Die Logik vom Glücklichsein

_bTsunxami_


Was ist die Alternative zu

Feel good!

_ETsuSnamix_


Kleine Gefühle, große Gefühle – immer Gefühle.

_2T@sunamix_


Man wird mit Gefühlen geboren, man stirbt mit Gefühlen. Und dazwischen? Na ja, auch.

_gTvsun=amix_


Vieles kann man sich denken, aber manches fühlt man besser.

_|TsWunamix_


Setzen6 würde jetzt vielleicht über Liebe sprechen, aber ich spreche über Gefühle, wobei Liebe und Glück nur zwei von vielen sind. Man sollte die "Gegenspieler" nicht vergessen.

_:TsuRn[amxi_


Okay, meine Technikerader pulsiert mal wieder kurzzeitig.

Wovon hängen Liebe und Glück mehr ab, als vom Gefühl?

Und wovon hängt das Gefühl ab?

_4Tsu+namix_


Kurzer Zwischenkommentar: Jede Logik basiert auf Gefühl. Eine Logik ohne Gefühl macht keinen Sinn.

_9Tsun-ami_


Okay, wir waren dabei, sich gut zu fühlen. :-D

Wie ist das nun mit dem Sich-gut-fühlen? Reiner Zufall? So, wie der Tag die Nacht begrüßt?

_MTs*unxami_


Was den Sinn des Lebens betrifft, denke ich, dass es weniger ein Spielzeug ist, sondern viel mehr als Lebensaufgabe zu verstehen ist.

_WTsxumnaUmi_


Die Frage ist auch, und diese Frage mag sich als schwierig gestalten:

Kommt der Sinn des Lebens ohne Gefühle aus? Und kommen Gefühle ohne einen Sinn aus?

_8Tsu;namxi_


Denken.

__Tsu:nami_


Kann mir bitte jemand mal sagen, was ich will?

Nein. Es ergibt sich, wenn es nicht ohnehin schon da ist.

_2TsPuna mix_


Und: Was soll ich so lange machen, bis ich weiß was ich will?

Manchmal reicht es vollkommen aus, das zu tun, was man für richtig hält.

_MTsu}nxami_


Aber irgendwie habe ich keine Ahnung, weshalb ich da bin.

Ich sehe gar keinen Zweck in meinem Dasein und mir fällt auch keiner ein, den ich konstruieren könnte.

Vertraue auf dein Gefühl. Eine bessere Alternative hast du nicht.

_@Tsu<namix_


und genau so dahingeworfen fühle ich mich jetzt auch. Mitten im Nichts. Wie ein Spaceshuttle im All und alle Richtungen sind möglich, aber keine ist so wirklich definiert.

Klingt nach Schwerelosigkeit. Du definierst dich aus Gegebenem und selbst Gewähltem. Natürlich hast du auch eine Bodenhaftung.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH