Die Logik vom Glücklichsein

_UTsuna mix_


Gut.

SaetzQecn6


Ihre ersten Worte nach der Operation: "Kind, ich habe so Lust auf einen döner.holst du einen?" auch das ist glück.

_nTsunaxmi_


Ja.

_+Ts`unfami_


Die Vögel zwitschern.

Neuer Tag.

_kTsouna{mix_


Gedanke: Wenn man den Menschen nicht als abgegrenzt zur Evolution sieht, sondern als Teil derselbigen, dann hat die Evolution durch den Träger Mensch Bewusstsein.

Netter Gedanke. Aber das macht noch kein Bewusstsein ueber das des Traegers Mensch hinaus.

Ist denn der Mensch mehr als sein Bewusstsein?

_^Ts|uUnamiL_


Ist nicht Bewusstsein weitaus mehr als "der Mensch"?

_KTsun\a&mi_


Du bist dir nur des einen Triebs bewußt,

O lerne nie den andern kennen!

Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust,

Die eine will sich von der andern trennen;

Die eine hält in derber Liebeslust,

Sich an die Welt mit klammernden Organen;

Die andre hebt gewaltsam sich vom Dust

Zu den Gefilden hoher Ahnen.

Johann Wolfgang von Goethe

_@T?sugnamix_


Das Sein bestimmt das Bewusstsein.

-- Karl Marx

_~TsKunTaxmi_


1. Gib anderen Menschen mehr, als sie erwarten, und tue es mit Freude.

2. Lerne dein Lieblingsgedicht auswendig.

3. Glaube nicht alles, was du hörst, powere aus allem was du hast und schlaf soviel du möchtest!

4. Wenn du sagst: "Ich liebe dich", meine es wirklich ernst.

5. Wenn du sagst: "Es tut mir leid," sieh ihnen in die Augen.

6. Sei mindestens sechs Monate mit jemandem zusammen, bevor du heiratest.

7. Glaube an die Liebe auf den ersten Blick.

8. Lache niemals über anderer Menschen Träume.

9. Lebe tiefgründig und mit Hingabe. Du magst verletzt werden, aber das ist der einzige Weg dein Leben komplett zu leben.

10. Wenn es Missverständnisse gibt, kämpfe nur für das, was du nicht schwören würdest.

11. Beurteile Menschen nicht nach ihren Verwandten/Bekannten.

12. Sprich langsam, aber denke schnell.

13. Wenn dich jemand etwas fragt, was du nicht beantworten möchtest, so lächle, als ob du fragen wolltest, warum sie das wissen wollen.

14. Mach dir klar, dass große Liebe und große Errungenschaften Risiken beinhalten.

15. Ruf Deine Mutter an.

16. Sag "Gesundheit", wenn jemand niest.

17. Wenn dir klar wird, dass du einen Fehler gemacht hast, wähle den richtigen Weg zum Handeln.

18. Wenn du verlierst, vergiss nicht, was du daraus gelernt hast.

19. Verinnerliche: Respektiere Dich selbst – Respekt gegenüber anderen – Verantwortlichkeit für Deine Handlungen

20. Lass eine kleine Auseinandersetzung nicht eine große Freundschaft ruinieren.

21. Heirate jemanden, mit dem/der du sprechen kannst. Wenn du älter wirst, wird nichts so wichtig sein wie die Geschenke, die du durch deine Gespräche erhältst.

22. Verbringe mehr Zeit allein.

23. Begrüße und mache dir Wechsel positiv zu nutze, aber schränke deinen Wert nicht ein.

24. Erkenne, dass Stille oft die beste Antwort ist.

25. Lies mehr Bücher, und sieh weniger Fernsehen.

26. Leb dein Leben in Güte und mit Hingabe. So wirst du, wenn du alt bist, und zurückblickst, noch wieder guten Nutzen davon haben.

27. Vertraue auf Gott, aber schließ dein Auto ab.

28. Eine Atmosphäre der Liebe in deinem Zuhause ist sehr wichtig. Tue alles, um ein ruhiges Heim mit Harmonie zu schaffen.

29. Wenn es da ein Missverständnis mit Menschen gibt, die du magst, konzentriere dich auf das, was gerade jetzt ist. Sprich nicht über die Vergangenheit.

30. Lies zwischen den Zeilen.

31. Teile dein Wissen. Das ist ein Weg Unsterblichkeit zu erlangen.

32. Sei freundlich zum Planeten.

33. Predige, das ist wichtig.

34. Unterbreche niemanden, wenn Er/Sie dir gerade ein Kompliment macht.

35. Einmal im Jahr gehe irgendwohin, wo du noch nie vorher warst.

36. Trage Sorge für dein eigenes Leben.

37. Traue niemandem, der/die beim Küssen seine/ihre Augen nicht schließt.

38. Wenn du viel Geld verdienst, nutze es, anderen zu helfen, solange du lebst. Das ist die beste Befriedigung für Reiche.

39. Begreife, dass wenn du etwas, was du dir immer gewünscht hast, nicht bekommst, eben genau das manchmal auch ein Glücksfall ist.

40. Lerne die Regeln, aber breche auch einige.

41. Verinnerliche, dass das beste Miteinander eines ist, wo die Liebe für den/die andere größer ist als der Nutzen.

42. Messe deinen Erfolg daran, wieviel du aufgeben musstest, um es zu erreichen.

43. Nimm an, dass dein Charakter dein Schicksal ist.

44. Genieße die Liebe und das Essen mit absoluter Hingabe.

Dalai Lama

_mTsucnaxmi_


Es interessiert mich nicht, womit Du Deinen Lebensunterhalt verdienst.
Ich möchte wissen, wonach Du innerlich schreist, und ob Du zu träumen wagst,
der Sehnsucht Deines Herzens zu begegnen.

Es interessiert mich nicht, wie alt Du bist.
Ich will wissen, ob Du es riskierst wie ein Narr auszusehen, um Deiner Liebe willen,
um Deiner Träume willen und für das Abenteuer des Lebendigseins.

Es interessiert mich nicht, welche Planeten im Quadrat zu Deinem Mond stehen.
Ich will wissen, ob Du den tiefsten Punkt Deines eigenen Leids berührt hast, ob Du geöffnet worden bist von all dem Verrat, oder ob Du verschlossen bist aus Angst vor weiterer Qual.

Ich will wissen, ob Du mit der Freude – meiner oder Deiner – da sein kannst,
ob Du mit Wildheit tanzen und Dich von der Ekstase erfüllen lassen kannst,
von den Fingerspitzen bis zu den Zehenspitzen, ohne uns zur Vorsicht zu ermahnen,
zur Vernunft oder die Grenzen des Menschseins zu bedenken.

Es interessiert mich nicht, ob die Geschichte, die Du erzählst, wahr ist.
Ich will wissen, ob Du jemand enttäuschen kannst, um Dir selber treu zu sein.
Ob Du den Vorwurf des Verrats ertragen kannst und nicht Deine eigene Seele verrätst.

Ich will wissen, ob Du vertrauensvoll sein kannst und von daher vertrauenswürdig.
Ich will wissen, ob Du Schönheit sehen kannst, auch wenn es nicht jeden Tag schön ist,
und ob Du Dein Leben aus Gottes Gegenwart speisen kannst.

Ich will wissen, ob Du mit dem Scheitern – meinem und Deinem – leben kannst
und trotz allem am Rande des Sees stehen bleibst
und zu dem Silber des Vollmondes rufst: "Ja!"

Es interessiert mich nicht, zu erfahren, wo Du lebst und wie viel Geld Du hast.
Ich will wissen, ob Du aufstehen kannst nach einer Nacht der Trauer und der Verzweiflung,
erschöpft und bis auf die Knochen zerschlagen,
und tust, was für Deine Kinder getan werden muss.

Es interessiert mich nicht, wer Du bist und wie Du hergekommen bist.
Ich will wissen, ob Du mit mir in der Mitte des Feuers stehen wirst und nicht zurückschreckst.

Es interessiert mich nicht, wo oder was oder mit wem Du gelernt hast.
Ich will wissen, was Dich von innen hält, wenn sonst alles wegfällt.
Ich will wissen, ob Du allein sein kannst
und in den leeren Momenten
wirklich gerne mit Dir zusammen bist.

indianische Weisheit

_@Tsujnaxmi_


[[http://www.youtube.com/watch?v=CRGLJyV3lQo Alles anders.]]

Lve/w*iann


Setzen6

Ich vertrete dieses buddhistische "Durch Leid Wahrhaftigkeit erkennen"-Platitüde nicht. Es gibt Dinge, die sind nur eines: Vernichtend, schwächend, schmerzhaft. Mag sein, dass ich das aus meiner Warte anders sehe als du, aber das heißt ja auch wieder nicht, dass einer von uns Recht und der andere Unrecht hat. Aber aus meiner Warte an dieser Stelle: Punkt.de nicht. Es gibt Dinge, die sind nur eines: Vernichtend, schwächend, schmerzhaft.

Ich glaube, dass das, was du als "buddhistische Platituede" bezeichnet hast, nicht als Beschreibung gemeint ist (von der es irgendeine Bedeutung haette, ob sie wahr oder falsch ist oder wie die Dinge einfach "sind"), sondern als Anregung. Wobei natuerlich jedem selber ueberlassen ist, sich dadurch anregen zu lassen oder auch nicht.

_/TsunDami_


1+1=2 ( sagen die einen )

Alles ist eins. ( sagen andere )

Es hat alles keinen Sinn. ( sagen wiederum andere )

Was sagst du?

_!TsunFamxi_


Ich behaupte einfach mal, dass wir Tod und Krankheit für uns selbst und andere nicht mögen.

_%Tsunamxi_


Dafür mögen wir aber Wohlergehen, Gesundheit und Liebe.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH