Die Logik vom Glücklichsein

_CTsu7nQamix_


Oh Mann, was wäre das Leben bloß ohne Essen. Habe gerade eine frisch gemachte Meeresfrüchte-Pizza gesehen bei der mir echt das Wasser im Mund zusammengelaufen ist. Leider stand eine riesige, chinesische Reisegruppe vor dem Stand und ich hatte keine Zeit. Dafür habe ich mir dann so ein Thunfischteil von Ditsch geholt, war auch gar nicht schlecht.

Ich glaube, ohne gutes Essen könnte ich nicht leben. Obwohl, hmm... keine Ahnung. Manchmal denke ich auch, dass wenn das Leben nur gutes Essen bieten würde, das mir vollkommen ausreichen würde. Obwohl, nee...

Gutes Essen = für mich definitiv Glück x:)

_@TsWuna1mi_


Im Rahmen des Möglichen, des Vertretbaren und des Gewollten.

Und das muss man selbst entscheiden.

_dTsunjaYmi_


Sehen-Update

War zwar zeitlich knapp, aber ich habe es heute vor Arbeitsbeginn noch geschafft, die neuen Gläser zu ordern. Das Bestellen selbst ging ziemlich schnell, weil ich ja schon alles vorbereitet hatte. Leider konnte ich "meine Gläser" von r+h mit Brechungsindex 1.6 nicht ordern, weil sie plötzlich nicht mehr bestellbar sind. Also habe ich mich für dieselben Gläser, aber mit Brechungsindex 1.67 entschieden. Mal abgesehen davon, dass die Gläser etwas dünner sein werden, sollte die Abbildung jedoch annähernd gleich (gut) sein. Die bestellten Refraktionswerte sind in Ordnung :)z - ausführlichst getestet. Die Tönung habe ich um 5% reduziert, weil ich zuletzt um 10% "gesprungen" bin und ein Sprung von 5% aber ausreichend sein sollte.

Bin zuversichtlich, dass ich mit dieser Bestellung den Punkt erwische, welcher so schwierig zu bestimmen ist.

..

Nach wie vor nervt es mich, dass mein einer "Stammoptiker" wegen der letzten Bestellung Ärger bekommen könnte, allerdings kann ich an der Vergangenheit nichts mehr ändern oder sie auslöschen, also muss ich da durch, in der Hoffnung und dem Bemühen, dass kein Ärger für ihn entsteht.

..

Hätte echt was - was von einem Wunder -, wenn ich dieses Kapitel meines Lebens zumindest für einen gewissen Zeitraum (sagen wir mal 3 Jahre) zuschlagen könnte. Das mir zur Zeit Bestmögliche, um diese Mega-Beschränkung aufzuheben, habe ich mal wieder getan. Nun mal die Mühlen der Zeit malen lassen und schauen, was bei rauskommt. :)z

_>TsuGnamix_


malen = mahlen

_xTgsuna7mi8_


Sehen-Update

Habe gerade die SMS gesehen, dass meine Gläser für die Tonne eingetroffen sind. :)^ :[]

Vom rein funktionellen Ablauf scheint mit der Order also alles geklappt zu haben. Immerhin. Ist es doch zumindest ein kleines Indiz dafür, dass es mit geringerer Wahrscheinlichkeit Ärger gab / geben wird.

_2Tslun&amix_


Glück in der Wissenschaft

Was [[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/511854/17583144/ diesen Beitrag]] betrifft, finde ich, dass alle Punkte

1. Eine liebevolle Beziehung

2. Sport und angenehme koerperliche Betaetigung

3. Das Verfolgen eines anspruchsvolles Ziels, welches zu erreichen man motiviert ist

4. Angenehme Kommunikation und Koordination gemeinsamer Arbeit mit anderen

5. Sie gute Vorstellungen machen, z.B. an etwas denken, was einen gluecklich macht

6. Gutes Essen.

nicht nur glücksrelevant sind, sondern als Gesamtpaket das höchste Gefühle. Das Schöne ist, dass jeder diese 6 Felder ganz individuell für sich ausfüllen kann – seinen Fähigkeiten und Leidenschaften gemäß.

Ich persönlich würde das Essen auf Platz 1 wählen. ;-D Außerdem würde ich noch um den Punkt Philosophie und Freundschaften ergänzen. Vielleicht auch noch den Punkt, die Härten des Lebens zu meistern. Nun gut, mich hat keiner gefragt.

Folgende Daten wurden genannt (die Verlaesslichkeit der Zahlen ist natuerlich absolut ohne Gewaehr, und wenn man kritisch ist, kann man sich fragen, ob sie ueberhaupt etwas bedeuten ).

Ob ein Mensch gluecklich ist, ist zu 50% genetisch bedingt, zu 10% durch die Umstaende, und zu 40% dadurch, was der Mensch selber tut, um gluecklich zu sein. 40% ist gar nicht wenig; die Botschaft ist also, dass man einen betraechtlichen Einfluss auf das eigene Glueck hat. Weniger einleuchtend finde ich persoenlich die Verteilung 50/10 zwischen genetisch und "Umstaende", zumal sich das natuerlich schwerlich auseinanderhalten laesst (die Familie und Kindheit gehoeren ja zu den "Umstaenden").

Bei Glück und Zahlen werde auch ich hellhörig und sehr skeptisch. Meines Erachtens hat Glück mit Zahlen nur sehr wenig bzw. bedingt zu tun, weil Glück bzw. ein (Glücks-) Gefühl sich nicht quantifizieren lässt. Natürlich gibt es qualitative (oder meinetwegen auch quantitative) Unterschiede, wenn man diese denn festmachen will, aber das funktioniert nicht mittels Zahlen, weil Glück und Gefühle so feine Abstufungen haben und so fließend sind, dass sie sich mittels Zahlen weder erfassen, noch gut beschreiben lassen. Passt einfach nicht.

Natürlich lassen sich mittels Zahlen die tollsten Dinge anstellen – beispielsweise den Kontoauszug prüfen ;-D , Quantenphysik, Astrophysik und allerlei geistige und technische Konstruktionen. Zahlen sind hierbei ein adäquates und effizientes Mittel. Jedoch sind sie eben ein Mittel für beispielsweise Funktionalität, Kreativität und Fortschritt, nicht das Ziel bzw. Glück selbst. Zahlen, Mathematik, Statistik, etc., sind wie so viele andere Dinge auch Werkzeuge. Werkzeuge machen nicht glücklich, sondern der Prozess ihrer Erschaffung, der tiefere Sinn, der in ihnen liegt und die Anwendung derselbigen.

Für mich beschränkt sich der Grund bzw. Grundlage für Glück ausschließlich auf zwei Faktoren:

- einmal die Umstände (bisschen Genetik, sehr viel mehr Erziehung und Sozialisierung)

- die eigene Handlung (Reflexion, Autonomie und Selbstbestimmung)

Zahlen, Durchschnittswerte und Statistiken gehen meines Erachtens insofern – mal mehr, mal weniger – am Glück vorbei, weil sie starr sind, aber das lebendige und persönliche Glück sehr dynamisch ist – und durch Einflußfaktoren bedingt, welche sich in keinster Weise durch Zahlen darstellen lassen.

Wenn sich die Wissenschaft mit wachsender Begeisterung dem Phänomen Glück widmet, dann sollte man vermeinen, dass das Glück durchaus von Relevanz (höchster Relevanz?) ist. ;-) :)^

_yTsBunami_


Wenn es um Zahlen geht, dann lassen sich diese wunderbar an der Zeitsignatur meines letzten Posts betrachten. ;-D

_+TwsunXamix_


Was mir nach "nochmal darueber schlafen" an der Gluecksrangliste auffaellt, ist, dass der Aspekt der allgemeinen Einstellung zur Welt und sich selber dort gar nicht vorkommt (wobei das auch nicht der Anspruch ist).

Also dass aus meiner Sicht ein ganz wichtiger Gluecksfaktor, bei dem es grossen Eigenanteil gibt, die Faehigkeiten sind, das Leben wie es kommt zu akzeptieren, gut zu sich selber zu sein und sich zu entspannen ohne schlechtes Gewissen, und sich nicht von Vergleichen herunterziehen zu lassen.

Top. :)^

L)ewixan


Manchmal schreibe ich was in diesen Faden und dann kommen jede Menge kleine Postings drauf, und ich denke, na gut, das ist jetzt halt begraben.

Und manchmal kramst du sowas nach gefuehlten Jahrhunderten 8-) wieder raus.

Das finde ich wiederum

Top! :)^

_ Tsiuxnami_


Keine Eile vonnöten.

_3Ts2unakmix_


Manchmal kann ich einfach nur "langsam". Kann aber auch Vorteile haben.


Mir fällt gerade ein Zitat aus einem asiatischen B-Movie ein:

Die, die es eilig haben, kommen noch zu früh zu ihrer eigenen Beerdigung.

_ TsunEamix_


Ich denke, dass in vieler Hinsicht nicht die Geschwindigkeit ausschlaggend ist, sondern die Richtung.

Ein Mensch kann noch so schnell sein, aber wenn die Richtung nicht stimmt, dann ist es ein Nachteil.

_.Tsunaxmi_


So platt es klingt, so oft mag es auch richtig sein:

Gut' Ding will Weile haben.

In der Ruhe liegt die Kraft.

_.Ts/unam^i_


Die größte Ruhe liegt in der Kraft, den Tod nicht zu fürchten, keine Erwartungen zu haben und nichts zu wollen.

__Tsun7amix_


Der Nullpunkt ist zumindest nicht unglücklich.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH