» »

Get-Down Syndrom (sich hässlich finden, sich selbst hassen)?

S,tuwDarCdSu hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich brauche jetzt echt eure Hilfe. Ich habe das Problem jetzt schon fast 1-2 Jahre und es zerstörrt mich nur selbst.

Okay dann fang ich mal an...

Wenn ich mich fertig mache morgens oder für die Disse denke ich immer okay du siehst gut aus. Das Aussehen ist mir sehr wichtig. Auch meine Freunde achten sehr auf ihr Aussehen und sind auch, sage ich auch als Mann, hübsch.

Das Problem ist das ich i-wann mal ein Foto von mir gemacht habe oder mich auf Fotos gesehn habe und seitdem ist meine Welt zerstörrt. Ich sehe auf Fotos ganz anders aus als im Spiegel. Mein Gesicht ist echt hässlich und auch meine Haare ganz anders. Wirklich eine Drehung von 100%. Ich verändere meine Frisur, gehe ins Solarium weil wenn ich Fotos mache meine Haut immer rot und hässlich wirkt. Nichts hilft. Ich weiß nicht mehr weiter. Das beeinflusst mein Leben. Ich denke jedesmal "YES, endlich hast du es geschafft". Dann mache ich ein Bild und traue mich fast nicht mehr nach draußen und bin tot traurig. Es belastet mich so sehr das ich mich jetzt schon nicht mehr traue zu flirten oder wenn nur Ladys in der Nähe sind mich abwende, mit den dementsprechenden Folgen: u.A. Traurigkeit.

Ich renne jeden Tag durch die Welt und weiß selbst das jeder mich hässlich findet, was ich auch bin.

Ich versteh es einfach nicht. Wenn ich in den Spiegel gucke sehe ich einen hübschen jungen Mann, was allerdings nur eine Illiosion zu sein scheint.

Ich bekomme schon Anfälle und raste aus, reiße mir Haare vom Kopf und schlage mich selber. Bin jeden Tag sehr traurig schäme mich und :°(...Ich habe schon fast das Tor zu meinem herzen geschlossen weil es doch Niemandne geben kann der so einen hässlichen Kerl lieben könne? Ich kann diese Gefühle natürlich Niemanden zeigen.

Antworten
Sltu0wardSxu


:°(

HfaLl/o18


:(

wieso machst du denn sowas? denkst du es bringt etwas, wenn du dir selbst weh tust?

du solltest dich akzeptieren wie du bist. woher willst du wissen, dass deine freunde oder allgemein menschen in deiner umgebung dich so sehen, wie du dich siehst? vllt sehen sie ja in dir den hübschen jungen mann, den du im spiel siehst?

K7ümm}el_1x7


Ich denke Gott hat niemanden hesslich gemacht!!! Andere sehen es nur so! Niemand ist perfekt oder ähnliches. Sehen kann ich dich leider nicht sonst könntest du meine direkte Meinung hören und ich bins ehrlich was aussehen und köperpflege betrifft!

Eine kleine Geschichte würde ich dir gerne erzählen..

Es war einmal ein Mann (standart-Aussehen) Der nicht wirklich Probleme hatte

Doch dann passierte es sein Haus fing an zu brennen und sein ganzer Körper war erntstellt Verbrant Kein einziger Fleck seines Körpers sah so aus wie davor Er hatte GLÜCK das er das überlebte er dachte

Er war im Tv zusehen und eine Frau hatte sich NUR IN SEINE AT VERLIEBT!!! und wollte ihn kennen lernen und sie sind bis heute noch Glücklich !!!

und diese Geschichte ist wahr!!!!:)z

mtarijka/ sterxn


wenn ich in echt so aussehen würde wie auf fotos, würden sich die leute auf der strasse mitleidig nach mir umgucken ;-)

ernsthaft: viele leute sehen auf fotos einfach komplett anders aus als in echt, das hat echt null aussagekraft.

S`tuwlardxSu


Das schlimme ist einfach das sich dadurch mein ganzes Leben ändert. Würde ich wenigstens im Spiegel so aussehen wie mich alle anderen sehen >:(

sKchlei>e0rweixss


Ich bin mir sicher das du nicht hässlich bist. :)_

Was ein Get-Down-Syndrom ist, weiss ich nicht...

Ich will hier auch keine Ferndiagnosen stellen...

Aber deiner Beschreibung nach hast du Dysmorphophobie.

e5ntspAanntxer


Vorweg: Deine Reaktion auf Fotos von dir selbst und ihre Auswirkungen auf dein Selbstbild weisen in jedem Falle auf ein psychisches Problem hin, für das du dir professionelle Hilfe suchen solltest. Menschen mit gesunder Selbstwahrnehmung sagen einfach: "Ich seh auf Fotos immer blöd aus, na und? Ich weiß, dass ich in Wirklichkeit nicht so aussehe."

Das Problem ist das ich i-wann mal ein Foto von mir gemacht habe oder mich auf Fotos gesehn habe und seitdem ist meine Welt zerstörrt. Ich sehe auf Fotos ganz anders aus als im Spiegel.

Von welcher Art Fotos redest du? Schnappschüsse von Freunden mit Kompaktknipsen im Automatikmodus, wohlmöglich noch geblitzt? Hast du mal Fotos von einem professionellen Portraitfotografen machen lassen? (Und damit meine ich nicht den Fotografen, der in einem Fotoladen mal schnell ein Passbild von dir macht)

Als Fotograf habe ich die Beobachtung gemacht, dass es zum einen Leute gibt, die auf allen Fotos, unabhängig davon, wer sie macht, mehr oder weniger gleich aussehen. Diese Leute haben meist auch kaum ein Problem damit, fotografiert zu werden, und würden sagen: ja, so sehe ich aus.

Auf der anderen Seite sind es oft die Menschen, die sich nicht gern fotografieren lassen, die wirklich fotogen sind. Diese sehen auf vielen Fotos immer wieder anders aus, und wenn der Fotograf kein Fotograf ist, sondern nur ein Knipser, werden die meisten Fotos schlecht aussehen. Es erfordert einen echten Fotografen, um die Möglichkeiten herauszuarbeiten. Mit Hilfe der Perspektive und der der Fotografie innewohnenden Gestaltungsmöglichkeiten modelliert er das "Rohmaterial". Fotografen schätzen Modelle, die modellierbar sind, d.h. die auf Fotos immer wieder anders aussehen können. Und da sie eine größere Bandbreite von Möglichkeiten bieten, ist die Wahrscheinlichkeit "schlechter" Möglichkeiten eben auch höher, und es erfordert einen Künstler, um die "guten" Möglichkeiten zu entdecken.

Fotos haben allerdings nicht viel bis garnichts mit dem tatsächlichen Aussehen für Andere zu tun:

Würde ich wenigstens im Spiegel so aussehen wie mich alle anderen sehen

Wenn du davon ausgehst, das dich eine Kamera so sieht, wie dich alle anderen sehen, unterliegst du einem Irrtum: Dem Foto fehlt die Zeitlichkeit: Wenn ich jemanden mitten im Sprechen fotografiere, passiert es oft, dass ich ihn mitten in einer Bewegung erwische, und das sich dabei eine Mimik und ein Aussehen ergibt, das in der natürlichen Wahrnehmung gar nicht vorkommt. Darüber hinaus ist das Aussehen eines anderen Menschen in meiner Wahrnehmung kein absolutes Bild, sondern vielmehr ein Diametral meiner visuellen, zeitlichen und vor allem menschlichenErfahrung von ihm.

Dies trifft jedoch auch für den Film zu, obwohl er doch Zeitlichkeit einschließt: unsere Wahrnehmung zielt auf Sinnvolles mehr als auf "an sich" Sichtbares:

"Pudowkin machte eines Tages eine Großaufnahme des undurchdringlichen Mosjukin und führte sie vor, wobei dem zunächst ein Teller Suppe vorausging, dann eine tote junge Frau in ihrem Sarg und schließlich ein mit Plüschbären spielendes Kind. Man gewann zunächst den Eindruck, als würde Mosjukin den Teller, die junge Frau und das Kind betrachten, und dann, daß er den Teller mit nachdenklicher Miene, die Frau mit Schmerz, das Kind mit strahlendem Lächeln betrachtete, und das Publikum staunte über die Vielfalt seines Gesichtsausdrucks, während in Wirklichkeit dieselbe Aufnahme dreimal ihren Dienst getan hatte und bemerkenswert ausdruckslos war."

Maurice Merleau Ponty, Das Kino und die neue Psychologie, in: ders., Christian Bermes (hrsg.): Das Auge und der Geist, Felix Meiner Verlag, Hamburg 2003, S. 38

Fotos (und auch Filme) sind also ein denkbar ungeeignetes Mittel, um herauszufinden, wie du für andere aussiehst. Kein technisches, bildgebendes Verfahren gleicht der menschlichen Wahrnehmung oder wäre in der Lage, diese zu reproduzieren.

mXarikea sQtern


entspannter: super erklärt :)^

bei den ganzen handykameras kommt noch hinzu, dass die so ne komische fischoptik machen. das sieht manchmal echt gruselig aus ;-D

und mit dem rot aussehen bei blitz kenne ich auch, ich denke, dass ist einfach auch ein wenig vom hauttyp abhängig.

Mbay|flowexr


Wenn Du wirklich gute Fotos von Dir willst, dann musst Du zu einem Profi-Fotografen gehen. Der schiesst 500 Bilder von Dir, wovon dann eine Handvoll wirklich top sind. Diese Bilder werden noch aufgemotzt, indem kleine Makel wegretouchiert werden.

Ein Profi kann Dir auch sagen, wie Du richtig posen sollst. In der Regel sind das nicht die Kussmündchen-Posen der Mädchen bzw. die Ich-bin-der-coole-Maker-Pose der jungen Männer.

Handy-Fotos oder kleine Digital-Kameras reichen für Schnappschüsse, zu mehr aber nicht.

Dass Du ein anderes Bild von Dir hast, wenn Du in den Spiegel kuckst, als wenn Du Fotos von Dir anschaust, ist normal. Erstens siehst Du Dich im Spiegel spiegelverkehrt und zweitens haben wir die Angewohnheit, irgendwelche Gesichter zu ziehen, wenn wir in den Spiegel schauen.

Auf Fotos sehen wir uns von der Gesichts-Symmetrie her so, wie uns andere sehen. Uns irritiert das, unsere Mitmenschen aber nicht, weil die uns ja immer so sehen.

Das ist das eine....

Das andere - und um das geht es hier - ist Dein Umgang mit Dir selbst. Du gehst gnadenlos mit Dir ins Gericht und bestrafst Dich körperlich selbst, weil Du meinst, irgendwelchen Ansprüchen nicht zu genügen.

Das ist schon ... hmm... ziemlich krankhaft. Mit dem Aussehen nicht zufrieden sein, ist eine Sache, sich dafür aber noch zu bestrafen, eine andere.

Ich nehme an, dass hinter Deinem Verhalten viel mehr steckt, als nur diese optische Sache. Mangelndes Selbstwertgefühl, prägende negative Erfahrungen, wenige sonstige Ressourcen, die Deine Attraktivität ausmachen könnten (oder kein Bewusstsein dafür), etc.

Für solche Baustellen bräuchtest Du persönliche Gespräche mit Personen, die Dein gesamtes Umfeld kennen und Dir professionelle Hilfe leisten könnten. Ein Forum kann da wahrscheinlich nicht genügend helfen.

SstJuwaxrdSu


Das ist schon ... hmm... ziemlich krankhaft. Mit dem Aussehen nicht zufrieden sein, ist eine Sache, sich dafür aber noch zu bestrafen, eine andere.

Ich bin eben total traurig immer dann wenn ich Fotos sehe und werde dann total agressiv einfahc aus Frust herraus.

Welche Bilder?

Allennnn...Wenn ich selber welche mache oder von Fotografen in der Disse.

etnvtspsanntxer


StuwardSu:

Wenn ich mir deine Beiträge anschaue glaube ich eher, dass du noch ganz andere Probleme hast. Am 24.05.09 warst du 15, am 22.08. warst du 17 und am 21.10 wieder 16... Zeitmaschine?

SttuwardxSu


Ik bin 17. 17.10.1992

SvtuwxardSu


Hab mich 1x verschrieben weil das direkt nach meinen Geburtstag war und ich das : Ich bin 16 noch so automatisch drin hatte!

Willste mir hier nun Fälschung unterstellen? ;-D

sachleiKerweiss


Ach ja, diese Seite kann ich dir empfehlen. [[http://www.dysmorphophobie.de/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH