Die Logik vom Glücklichsein

_pTsuna7mix_


Vielleicht so:

Lachen und weitermachen.

S*etzexn6


Ich bin so erschöpft, dass ich bei jeder Kleinigkeit weinen muss. Nach der Arbeit habe ich mich ins Bett gelegt und einfach mehrere Stunden geschlafen. Nun muss ich irgendwie noch so viele Sachen schaffen und sitze hier völlig verzweifelt.

Alles, was ich tun muss, erscheint mir wie ein unbezwingbarer Kraftakt. Meine Arme sind müde, kein Kopf ist müde, meine Seele ist müde.

Ich habe keine Ahnung, wie ich die nächsten Tage schaffen soll. Ich möchte nur schlafen.

_7Tsunxami_


Es wird dir wohl kaum helfen, aber ich kenne das Gefühl sehr gut.

f]ragxnursxo


Ja, das kenne ich auch, selbst Kleinigkeiten scheinen riesig zu sein, der Alltag kaum zu bewältigen, besondere Probleme gar unlösbar. :)_

APuIfDker{Arbexit


:°_

Ich kenn das auch, jeder Tag ist ein Kampf.

Ich hatte gerade Wohnungsübergabe. Bin die alte Wohnung nun entgültig los. Mir fällt ein Stein vom Herzen.

_TTsun#amix_


Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das oftmals schwierig ist und die Umstände es nicht erlauben, also ganz unmöglich erscheint oder vielleicht sogar unmöglich ist.

Dennoch. Vielleicht, und nur vielleicht, kannst du versuchen, zu vereinfachen. Sprich, deine Tätigkeiten, sofern sie darüber hinausgehen, auf reine Basistätigkeiten zu beschränken. Also, um es ganz simpel auszudrücken: Schlaf (ausreichend), Essen (gesund), Arbeiten (möglichst effizient bzw. ressourcenschonend), Entspannen (ausgiebig). Okay, ich weiß, es klingt sehr viel einfacher als es ist und ist auch eher ein Langfristprogramm, aber sofern es überhaupt realisierbar ist, könnte es hilfreich sein, die eigenen Ressourcen produktiv(er) und schonend(er) zu nutzen. Muss allerdings gestehen, dass ich selbst darin nicht besonders gut bin - zumindest noch nicht. Ich arbeite daran.

Ich denke, manchmal oder sehr oft ist es wichtig, dass man sich auf Verhaltensweisen und einen Lebensstil "einpendelt", der einem ein hohes und stabiles Energieniveau erlaubt, weil es noch der zuverlässigste Faktor für langfristige Produktivität und Leistung ist. Dies meine ich natürlich nicht im wirtschaftlichen Sinne, sondern im Sinne von Gesundheit, Stärke und der Erfüllung von Bedürfnissen und Wünschen.

Y>anngY9in


setzen6

:°_ :)*

Leben ist hart......ermüdend..........sinnlos..........hoffnungslos..........Dann gibt es aber auch wieder wunderschöne momente für die es sich lohnt zu kämpfen..........denke daran das sich an unglück das glück anlehnt............ :)_

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

du bist nicht allein......das darfst du nicht vergessen........in gerade diesem moment weinen und leiden gerade auch andere menschen die sich auch einsam und erschöpft fühlen

Y[anwgYxin


ich wünsche euch eine schöne nacht :)_ @:) *:)

zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz

_;Tsunaxmi_


Heiter weiter. Na ja, vielleicht auch nicht, Hauptsache

:)* :)* :)* weiter :)* :)* :)*


Manchmal bedeutet weiter auch einfach nur weiterschlafen. Und manchmal bedeutet weiter alles zu beenden und neu zu starten.

Manchmal bedeutet es auch einfach nur, seinen Horizont zu erweitern.

Und immer bedeutet es, dass man ein Stück weiter ist.

Weiter bedeutet endlos viele Dinge. :)z

:)* :)* :)* weiter :)* :)* :)*

_!Tsunxami_


Weiter. :-)

_\T9su4nKami_


Je weiter man geht, desto bessere Wege findet man.

Und mit ein bisschen Mut wird man sie auch beschreiten.

_pTs1unaxmi_


Oftmals bedeutet es, ein Pionier zu sein bzw. seinen Weg ganz alleine zu gehen, weil kein Weg exakt dem anderen gleicht – und das fällt vielen Menschen enorm schwer.

_vTsu;nami_


Und somit verlässt man sich darauf, dass die anderen den Weg schon kennen und einen in die richtige Richtung leiten werden. Man macht sich die Erwartungen und Ansprüche anderer zum eigenen Wertsystem, nach welchem man lebt, anstatt nach seinem ganz eigenen Wertsystem zu leben.

_!Tsuwn&amix_


Alles und jeder, insbesondere man selbst, jegliches Verhalten und jegliche Einstellung, ist zu kritisieren – strengstens. Alles, was einer fundierten Kritik nicht standhält, ist es nicht wert, in ein Wertsystem aufgenommen zu werden, geschweige denn, danach zu leben.

_ETs,unamix_


Apropos Energie und Gesundheit:

krank = niedriges Energieniveau

hohes Energieniveau = gesund

Wichtig ist meines Erachtens noch der Punkt, dass Geist und Körper eine Einheit sind. Das heißt, dass man maximal nur so gesund sein kann, wie sich die jeweiligen Teile in Gesundheit befinden.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH