Die Logik vom Glücklichsein

_[Tsunwami_


Manchmal ist Weinen das Einzige, was hilft.

_WTsunkami_


Und ich wünsche mir und euch Gesundheit, Intelligenz und Kraft, damit wir zufrieden mit uns sind.

_[Tsunxami_


Einfach sein, gar nicht so einfach, aber vermutlich sehr lohnenswert.

_\Tsunyamxi_


Mein Freund, wer bist du, wo gehst du hin?

_9Tsun9amZi_


Weiter.

_7T&sunramxi_


Have a good day. *:)

_DTspuna.mi_


Ich entnehme einem Protokoll, dass ich "massive Sehbeschwerden habe, ein Bildschirmarbeitsplatz nicht geeignet ist und ich irgendwann im Laufe des Tages gar nichts mehr sehe".

Hmm... ":/

YBan7g9Yixn


Tolle einschätzung :(v

wer hat denn dieses gutachten verfasst ?

_HTsunqamix_


Im weitesten Sinne ist das die Sicht zwei meiner Vorgesetzten. Gut, ich steig' ja selbst durch die Sache nicht ganz durch. Da erwarte ich das von den beiden auch nicht. Das Protokoll ging auf meine Einwilligung hin auch an den Betriebsrat und den Geschäftsführer. Es stehen Gespräche an.

Die ganze Geschichte könnte noch recht 'spannend' werden...

YKangqYin


Wie können die den sachverhalt so beurteilen ohne medizinische erfahrung...... ":/

Bestimmt ein punkt den man anfechten könnte........ ;-)

_fTs}un8amxi_


Nun ja, es geht ja nicht wirklich darum, wie es mir geht oder eine möglichst präzise Einschätzung meiner Seheinschränkung, sondern um meine Arbeitsleistung und meine weitere Verwendbarkeit hier. Meines Erachtens ist meine Arbeitsleistung mindestens durchschnittlich (qualitativ sowie quantitativ), jedoch nimmt das Ganze hier mehr und mehr den Charakter von Akkordarbeit an. Das heißt, es kommt mehr und mehr auf die erbrachten "Stückzahlen" an und da kann ich (zumindest momentan) nicht ganz vorne mithalten. Der Kompromiss wäre, dass ich bedeutend schneller arbeite, aber das würde gewiss inakzeptable Fehler produzieren.

Natürlich ist es, wenn man sich auf die entsprechenden Gesetze des Arbeitsrechts beruft, nahezu unmöglich einen Arbeitnehmer wegen Krankheit oder körperlicher Behinderung zu kündigen. Sehr unwahrscheinlich, dass es darauf hinausläuft. Das wäre nicht nur enorm anstrengend, sondern einfach nur dumm.

Y[ang>Yxin


sondern um meine Arbeitsleistung und meine weitere Verwendbarkeit hier

ja so ist das wohl heute.......je mehr ein mensch leistet umso wertvoller ist er........ :(v

da kann die seele ja nur schaden nehmen

S3eytzenx6


_Tsunami_

Boah ist das übel... :-/

Y7angUYxin


N'Abend setzen6 *:)

furagnRurxso


Ja, so ist das heute, wer nicht mehr mithalten kann wird aussortiert. Hauptsache die Rendite stimmt. Interessen von Arbeitnehmern sind da nicht relevant.

Bist du denn jetzt im Betriebsrat?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH