Die Logik vom Glücklichsein

_*Tzsunaxmi_


Die interessantere Frage ist gar nicht, was Liebe ist, sondern, was keine Liebe ist – also die Frage:

Wo und warum setzt du die Grenzen für Liebe?

_mTsFunahmiR_


Nicht lieben zu können oder nicht zu wollen, ist das eine Schwäche oder eine Stärke?

A[ufD2erArbexit


Weder noch. Es ist einfach nur traurig.

_'Tsyuna:mix_


Man kann schon lernen und meistern, ein liebevoller Mensch zu sein, oder?

A9ufDer?Arbexit


Meistens ergibt sich das aus Aufmerksamkeit und Respekt.

_ZTsun7ami_


Ja, sehe ich auch so. Man lernt diese Dinge nicht an der Universität und sie stehen auch nicht in einem Lehrbuch, aber jeder kann diese Dinge lernen.

Meines Erachtens kann jeder, auch wenn seine Erziehung oder sein Dorf sub-optimal war, lernen, ein liebenswürdiger und liebenswerter Mensch zu sein.

AdufDXerA3rbexit


:)^

_ATsun[a5mi_


Die Meinungen beim Thema Liebe gehen sehr stark auseinander, wobei das auch ohne große Diskussionen sehr offensichtlich an den Worten und Taten eines Menschen abgelesen werden kann. Das geübte Auge erkennt ziemlich schnell, welche Idee von Liebe ein Mensch hat.

Meines Erachtens ist es so, dass unter den vielen richtigen Zielen im Leben liebevoll, liebenswürdig und liebenswert die erstrebenswertesten sind, weil sie eine schier endlose Gewalt und Effizienz in sich bergen. Man kann das kaum denken, aber man kann es fühlen.

Und wenn die Furie von der Leine gelassen wird, dann geht es richtig zur Sache. x:)

Da paart sich dann die Sanftmütigkeit mit der Streitaxt.

_oTsuGnami_


Muss jetzt schlafen, wenigstens die Augen schließen – zumindest kurz. Der Tag wird noch sehr lang werden.

STetzexn6


Beim Thema Liebe steht für mich nur eins fest:

Liebe ist das Wichtigste, aber es ist kein Allheilmittel.

Wer das trotzdem von der Liebe erwartet, ist meiner Meinung nach töricht und wird niemals glücklich werden.

Und was ich als Frau denke:

Überdauernd, jahrzehntelang werde ich wohl sicherlich nur mein Kind lieben.

Alle anderen sind Schall und Rauch.

_oTNsunpamxi_


Weiter.

A~u]fDeErAxrbeit


Leben.

@ Setzen6

Liebe ist nicht die Lösung für alle Probleme und Sorgen. Sex und Drogen sind es aber auch nicht. Und nur wer sich selbst liebt kann andere lieben.

Und eins ist auch klar: wer schon beim Verlieben an die Trennung denkt zerstört dabei die Magie die in der Liebe schlummert. Jeder weiss das Liebe nicht für ewig ist. Aber niemand will dauernd daran erinnert werden.

Und auch als Mann kann ich sagen: ich werde auch meine Kinder ewig lieben. Und das mache ich nichtmal an biologischen Vorgängen fest.

f_ragnuxrso


Herzlichen Glückwunsch _Tsunami_ zu deinem gestrigen Geburtstag.

S@etzEenx6


@ AufderArbeit:

Sex und Drogen sind es aber auch nicht.

Habe ich das so explizit gesagt?

Und nur wer sich selbst liebt kann andere lieben.

Das denke ich auch.

Und eins ist auch klar: wer schon beim Verlieben an die Trennung denkt zerstört dabei die Magie die in der Liebe schlummert.

Ja, da hast du meiner Meinung nach Recht.

Jeder weiss das Liebe nicht für ewig ist.

Es soll Ausnahmen geben.

Und auch als Mann kann ich sagen: ich werde auch meine Kinder ewig lieben.

Das klingt sehr schön und das glaube ich dir.

Und das mache ich nichtmal an biologischen Vorgängen fest.

Woher wissen wir was Biologie und was "Sozialisation" und "Seele" ist?

Ich fühle auf jeden Fall in mir rege Muttergefühle, wenn ich ein kleines Wesen sehe. Das hat sich in den letzten Jahren verstärkt, somit denke ich schon, dass das auch biologisch bedingt ist.

SEetzeDn6


Das Leben ist schön.

Auch wenn es manchmal schrecklich weh tut.

Liebe ist auch so.

Ich bin ein glücklicher Mensch und ich bin so wahnsinnig traurig.

Viele Menschen sind traurig, aber die Menschheit ist noch nicht ausgestorben und es wird irgendwie weiter gehen.

Es ist nie zu spät – und wenn es zu spät ist, dann ist es besser so, wenn es endet.

Nehmen wir unser Schicksal weitestgehend an, betrauern wir es und werden wir bloß nicht müde, die Schönheit der Dinge zu erkennen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH