Die Logik vom Glücklichsein

Seetz!enx6


x:)

":/

:-D

x:)

S8etz_enx6


Ich habe einen Flow.

Ganz unvermittelt.

Möchte aufstehen und strahlen und jemanden umarmen und groß sein.

B|ellaSw9an-Cnullxen


** [[http://www.youtube.com/watch?v=_2IRaDUhd5Q&feature=related glück ist da zu finden, wo der bruder keinen finger abbeisst]] ;-)

B[ellaS4wan-5Culxlen


** [[http://www.youtube.com/watch?v=_OBlgSz8sSM oder wenn BELLA den richtigen LINK postet......sorry....hihi]] ;-D

S]etzexn6


;-D

_2Tsun,agmix_


Morgen wird hier wieder richtig [[http://www.youtube.com/watch?v=ar1kZ2vlkow Action]] sein. Wenn ich aus der Haustür raustrete, dann stehe ich mitten in der Party. Zur Zeit bin ich nicht wirklich geneigt dazu. Vielleicht nächstes Jahr.

_ITsunxami_


[[http://www.youtube.com/watch?v=PEulyxBCA6c Relax.]]

Ydan}gxYin


Tiere wissen ganz genau was zu tun ist.....was ist gegenwärtig wichtig.........

wie verwirrt erscheint doch der mensch mit all seinen fähigkeiten.

S}etuzen<6


Meiner Katze ist es gerade wichtig, auf meinem Drucker zu schlafen, weswegen ich einen wichtigen Ausdruck auf morgen verschoben habe. Sie schnurrt und ich habe das Gefühl, die Welt ist in Ordnung. Sie muss es ja wissen – sie ist eine weise Katze.

Y&anHgY~in


dann darfst du sie natürlich nicht stören ;-)

Sletzenx6


Ich habe manchmal das Gefühl, dass sie die Welt auflädt, wenn sie schnurrt.

So als müssten Katzen schnurren, damit sich eine Melodie um die Erde spannt, die uns schützt und die der Erde sagt, dass sie sich weiterdrehen muss.

Meine Katze rettet jeden Tag ein bisschen die Welt. Und mein Leben.

Ich empfinde tiefe Ehrfurcht vor diesem Wesen. Sie ist zart und stark, brutal und lieblich, ängstlich und zuversichtlich.

Sie ist meine Katze. Sie gehört zu mir, aber ich besitze sie nicht. Bisher kam sie immer wieder zurück zu mir. Scheinbar sind wir wichtig für einander. Ich werde mich bemühen, dass es ihr immer gut geht. So, wie sie sich auch immer bemüht.

AQufDerAxrbeit


Ich bin gerade sehr unglücklich... aber ich glaube das das wichtig ist. Wie soll man sich am Glück erfreuen wenn man nicht auch die andere Seite kennt.

Wenn ich jetzt aber doch Glück habe, bin ich solange unglücklich bis sich meine Welt wieder zurückentwickelt hat... zu dem Punkt wo ich vor einige Wochen war. Alleine. Ich strebe gar nicht nach Glück... ich strebe nach Ruhe. Oder ist Ruhe Glück?

Ich denke schon lange über eine Katze nach. Vielleicht wäre das Glück?

S.etWzeVn6


Ich habe neulich erst geschrieben, dass für mich Ruhe Glück wäre. :)_ Ich verstehe dich also sehr gut.

Was könntest du tun, um Ruhe zu finden? Was sorgt derzeit für Unruhe?

Eine Katze ist definitiv Glück. Aber es ist auch wichtig, dass sie glücklich ist, sprich: Die Rahmenbedingungen müssen passen.

AgufDGerAr0bexit


Menschen die nicht wissen was sie wollen sorgen in Moment für meine Unruhe. Nein nicht Menschen – ein Mensch. Ein Mensch in dessen Armen ich zwei Nächte verbringen durfte. Es war nur kuscheln – aber gleichzeitig war es alles. Glückseligkeit.

Aber Nächte gehen vorbei... und zurück bleibt ihre Unsicherheit. Und Distanz. Und es bleibt viel mehr Distanz als Nähe über. Das ist Unruhe – das ist Chaos. Ich will keine Unruhe, kein Chaos. Ich will Ruhe. Ich will Ordnung. Ordnung in meinem Leben, meiner Wohnung, meinen Gefühlen. Sie bringt alles durcheinander. Ich will das nicht. Ich habe sie willkommen geheissen in meine Leben. Sie schien mein Glück zu sein... aber sie hinterläßt nur Schmerz.

(Bitte nicht auf sie eingehen... sie ist nur ein Symptom... nicht mein Problem)

Umfeld für eine Katze... ich ziehe nächsten Monat um. Die Wohnung ist schön, ich darf Katzen halten. Aber eine Katze bedeutet auch Verantwortung. Ich will keine Verantwortung... die letzten Jahre hatte ich nur noch Verantwortung. Und schon sind wir wieder bei Ruhe.

Gelassenheit wäre auch toll....

S*etz(enx6


Dann hebe dir den Katzentraum noch ein wenig auf, bis du Verantwortung übernehmen kannst und willst. Und dann zieht ein Kätzchen bei dir ein.

Ich weiß nicht, was ich zu der Situation mit der Frau schreiben soll. Ich verstehe nun deine Unruhe und das Chaos. Und kann dir keinen Rat geben, außer: Du musst es aushalten. Liebe ist so.

Vielleicht wird etwas gutes daraus, vielleicht auch nicht. Egal wie es kommt – es wird richtig sein.

Ich habe in letzter Zeit immer öfter das Gefühl, dass die Liebe sehr weise ist. Und dass -zumindest beim Thema Liebe- immer alles irgendeinen Sinn hat. Normalerweise halte ich nicht viel von Zweckoptimismus, aber bei Liebe schon. Was immer wie auch immer geschieht: Es ist richtig so.

Nimm die Gefühle, wie sie nun sind. Ändern kannst du es sowieso nicht. Es waren zwei schöne Nächte, auf die vielleicht weitere folgen, vielleicht aber auch nicht.

:)_

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH