Die Logik vom Glücklichsein

_!Ge~lxi_


~ GLÜCK geht unweigerlich mit UNGLÜCK einher ~

- nur der der GLÜCKLICH ist, kann überhaupt UN-GLÜCKLICH werden

_"Gelix_


..Da ich lang unglücklich war, habe ich nun geschätzte 20 Jahre Glück vor mir-welch eine Freude :). Doch das klappt nur, da ich herausgefunden habe, wie man Unglück in Glück umwandelt: Durch Tun.

good luck !

_|Tsun4amxi_


Right.

_zTsunxami_


Wie heißt es so schön:

Das Glück ist mit dem Tüchtigen.

_:Tsun&amix_


Manchmal muss es auch schnell gehen, nicht immer.

Langsam, simpel und gut.

Hart und zart.

Go.

f$ragnuxrso


??Wo ich schon mal online bin, PC angelassen ?? Guten Morgen, ich wünsche euch einen wunderschönen Tag. Besonders wünsche ich allen Glück die heute mal nicht tüchtig sein können oder wollen. ;-)

_OTsunaxmi_


Zum Thema körperliche Gesundheit fällt mir noch das Thema Schlafen ein. Da muss man eigentlich nicht so viel tun. ;-) Der gesunde Rahmen liegt meines Erachtens bei 6-10 Stunden Schlaf. Und ich halte harte Matratzen für gesünder als weiche. Was ich auch gut finde, sind gar keine Matratzen.

_ITsIuMnamix_


Gleichfalls:

Schönen Tag allerseits. *:)

_DT|s7unxami_


Mein neuester Lieblingsphrasenschnipsel:

Zu gegebener Zeit.

:-D

SSetJzenx6


Heute nacht hat mir ein betrunkener Mann gesagt, ich sei eine "effektive" Frau. Er revidierte seine Aussage dann leider, er habe attraktiv gemeint. Schade. Ich würde mich gerne mit Effizienz in Verbindung bringen können.

f`ragngursxo


Effizient worin? Im Beruflichen, im Privaten oder etwas anderen?

_UTsu~namix_


Meines Erachtens geht die Formel so:

gesund = effizient

f2ragnwursxo


Ja, das wirkt sich sicher in allen Bereichen aus. Wer krank ist , ist ineffizient. Ist man deshalb auch weniger wert? Gilt das Prinzip der maximalen Wertschöpfung überall? Manchmal frage ich mich, bin ich wertlos?

_[Tsunamhi_


Muss mir mal was anziehen. Schließlich kann ich nicht nackt vor die Tür gehen. Obwohl, den einen oder anderen Passanten würde es wohl irgendwie glücklich machen. Gar nicht so schwer, andere glücklich zu machen, und faszinierend, wie Menschen sich darüber freuen, wenn ein anderer sich nackig macht. ;-D 8-)

Mor_Mil!lexr


Lebensneubeginn mi 33 Jahren?

Ich hatte am Samstag letzter Woche eine Nervenzusammenbruch und wurde von meinen Eltern in die psychatrische Abteilung unseres zuständigen Krankenhausen gebracht.

Habe nicht nicht vorstellen können, dass drei B's:

Bandscheibenvorfall

Beziehungsende

und Berufsende

mir dermaßen den Boden unter den Füßen wegreißen können. Doch es ist passiert. Nichts ging mehr und ich konnte bzw. kann mir nicht alleine helfen.

In den Beruf der Müllerei würde ich reingezogen, dachte es wäre genau dass Richtige für mich. Habe mich über 11 Jahre mit dauernd wechselnden Stellen, Besuch der Technikerschule und Ablegung der Meisterprüfung und wieder mit wechselnden Anstellungen über Wasser gehalten. Dann kam die Beziehung, ich habe nicht gesucht sondern ich wurde gefunden. So oft es auch kriselte, hat sie mir die Kraft gegeben, mich lange in einer Position als Meister zu halten. Vor einem Jahr erlitt ich in der Firma einen Bandscheibenvorfall, der mich daran hinterte diese Position weiter auszuüben. Mit dem Bandscheibenvorfall kamen leider auch die alten Depression wieder, die ich nie behandelt habe. In mir baute sich leider sehr viel Verzweiflung auf. Ich fühlte mich von meiner Freundin mißverstanden und sie wurde das Ventil meiner Agression. Wir hatten kaum noch Gespräche, sind nicht mehr oder kaum noch gemeinsam zum nächsten Ikea gefahren, was eigentlich immer so ein kleiner Event für uns gewesen ist. Sie baute immer mehr Distanz zu mir auf, wollte mehr und mehr Zeit ohne mich verbringen. Sexuell kam auch nicht mehr viel rüber. Ostern mußte ich auch ungeplanterweise alleine bei meinen Eltern verbringen, plötzlich kreuzte meine Jugendfreundin meinen Weg, ich fühlte mich von ihr begehrt, hatte für einen kurzen Augenblick sämtliches Gefühl für meine Freundin verloren und habe sie zu gut deutsch betrogen. Als ich am Ostermontag wieder zu Hause war, habe ich es gebeichtet und sie hat die Beziehung beendet. Zuletzt war ich für zwei Monate unglücklich in Österreich beschäftigt. Eigentlich wollte ich versuchen meine Freundin zurück zu erobern, doch wieder wurde sie zum Ventil meiner Frustration und ich habe mehr versaut als ich reparieren konnte.

Jetzt bin ich also zu Hause, nicht mehr in Österreich, bekomme so langsam die Erkenntnis, dass nicht nur die letzten zwei Jahre für mich falsch gelaufen sind. Sondern eigentlich die letzten 11 Jahre. Wollte als Jugendlicher schon Erzieher oder Sozailpädagoge werden. Leider habe ich vor 12 Jahren meinen Zivildienst in der falschen Jugendeinrichtung gemacht. Die dortigen Erfahrungen führten mich weit weg vom dem Wunsch etwas mit Pädagogik zu machen.

Gestern kam irgendwie die Erleuchtung. Ich habe bezüglich eines Abendspaziergangs die Station verlassen und wollte in die Stadt. An einer roten Ampel ergriff plötzlich ein geistig Behinderter meine Hand. Es war eine Gruppe Behinderter von den an das Krankenhaus angeschlossenen Behindertenwerken. Jedenfalls ließ mich diese Hand nicht los und ich verspürte eine sehr große Sympathie für diese Menschen. Ich bin schließlich fast 2 Km mit dem Jungen und der Gruppe zum von der Gruppe besprochenen Abholplatz gelaufen und hatte ein größeres Gefühl der inneren Zufriedenheit, als ich es jemals in einer meiner bisherigen Mühlen gespürt habe. Wieder zurück der Station sprach ich mit ner Schwerster über dieses Ereignis.

Sie meinte ich solle zwei Tage zur Probe in die Arbeit der Behindertenwerke schauen und meinte dass ich mit 33 nicht zu alt bin nochmal eine Ausbildung zu machen...

Ich möchte wieder "Glücklich" sein!

Was haltet Ihr von einer dreijährigen Ausbildung mit 33? ???

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH