Die Logik vom Glücklichsein

_kTsunaxmi_


Vielleicht muss Evolution auch neu definiert werden, denn was über Evolution in Büchern steht, umfasst sicherlich nicht die Gesamtheit.

fIragnoursxo


Ich habe das Gefühl, dass für die Evolution ein paar hundert Jahre keinen Unterschied machen. Für einzelne Menschen mag es einen Unterschied machen, aber was interessiert das die Evolution?

Einen Unterschied wird es schon machen, es fragt sich ob man ihn wahrnehmen kann.

_UTs?unamxi_


Man könnte auch sagen:

Leben ist Evolution. Und Evolution ist Leben.

Und das wiederum bedeutet – und das mag vielen nicht gefallen -, dass wir noch Einiges zu lernen haben.

SOe@tzexn6


Die Evolution hat uns dahin gebracht, wo wir nun sind.

Rein biologisch scheint es einen Sinn gemacht zu haben.

Alles andere ist unser Problem.

Keine Maus würde auf die Idee kommen eine Mausefalle zu konstruieren!

S^etzenx6


Vielleicht hat uns die Evolution an einen Punkt gebracht, an dem wir selbst die Evolution beherrschen können.

...sollen.

...müssen.

SGetzexn6


Zumindest meint der moderne Mensch, die Evolution beherrschen zu sollen.

Ich glaube, wir sind zu mächtig geworden. Wir sind über den Scheitelpunkt hinaus.

SFetvzenx6


Und dann kommt so etwas wie ein Sturm oder eine Flut oder ein Erdbeben, und der ganze, große, moderne Mensch ist tot.

In Afrika sterben die Menschen gerade. Wir sitzen hier. Ich habe mein halbes Bruttoeinkommen gespendet.

Das ist wider der Evolution. Ich habe gegen die Natur gearbeitet.

Aber ich habe das für mich richtige getan. Es liegt nicht in meiner Natur, survival of the fittest zu unterstützen.

Und vielleicht ist das ein gutes Zeichen: Vielleicht sollen wir tatsächlich die Evolution beherrschen, vielleicht sind wir gerade deswegen so weit gekommen.

Wir sind unnatürlich durch unsere Technologien geworden. Und natürlich helfen wir dadurch auch.

Vielleicht liegt es in unserer der Natur so fernen Natur, dass wir einander helfen. Vielleicht stehen wir dadurch über der Natur. Vielleicht sind wir auch wieder einfach nur eine Spezies davon, wenn auch eine besondere.

Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Was ist der Mensch? (Kant)

fXragn/ursxo


Die Evolution ist ein Prozeß ohne Fehler. Sie macht nie Fehler, das bedingt ihr Wesen. Sie ist ein Prozeß der Entwicklung. Das, unter den gegebenen Bedingungen, Beste setzt sich durch.

Der Mensch hingegen macht ständig Fehler.

SXetczen{6


Und warum hat der Mensch sich dann durchgesetzt?

f/ragnuursxo


Der Mensch ist ein Produkt der Evolution, besser als Tiere, aber nicht besser als die Evolution selber. Das sich das Beste durchsetzt heißt auch nicht das sich etwas Gutes, im moralischen Sinn, durchsetzt.

_7TsunWamix_


Mir fehlt all das, was ich meine, nicht gehabt zu haben. Dabei kenne ich es gar nicht.

Es fragt sich nur, ob die Alternative – welche auch immer das gewesen sein möge – in der Summe besser gewesen wäre.

Es tut mir leid, wenn ich so spreche, aber Fakt ist, dass wir es nicht überblicken und schon gar nicht kontrollieren können.

SUetRzenx6


Liebe wäre nicht besser gewesen?

_WTsiunatmix_


Liebe ist vermutlich immer besser, aber was verstehen Menschen schon von Liebe?

f9ragnTuxrso


Wer sonst, wenn nicht die Menschen sollte etwas von Liebe verstehen?

LBehwQian


Die Evolution ist ein menschliches Beschreibungsmuster. "Die Evolution" an sich will nichts, bezweckt nichts, hat nichts "im Sinn". Selbiges gilt fuer "die Natur".

In welchem Sinne sollte es "gegen die Natur" sein, wenn ein Mensch spendet? Wie kann es mehr "gegen die Natur" sein, was ein Mensch tut, als was eine Grille tut?

Wie koennte man "was in der Natur des Menschen liegt" anders sehen, als dadurch, zu sehen, was er eben tut?

Und wie kann "was in der Natur des Menschen liegt" ueberhaupt etwas anderes bedeuten, als was er eben tut?

Das etwas "natuerlich", "naturgemaess" etc. waere, taugt meiner Meinung nach nicht als Begruedung fuer was auch immer.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH