Die Logik vom Glücklichsein

_5Tosunamxi_


Schlaft gut. *:)

_BTsupn;ami_


Wenn man ganz weit nach hinten, also Richtung Urschleim schaut, dann kann man durchaus feststellen, dass nicht nur Menschen freier geworden sind, sondern auch Tiere. Kommt allerdings ganz auf die Sichtweise an.

Lassen wir die Tierwelt oder sonstige Welten mal beiseite und betrachten nur die Welt des Menschen, was zwar etwas unsinnig ist, aber egal. Über die Zeit bzw. Evolution ist der Mensch nicht unbedingt weiser oder liebevoller geworden, aber durchaus fähiger, freier und bewusster. Das hat nur partiell etwas mit dem freien Willen oder Freiheitsgrad des Einzelnen zu tun, allerdings summiert sich alles auf und ergibt den großen Unterschied.

Wenn man so will, dann hat sich der Mensch körperlich und geistig entwickelt, und dies gilt nicht nur im Allgemeinen über die Zeiten der Evolution, sondern es gilt auch für die Evolution des individuellen Lebens – von der Wiege bis zur Bahre sozusagen. Man kann es schon durchaus so sehen, dass die Entwicklung des Menschen im Allgemeinen ein Abbild der Entwicklung des Menschen im Speziellen ist, oder anders herum. Natürlich wäre auch zu erkennen, dass einige Menschen ihrer Zeit voraus sind und andere ihr hinterherhinken, was man nicht ohne Weiteres im Positiven oder Negativen werten kann.

Dennoch sollte man das eigene Verhalten und das anderer durchaus werten.

Werte sind wichtig.

_ETsunaxmi_


Werten tun wir ohnehin. Interessanter ist die Frage, auf welcher Grundlage wir werten. Und noch interessanter ist, ob wir bereit sind, über unsere Werte zu sprechen, für sie einzustehen und nach ihnen zu leben.

_>Tsu*na`mix_


Liebe zum Beispiel ist per se kein Wert.

_nT+sunxami_


Liebe ist erstmal nur eine Worthülse. Und dann beschreibt sie ein Gefühl. Das ist nicht besonders viel.

_ Tsusnnamix_


Ein Wert wiederum ist letzten Endes auch nichts anderes als Liebe, ein Gedanken- oder Gefühlskonstrukt.

Ein richtiger Wert oder wahre Liebe kann letzten Endes immer nur auf Taten beruhen.

Wertvolle und liebevolle Taten.

_GTsunaLmix_


Natürlich hat jeder Mensch ein ganz anderes Verständnis darüber, was wertvoll und liebevoll ist. Wie bereits gesagt, die Taten eines Menschen sprechen Bände über das, was er/sie als wertvoll und liebevoll hält. Man muss einfach nur genau hinschauen.

Je weiter die Vorstellungen bzw. Empfindungen über Wert und Liebe auseinanderdriften, desto schwieriger ist ein Auskommen miteinander.

Kann man nun jeden lieben bzw. einen Wert in ihm / ihr sehen? Nein, kann man nicht.

Es muss trotz aller Bemühungen letzten Endes auch passen. Das hängt von vielerlei Faktoren ab. Das kann zum Beispiel der Sex oder die Chemie sein. Oder es ist die Kongruenz in Sachen Liebe und Werte. Und weil Menschen nicht statisch sind, hängt es auch von Zeit und Ort ab.

Unheimlich viele Faktoren, die zur Liebe führen oder sie beenden können, zumindest dann, wenn man Liebe auschließlich auf eine Paarbeziehung begrenzt.

_ITsuna$mix_


Viele Menschen sind in Sachen Liebe sehr stark auf eine Paarbeziehung fixiert und veranstalten aus diesem Zwang heraus einen gewaltigen Humbug.

Paarbeziehung ist fein, aber wie vorhin schon angekratzt, sollte das auf Freiwilligkeit beruhen, und nicht auf irgendeiner Form von Zwang oder Abhängigkeit.

_0TRs`unaxmi_


Natürlich wiederhole ich mich, aber manchmal ist das eben so:

Liebe ist ein Frage von Gefühlen und Taten.

Das mag für eine Paarbeziehung nicht unbedingt ausreichend sein, weil es einfach nicht passt.

Dennoch sind wertvolle und liebevolle Taten im Großen und Ganzen... ja, wie soll ich sagen... nicht wertlos, lieblos oder gar nutzlos.

Wert, Liebe und Nutzen sind genau das, was sie sind – ob mit oder ohne Paarbeziehung.

_sTsu"namxi_


Sex. ":/

_YTsunAaRmix_


Die Vögel zwitschern.

_{Ts+u namix_


Liebe kann man spüren.

Liebe beweist sich letzten Endes in Taten.

__Tsu2naBmi_


[[http://www.youtube.com/watch?v=bLn_ZZEoWYI Love.]]

_7Tsunxami_


Auch seine Träume zu leben ist eine Form von Liebe, vielleicht sogar die größte und beständigste.

_7Tsuinamxi_


[[http://identi.ca/notice/52332106 Vielleicht.]]

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH