Die Logik vom Glücklichsein

_YTsun ami_


Okay, es geht weiter.

Ich werde meine Ziele, Wünsche und Träume nicht aufgeben. Niemals.

Sxetzexn6


Okay, es geht weiter.

Wie könnte es auch anders sein?

_yTsunxami_


Zweifel und Vertrauen

Manchmal zweifle ich; man möge mir den Zweifel verzeihen.

Mein ganzes Leben fußt auf Zweifel – niemals etwas einfach so als gegeben nehmen. Und mein Leben fußt auf Vertrauen. Es hat sich mit der Zeit gewandelt. Früher habe ich mehr gezweifelt. Heute vertraue ich mehr.

_UTsu/naxmi_


Sehen oder nicht sehen

Eine wirklich wichtige Sache für mich. Zu den schlimmsten Zeiten fühlt sich meine Sehbehinderung wie eine mich umschließende Seifenblase an, die nicht richtig mit der Außenwelt interagieren kann und samt Inhalt nicht in diese Welt gehört.

Diese Seifenblase wird nicht bleiben.

_!Tsunbam/i}_


Ich muss kurz überlegen, wie ich jetzt weiter verfahre.

Sketz|en6


Zweifel schützen uns. Es ist ein natürlicher Mechanismus. Manchmal sehe ich, dass meine Katze zweifelt. Und oft sehe ich auch, dass sie eine Handlung dann trotzdem wagt und erfahren muss, dass es falsch war.

Ich zweifel auch sehr oft. Vor allem an mir. Die Toleranz, die ich anderen entgegen bringe, bringe ich selten mir selbst entgegen.

Man muss irgendwie herausfinden, wann man zuviel zweifelt. Wie das geht, weiß ich selbst nicht.

Meine Zweifel sind meine Zweifel und sie sind nur einmal mehr ein Beweis dafür, dass wir oft die Wahl haben. Die Schönheit der Chance.

_7Tsunaxmi_


Stimmt. :)^

Rein technisch gesehen könnte man ohne Zweifel wahrscheinlich gar nicht vertrauen.

Ironischer Weise schützt Zweifel wahrscheinlich besser als Vertrauen.

Und beides ist irgendwie mit Risiko verbunden.

Oder, klar: Chancen.

_]Tsu_namxi_


Ich vertraue jetzt einfach mal darin, dass es heute ein guter Tag wird. Allerdings schätze ich, dass ich dafür auch etwas tun muss.

_FTsunmami_


Okay, erste gute Tat des Tages: Ich bringe jetzt Leergut zum Supermarkt und hole mir zwei Brötchen sowie eine Packung Emmentaler.

YKangxYin


ich wünsche allen einen schönen tag........was immer jeder einzelne darunter verstehen mag ;-)

ich glaube die wahl zu haben ist eine illsuion....jedenfalls manchmal........manche dinge die man getan hat erscheinen falsch.........später war genau dieser fehler richtig da man lernen konnte ..........

_$TsunEamxi_


Könnt ihr bitte alle mal aufhören, ständig zu relativieren. Das ist ja schrecklich. ]:D

So, ich mach jetzt mal was Greifbares und gehe nun wirklich zum Supermarkt.

Y(angXYin


Na gut ]:D

YAangxYin


ach so.....Alles ist relativ ;-D *:)

_KTsunam?ix_


Super. Da habe ich mir mal wieder genau den richtigen Käse gekauft. Habe ewig gebraucht, um die Scheiben von dem Emmentaler auseinanderzukriegen, bis ich dann festgestellt habe, dass er gar keine Scheiben hat. Oh Mann.

_`TsuQnamil_


Mein Gott, Käse hin oder her, hilft ja alles nichts. Prioritäten setzen. Augen zu und durch, würde ich sagen. Ich geh' jetzt Trippen, zu Meister Optiker.

[[http://www.youtube.com/watch?v=ZXL08IoNKiE Yeah, yeah, yeah...]]

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH