinen mit sich selbst und der Lebenszeit zu sein.

Ja, es kann sehr schön sein.

Jemand anders glücklich zu machen, kann einen auch selber glücklich machen.

_.Tsunyamix_


Ja, das stimmt.

Es erfordert der Einschätzung, der Erfahrung, der Entscheidung – nicht zuletzt der Verantwortung.

Nicht alles ist Glück.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH