Die Logik vom Glücklichsein

_zTsuna|mix_


History often repeats. However, that is not inevetably the case.

It is all a matter of making a choice.

If you like so, a matter of (R)Evolution.

_PTsuna>mi{_


Stellen wir uns doch einfach mal etwas vor. Machen wir uns mal ein Bild.

Beste Freunde, die echt was auf dem Kasten haben und dir gnadenlos den Rücken stärken, und ein Partner, der mit dir durch den Himmel und die Hölle geht.

Coole Sache, oder?

Wie gut schneidest Du in diesem Bild ab?

_sTsunNamxi_


It's not a matter of words.

_DTsu>namxi_


Vielleicht ist es Glück, zu verstehen, wie das Leben tickt.

Und vielleicht kann Glück helfen, zu verstehen, wie das Leben tickt.

S'etzgen6


Ich werde mich bemühen.

_mTsxu%njamix_


Am Ende des Tages hat unter den endlos vielen Möglichkeiten des Lebens der Mensch nur eine einzige Beständigkeit:

Loyalität.

S_eFtOzenx6


Ich fühle mich, als hätte ich eine Flaschenpost aus einem Fluss gefischt, an dem ich nur zufällig vorbei kam. Und die Flaschenpost ist nicht an mich adressiert aber ich freue mich trotzdem. Werde den Brief beantworten und die Flasche dann samt Brief zurück in den Fluß werfen.

Hoffentlich werden viele ebenso verfahren.

[[http://media.volblog.at/13714/20070411-flaschenpost.jpg Gute Reise. Auf zum nächsten Mensch!]]

S>etzexn6


Die Idee des Meeres ist in einem Wassertropfen vereint.«

(Baruch de Spinoza)

_>TsuCnaxmi_


Oder aber, alter Zen-Spruch:

Die Welle und das Meer sind eins.

_lTsu/nami_


Im Endeffekt alles eine Frage von

Vertrauenswürdigkeit.

Einem Menschen, dem man nicht vertrauen kann, weil er nicht zu seiner Meinung steht und sie nicht laut ausspricht, wenn es zwingend erforderlich wäre, dem kann man nicht vertrauen.

Manchmal ist der Maßstab für Vertrauenswürdigkeit einfach nur, ob ein Mensch gegenüber der ganzen Welt, mit voller Überzeugung und mit vollem Herzen

Ja oder Nein

sagt.

_*Tsuna'mi_


So interessant und faszinierend das ist:

Jeder Mensch hat seinen heiligen Gral.

Und viele haben sogar mehrere davon.

_iTsun6aCmi._


Ich finde es wirklich schön, dass Menschen so viel wollen und sich so viel wünschen.

Was ich etwas schade finde, ist, dass sie sich so wenig darüber äußern.

_<Tsunfaxmi_


Manchmal denke ich, dass Menschen zwar nicht mehr physisch oder psychisch krank sein wollen, nicht mehr eingeschränkt sein wollen, aber keinerlei vernünftigen Plan dafür haben, was sie danach machen wollen.

H|intedrfragCendexr


Manchmal denke ich, dass Menschen zwar nicht mehr physisch oder psychisch krank sein wollen, nicht mehr eingeschränkt sein wollen, aber keinerlei vernünftigen Plan dafür haben, was sie danach machen wollen.

Man erlaube folgendene Einwurf:

Was hat da mit Glück oder dem Fadenthema zu tun?

SAetzexn6


[[http://www.azeddel.de/1280x960/Aufbruch.jpg Aufbrechen.]]

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH