Die Logik vom Glücklichsein

_FTsYuna!mi_


Keine Frage ist besser beantwortet, als dass man sie sich selbst durch das Leben beantwortet. ;-)

Y4angxYin


die richtige frage beinhaltet bereits die antwort ;-)

_WTsunEami_


Interessante Herangehensweise, aber irgendwie auch sehr stimmig. :)^

YOang)Yixn


:)z

_/Tsunfamix_


Umstellung

Wobei gut und böse pauschal nichtssagend sind und dennoch je nach Bedeutung sehr wertvoll sein können, kann man wortwörtlich sehr viel präziser verfahren. Ich stelle mal ein paar Wörter eines meiner letzten Beiträge um:

förderlich-gesund-intelligent

schädlich-krank-dumm

Der Unterschied bzw. die Unterscheidung ist, dass man zwischen dem einen oder anderen unterscheiden kann, um sich zu entscheiden. :-D

Y[ang>Yixn


intelligent kann auch schädlich sein.........zu viele gedanken können verwirren

S9ethzexn6


Aber "intelligent" und "dumm" ist wahrlich auch sehr relativ..

_*Tsu"namxi_


Intelligenz ist nicht mehr als ein Werkzeug. Die essentielle Frage ist, wofür man es einsetzt.

S1etz{en6


Wären wir dann nicht bei der Moral?

YnangYxin


Und den werten?

fIragn\urxso


dass man zwischen dem einen oder anderen unterscheiden kann, um sich zu entscheiden

Hört sich an wie:"Lieber reich und gesund als arm und krank" ]:D

YHanJgYin


na dann nehme ich doch tor A ;-D

_1Tsunam`i_


Reich und gesund – klingt gut. ;-)

Da fällt mir ein Spruch eines meiner Kumpanen ein:

"Vielleicht machst du es gut, aber ist es auch gut?"

YYangYiUn


wenn du es auf deine weise machst ist es gut für dich ;-)

YUanDgYin


sich selbst nicht zu verlieren ist die grösste kunst

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH