Die Logik vom Glücklichsein

_*T%sutnamix_


Up and down – and up again – every day – that is the way we learn.

_aTsu]namix_


We gotta go.

_lTsunaxmi_


I'm down, but my capabilities are on the rise. I learn every day. I learn how to rise. That is why nothing can hold me back or down – I've learned to get up again. It doesn't take much, but it takes some.

[[http://www.youtube.com/watch?v=Gt6Gd3zQ7ew Keep moving forward.]]

_]TsCunamxi_


Sehen-Update

Still a pain in the ass. Na ja, habe wieder einen Schritt gemacht, ja, sogar einen Fortschritt. Es ist besser, ja, sogar das Beste seit all der Zeit.

Obwohl ich in der Regel nicht viel davon halte, geht es jetzt darum, das Beste besser zu machen. Eigentlich geht es nur darum, dass es gut ist. Mehr brauche ich nicht. Allerdings bin ich zur Zeit noch eine deutliche Ebene unterhalb von 'gut'.

Vielleicht sollte ich jetzt jegliche Hoffnung aufgeben, dass es gut wird. Vielleicht ist aber jetzt auch der Zeitpunkt, zu dem die Hoffnung mehr denn je gerechtfertigt ist. Ich habe es heute nochmal getestet. War nur eine Stunde beim Optiker, weil die Optionen bzw. Möglichkeiten mittlerweile auf ein Minimum von genaugenommen einer Alternative bzw. Möglichkeit reduziert sind.

Ich kann mit Gewissheit sagen, dass es besser sein wird, sogar eine drastische Verbesserung. Gewissermaßen das Tüpfelchen auf dem i. Also muss ich ein letztes Mal ( ;-D ) ran.

Vielleicht habe ich ja Glück. ;-)

Wenn es klappt, dann wird das für mich so ähnlich sein, als wäre ich zuvor gelähmt gewesen und könnte jetzt wieder laufen. Das Laufen alleine wäre für mich schon eine große Freude. Und ich hatte genug Zeit, mir bewusst zu werden, wer ich bin und wo ich hinlaufen will, wenn ich wieder laufen kann. :-)

_hTxsunxami_


Das Krasse ist, dass es mich mittlerweile tatsächlich nicht stören würde, wenn mein Leben zu Ende wäre, aber ich will nicht, dass mein Leben zu Ende ist – zumindest nicht wegen so einer bekloppten Lappalie. :)z

_eTsu1namxi_


Ich kann doch nicht mit größtmöglicher Anstrengung an meiner Gesundheit bzw. Handlungsfreiheit arbeiten und dann einfach so – für nichts und wieder nichts – einfach so draufgehen. :|N

_TTsunya#mi_


Wenn ich schon draufgehe, dann will ich dafür auch etwas geleistet haben.

_"TsOunuamix_


Keep it comin', Baby.

_ETsu[naAmiZ_


Ich will nicht nur gesund gewesen sein, sondern auch etwas Sinnvolles mit meiner Gesundheit gemacht haben.

_uTxsu?namni_


Partnerschaft, Familie und Kinder hielte ich zum Beispiel für sinnvoll, aber nicht zu jedem Preis.

_STsujnamxi_


Auch Geld und beruflichen Erfolg hielte ich für sinnvoll, aber nicht zu jedem Preis.

_xTsTunJamCi_


Auch Freunde, Vergnügen und Spaß hielte ich für sinnvoll, aber nicht zu jedem Preis.

_hTsu@namxi_


Viele Dinge sind sinnvoll, viele Dinge sind es nicht.

Ich bin das Werkzeug und ich bin der Herrscher über dieses Werkzeug – das ist die Währung, mit der ich bezahle.

_DTsu>nam1i_


Gutes Vorankommen ist wichtig.

_0TsuFn&amix_


Jede Sekunde und jeder Bruchteil einer Sekunde zählt, weil sich daraus das Ganze ergibt.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH