Die Logik vom Glücklichsein

_bTsunaxmi_


Jestem

Wenn man erwartet, dass jemand Anderes einem Sinn gibt, dann ist das irgendwie (von vornherein) Beziehungsstress.

Wo habe ich diese Erwartung zum Ausdruck gebracht?

Für mich klang das danach:

Jetzt will ich gar nicht, sonst wird mir wieder gesagt, dass ich nicht erwarten soll, dass jemand Anderes Sinn meinem Leben gibt.


Das für alle Gültige ist nicht verhandelbar.

Wie denn? Und wenn viele das nicht anwenden?

Du "verhandelst" doch auch in deinem Glücks-Oase-Faden.

Das für alle Gültige, also der Begriff, spricht ja für sich selbst. Denn wenn das für alle Gültige verhandelbar und in der Folge auch veränderbar oder verneinbar wäre, dann wäre es ja nicht mehr für alle gültig.

Wenn etwas also tatsächlich für alle gültig ist, dann ist es ausnahmslos für alle gültig und entzieht sich somit auch jeglicher Verhandlung oder Anwendung. Viel eher ist es so, dass man es selbst ist, der angewendet wird. Man hat gar keine Wahl.

Das Leben hat eine unendliche Fülle an Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten, welche dem Leben zugrundeliegen. Man kann die Grundlagen des Lebens nicht verhandeln, oder sich entscheiden, sie anzuwenden oder nicht, weil sie einfach da sind. Was man tun kann, ist, das Leben nach eigenem Gutdünken zu interpretieren. Und das ist es, was wir alle tun – jeder auf seine Weise.

J,es=texm


für mich klang das danach:

Jetzt will ich gar nicht, sonst wird mir wieder gesagt, dass ich nicht erwarten soll, dass jemand Anderes Sinn meinem Leben gibt.

Es war aber so gemeint:

Jetzt will ich gar nicht, sonst wird mir wieder gesagt, dass ich nicht erwarten soll, dass jemand Anderes Sinn meinem Leben gibt.

JNestxem


Was man tun kann, ist, das Leben nach eigenem Gutdünken zu interpretieren

Aber so interpretieren, dass man den Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten, welche dem Leben zugrundeliegen, an nächesten kommt.

J1eshtem


Schon lustig, hier kann man das eigene Verhalten unter Zeitlupe beobahten |-o .

Vielleicht ist das gut. ;-)

_iTsunSamxi_


Aber so interpretieren, dass man den Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten, welche dem Leben zugrundeliegen, an nächesten kommt.

Ich hielte es für intelligent, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

J.estexm


Eine kleine Hilfe bei solcher Entscheidung hätte manchmal auch nicht geschadet ;-).

_cTsuWnamix_


Passion for Truth

Let us see where this is going.

Yep, it is true, I have a passion for truth. It is what I live and die for. That makes me incorruptible. Truth is a merciless thing and therefore most men dread it. It can put one's weakness and failures in broad daylight, break one's neck and it can even destroy whole belief systems and societies.

So, what is truth?

George Bernard Shaw, destroyer of belief systems, said:

"My way of joking is to tell the truth. It's the funniest joke in the world."

Stephen Colbert made a very interesting point by creating the word truthiness. I could not find the corresponding video where he first explained his creation of truthiness. There is another video where he makes references to the word truthiness, although the word itself is not mentioned. I think he had some sleepness nights and interesting thoughts before he did this:

[[http://www.youtube.com/watch?v=BSE_saVX_2A]]

Actually he also makes a little, but obvious reference to Henry David Thoreau. I do not think that many people got it.

I personally think that truth is also the solution to this:

1) Man weiß, was einen glücklich macht

2) Man tut es auch

However, the "concept of truth" is not easy to understand and even more difficult to live. Truth is no more than a word. Truth gets its real value by being questioned, thought of, felt of and being lived. Truth can be devastating and painful, actually it has to be. Most people on the spot prefer to live a more comfortable life, because they see no incentive in fully perceiving how the world works and also they do not want to see what makes themselves honorable or disgusting. Well, people like to see what is good in them, but truth in its full range includes both sides. People tend to ignore or hide anything that might shed a bad light on them.

Mature and truthful people would accept both, they would not hide, but make the best out of it.

Truth is nothing else, but an evolved and educated form of common sense. The good news is that seeing things the right way makes you doing them the right way. The bad news is that having a decent way of seeing things and a sense that performs on a high level is an awful lot of work. The senses and in particular the common sense can be trained like a muscle can be trained, but it takes acceptance, patience, passion and the willingness to suffer.

Having said that, I think that it is perfectly understandable that truth is not a favourite choice.

The truth is that truth is powerful as well as painful. It is true that truth is something serious, but it should also be taken lightly.

_?Tsuna0mi_


Passion for Truth – Sprachexperiment

Ich habe gerade neugierigerweise meinen letzten Beitrag durch den Google Übersetzer laufen lassen. Obwohl das zukünftig sicher besser funktionieren wird, ist es auch jetzt schon nicht übel. Hier das Ergebnis:

Leidenschaft für die Wahrheit

Lassen Sie uns sehen, wohin dieses geht.

Yep, es ist wahr, ich habe eine Leidenschaft für die Wahrheit. Es ist, was ich leben und sterben für. Das macht mich unbestechlich. Die Wahrheit ist eine Sache gnadenlos und deshalb die meisten Männer Angst es. Es kann eine Schwäche und Misserfolge am hellichten Tag legen, brechen den Hals, und es kann sogar zerstören ganze Glaubenssysteme und Gesellschaften.

Also, was ist Wahrheit?

George Bernard Shaw, Zerstörer von Glaubenssystemen, sagte:

"Meine Art zu scherzen ist, die Wahrheit zu sagen. Es ist der lustigste Witz der Welt."

Stephen Colbert machte einen sehr interessanten Punkt, indem das Wort truthiness. Konnte ich nicht finden das entsprechende Video, wo er zunächst erklärt seine Schöpfung von truthiness. Es gibt ein weiteres Video, wo er macht Verweise auf das Wort truthiness, obwohl das Wort selbst nicht erwähnt wird. Ich glaube, er hatte einige schlaflose Nächte und interessante Gedanken, bevor er dies tat:

[[Http:www.youtube.com/watch?v=BSE_saVX_2A [[www.youtube.com/watch?v=BSE_saVX_2A]]]]

Eigentlich macht er auch ein wenig, aber deutlicher Hinweis auf Henry David Thoreau. Ich glaube nicht, dass viele Menschen es.

Ich persönlich denke, dass die Wahrheit ist auch die Lösung für Sie:

1) Man weiß, was einen glücklich macht

2) Man tut es auch

Doch der "Begriff der Wahrheit" ist nicht leicht zu verstehen und noch schwerer zu leben. Die Wahrheit ist nicht mehr als ein Wort. Die Wahrheit hat seinen realen Wert von in Frage gestellt, dachte, fühlte und der gelebt. Die Wahrheit kann verheerend sein und schmerzhaft, eigentlich ist es zu sein hat. Die meisten Menschen auf der Stelle lieber ein bequemeres Leben zu leben, weil sie keinen Anreiz, in vollem Umfang wahrzunehmen, wie die Welt funktioniert und auch sie wollen nicht sehen, was macht sich ehrenhaft oder ekelhaft zu sehen. Nun, wie Menschen zu sehen, was in ihnen gut, aber die Wahrheit in ihrer vollen Sortiment umfasst beide Seiten. Menschen neigen dazu, zu ignorieren oder zu verstecken alles, was ein schlechtes Licht auf sie werfen könnte.

Ältere Menschen und wahrheitsgemäße akzeptieren würden beide, würden sie nicht verstecken, sondern machen das Beste aus ihm heraus.

Die Wahrheit ist nichts anderes als ein weiterentwickelter und gebildete Form des gesunden Menschenverstandes. Die gute Nachricht ist, dass die Dinge zu sehen richtig macht machst du ihnen den richtigen Weg. Die schlechte Nachricht ist, dass ein anständiger Sicht der Dinge und das Gefühl, dass auf einem hohen Niveau durchführt, ist eine Menge Arbeit. Die Sinne und insbesondere die der gesunde Menschenverstand kann wie ein Muskel trainiert werden kann trainiert werden, aber es dauert Akzeptanz, Geduld, Leidenschaft und die Bereitschaft, zu leiden.

Having said that, ich glaube, dass es vollkommen verständlich ist, dass die Wahrheit nicht eine beliebte Wahl.

Die Wahrheit ist, daß die Wahrheit ist mächtig sowie schmerzhaft. Es ist wahr, dass die Wahrheit etwas Ernstes ist, aber es sollte auch die leichte Schulter genommen werden.

Y6angDYiNn


zum Thema Wahrheit:

"Schöne Worte sind selten wahr; wahre Worte sind selten schön."

- Der grosse Laotse

_4Tsu%namix_


[[http://www.youtube.com/watch?v=LGEwBJzDTBA Schau' hinter die Kulissen]] ;-) :-D

LeewiBan


Truth is a merciless thing and therefore most men dread it.

Komischerweise glaubt die Mehrheit, auf der Seite der Wahrheit zu stehen, aber auch, dass sie damit in der Minderheit waeren. Das liegt vermutlich daran, dass die meisten Leute glauben, ihre Wahrheit sei auch fuer die anderen verbindlich, weswegen man die Vertreter anderer persoenlicher Wahrheiten fuer Gegner der Wahrheit haelt.

_ Tsun$amRi_


Lewian

Mir faellt auf, dass ich soeben stark Metaphern benutzt habe, die mit dem "Sehen" zusammenhaengen. Ob das ein Zufall ist?

Man kann es als Zufall sehen, aber der nachvollziehbare Zusammenhang besteht wahrscheinlich darin, dass du dich zumindest ein wenig dem Sprachgebrauch des Fadens bzw. explizit meinem Sprachgebrauch angepasst hast. Mein Sprachgebrauch des Wortes Sehen hat aufgrund meiner Geschichte fast immer zwei Bedeutungen – das optische Sehen und das darüber hinausgehende. Bei mir ist alles eine Frage des Sehens. ;-)

"Was will ich nicht sehen im Leben? Wovor schrecken meine Augen zurueck?" Vielleicht guckst du (im uebertragenen Sinne) zu allgemein und zu wenig ins Detail? Oder du guckst zu sehr auf "allgemeine Weisheit" und zu wenig auf die Dinge, die dich speziell machen? Nicht dass ich diesen Eindruck haette... ich erfinde gerade einfach mal ein paar Fragen, die sich aus dieser Philosophie (dass unsere gesundheitlichen Probleme Hinweise darauf sind, woran wir bei unserer Persoenlichkeit arbeiten sollten) ergeben wuerden

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Thorwald_Dethlefsen de.wikipedia.org/wiki/Thorwald_Dethlefsen]]

Ich habe mir den Wiki-Eintrag durchgelesen. In dem einen Punkt, wie ich ihn verstehe, dass das Kleine das Große bedingt und das Große das Kleine, stimme ich vollkommen zu, doch ansonsten scheint er mir etwas abgedreht zu sein, im Sinne von "Dinge komplizierter machen, als sie sind".

Zur Gestalttherapie, mit der ich mich nur geringfügig befasst habe, fällt mir ein, dass ich mir in einem Museum ein Buch gekauft habe, mit dem Titel... muss mal schnell nachschauen... "Wahrnehmen und Falschnehmen". Wollte es unbedingt lesen, aber seitdem sind auch schon wieder 2-3 Jahre vergangen. Unter Normalumständen würde ich das vermutlich an einem Tag durchlesen können. Vielleicht demnächst.

_1TsunXamxi_


Last combination

Links: -7,0 Sph -2,0 Cyl 170° Ax

Rechts: -5,75 Sph -1,5 Cyl 10° Ax

_zTshuCnamix_


Vielleicht guckst du (im uebertragenen Sinne) zu allgemein und zu wenig ins Detail? Oder du guckst zu sehr auf "allgemeine Weisheit" und zu wenig auf die Dinge, die dich speziell machen?

Ehrlich gesagt, könnte ich weder das eine, noch das andere bejahen oder verneinen. Ich denke, es ist, so oder so, meine Art, im Kleinen das Große zu sehen und im Großen das Kleine.

Rein optisch gesehen, gehen mir gezwungener Weise ganz viele Details verloren, so dass ich mich auf das große Bild beschränke. Ich kann nicht ausschließen, dass dieser technische Umstand bei mir einen psychischen Knacks verursacht hat. Das können andere wahrscheinlich besser beurteilen, doch ich selbst fühle mich psychisch gesund.

Ganz allgemein gesehen, war das noch nie anders, dass ich mich sehr gerne mit Kleinigkeiten, Einzelheiten und Feinheiten beschäftigt habe. Das meine ich zum Beispiel auch in dem Sinne, dass ich gerne mein Fahrrad in Schuss bringen möchte (defekte Teile auswechseln, Bremsen nachstellen, Sattel und Lenker richtig einstellen, usw.). Dazu müsste ich mich aber ein wenig belesen und längere Zeit auf sehr kleine Dinge am Fahrrad schauen, was mich total anstrengt, so dass ich es dann lieber sein lasse. Klingt bestimmt komisch, aber allein das Angucken von Feinmechanik strengt mich an. Dabei würde ich mich sehr gerne damit beschäftigen.

_vTsun>ami_


Sehen – Update

Nachdem ich vom Prof. Prismengläser empfohlen bekommen habe, war ich nach einem mehr oder weniger komplett durchgeschlafenen Wochenende und somit sehr gut ausgeruht am Montag bei einem Spezialisten für Winkelfehlsichtigkeit/Prismengläser. Sein Ergebnis war, dass ich definitiv keine Prismengläser brauche bzw. meine Augen ausreichend gut fusionieren. Ganz toll. %:|

Ich habe beschlossen, dort weiterzumachen, wo ich zuletzt aufgehört habe. Ein letztes Mal. Zwei weitere Tests habe ich in dieser Woche bereits eingeschoben, und ehrlich gesagt, waren die letzten Ergebnisse alle stabil und gut. Ich weiß nicht, warum das so ist, aber wenn jetzt ein Optiker messen würde, dann würde er wahrscheinlich wieder auf gänzlich andere Messwerte kommen, als die, die ich oben kurz gepostet habe. Auch diese automatische Refraktionsmaschine kommt immer auf ganze andere Messwerte, die mir beim Testen mit der Testbrille fast den Kopf zerplatzen lassen. Echt keine Ahnung, warum das so ist. Zeit ist schon ein bisschen knapp, aber ich werde mal langsam los, um meinen letzten Test zu machen. Das muss echt mal ein Ende haben.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH