Die Logik vom Glücklichsein

SMetzxen6


Tsunami, warte.

Bitte.

_BTAsu^nami_


Klar.

SEetzxen6


Du bist wichtig. Das will ich dir sagen.

_wTsunnamxi_


Okay, damit kann ich leben.

SxetzVenx6


Gut.

_"Tsunmami_


Übrigens bist du auch wichtig. Unterschätz' dich nicht.

Sdetz,enx6


Damit kann ich nicht gut leben.

_tTsunvamxi_


Ist in Ordnung.

Soetzxen6


Find ich nicht.

_@Tsu]nam/i_


Abwarten.

S`etzeenx6


Das sagst du so einfach.

_yTsun'amix_


Ja, ich weiß.

Aber was willst du tun?

SQetz6eIn6


Das Leben herausfordern. Duell.

Tsunami, du kennst mich. Das fühlt sich gut an. Niemand hier weiß, wie gut du mich kennst.

S6etIzenx6


Ich gehe schlafen. Morgen wartet die Lebensfacette, die mir viel Funktionalität abverlangt.

Allseits eine gute Nacht!

_1TsuWnaxmi_


Nun ja, ich sag' mal so: Ich geh' mir jetzt 'ne Pizza holen.

Desweiteren: Da geht noch was. ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH