Die Logik vom Glücklichsein

_gTsuxna]mix_


Zweifel sind ein guter Wegbegleiter, denn letzten Endes weisen sie einem den richtigen Weg. Nicht, wenn man sie ignoriert, sondern, wenn man sich ihrer annimmt.

Uvber-H&ypochsonxder


Freiheit ist keine Garantie. Ich wäre überglücklich, wenn dem so wäre, aber nicht einmal die Gedanken sind frei, gibt da leider genug sedierende Drogen für.

_wTsunaxmix_


Freiheit ist keine Garantie. Ich wäre überglücklich, wenn dem so wäre, aber nicht einmal die Gedanken sind frei, gibt da leider genug sedierende Drogen für.

Da muss ich doch glatt mal fragen "Wer oder was beschränkt deine Freiheit?"

_RTsun^am2i_


Übrigens finde ich, da fehlt ein . .

J@edstexm


Zweifel sind ein guter Wegbegleiter, denn letzten Endes weisen sie einem den richtigen Weg

Und wann wird man aufhören zu zweifeln?

Und wann wird der richtige Weg gefunden?

Waaaaaan?

JPestexm


Da muss ich doch glatt mal fragen "Wer oder was beschränkt deine Freiheit?"

Und wieso muss du das fragen, Tsunami?

JGestxem


Übrigens finde ich, da fehlt ein . .

Und wo fehlt ein Punkt?

J0estexm


Und, und, und ;-D

_bTsu>na=mi_


Und wann wird man aufhören zu zweifeln?

Und wann wird der richtige Weg gefunden?

Waaaaaan?

Es geht immer weiter. Keine Garantien.

Und wieso muss du das fragen, Tsunami?

Weil es mich einfach interessiert, was andere Menschen darüber denken, was sie in ihrem Leben einschränkt.

J.es txem


Weil es mich einfach interessiert, was andere Menschen darüber denken, was sie in ihrem Leben einschränkt.

Und was schränkt dich ein?

_3Tsu namix_


Nur das Leben.

Jgesmtxem


Das Einzige, was einem das Leben garantiert, ist Freiheit

_+Tsuneamix_


Ja, das Leben gibt einem Freiheit, große Freiheit, aber keine schrankenlose. Denn das Leben hat unumstößliche Regeln.

Die Freiheit mag noch so groß oder klein sein, doch wie man sie nutzt, obliegt der eigenen Entscheidung.

Und wer nicht entscheidet, für den wird entschieden.

lIi viaxo


hi aufgrund von zeitmangel werde ich langsam wieder stille mitleserin aber hier muss ich doch mal kurz kräftig :)z

Und wer nicht entscheidet, für den wird entschieden.

und man lebt das leben eines anderen und muss mit fremden maximen glücklich werden- das geht nicht...

_YTsunxami_


Die Freiheit des Lebens besteht nicht darin, alles kontrollieren oder beeinflussen zu können, sondern darin, wie man mit den Situationen und Personen seines Lebens umgeht. Die Summe aller Aktionen und Reaktionen – der Umgang mit dem Leben und der Welt – bestimmen den Wert des eigenen Lebens und somit das Glück.

Jemand, der sich wertlos fühlt, kann sich nicht glücklich fühlen.

Das Leben baut auf sehr einfachen Prinzipien.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH