Die Logik vom Glücklichsein

SyetTzexn6


Die Wahlmöglichkeit besteht nur darin, sich selbst und andere möglichst gut zu erkennen

Und man wird sich immer wieder irren!

YRangUYin


auch das stimmt :)z

Y^angQYxin


Nur mal ein gedanke von mir :

Erlebt man leid fragt man sich wann endlich das glück vorbeischaut.........erlebt man jedoch glück fragt man sich in der regel gar nichts ":/

_GTsu]namxi_


Und vielleicht haben wir gar keine Wahl. ;-) :-p

_=Tsun7ami_


Erlebt man leid fragt man sich wann endlich das glück vorbeischaut.........erlebt man jedoch glück fragt man sich in der regel gar nichts

Simpler Instinkt. ;-)

Y+an\gYxin


:-D :)z

YaasngYixn


ich meine es ist doch irgendwie traurig das man oft die momente des glücks erst in deren abwesenheit wertschätzen kann.......

_gTsun[amix_


Menschen sind Tiere, nur mit größeren Konstruktionen. Wenn man mal die ganze Schminke abgewischt hat, soll mir einer mal erklären, was der Unterschied zwischen Mensch und Tier ist.

Y~ang+Yin


das fell ;-D

YQangYxin


ja das war ne blöde antwort |-o :-X

aber allgemein denke ich das man dem tierschutz mehr beachtung schenken sollte...... @:)

S+et$zlenx6


Aber lustig wars.

YHangY%ixn


|-o |-o |-o :)_

_[Tsunnamix_


Zu Mensch fällt mir etwas ein: hochentwickelte Lebensform. ;-D

S!et%zexn6


Hochentwickelt bedeutet: Anfällig für Störungen im System.

YIangYxin


:)= :)^

sehr anfällig.....braucht extrem lange um richtig zu laufen......

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH