» »

Richtig mies aufgrund von Betablockern?

LAilBly7x89


@ strawberry:

Setz es entweder langsam! ab oder frag deinen Arzt ob du die Sorte wechseln kannst. Ich bin mittlerweile auch soweit, dass ich es nervlich gesehen einfach nicht mehr anders aushalte abzusetzen. Mein Leben war vor der Einnahme angespannt und in Stresssituationen durch Herzrasen geprägt. Momentan ist es echt manchmal fast nicht lebenswert. Da nehme ich das Herzrasen gern in Kauf und weiß, dass mein Herz gesund ist. Mir ging es zu Beginn der Einnahme wie dir. Sehr reelle Alpträume, von denen ich wirklich dachte, zu sterben. Und wie schon erwähnt. Manchmal scheinen mich vor dem Einschlafen fast Halluzinationen zu quälen. Im Sinne von zusammenhanglosen Bildern, die plötzlich vor meinem Inneren Auge ablaufen. Und ich möchte ehrlich gesagt nicht abwarten, bis es sich irgendwann zu einer Psychose entwickelt und in der Psychatrie landen. Dann eher Herzrasen. Ich weiß nicht, ob es dir genauso geht, aber was bei mir auch manchmal sehr heftig ist, sind Schwindel und Benommenheit. Wie ein weißer Schleier vor den Augen und die Angstattacken sind eher schlimmer und nicht besser geworden. Aus heutiger Sicht würde ich das nie wieder nehmen!!!!

Ich habe seitdem 7 kg zugenommen (von September bis Dezember)und das will bei mir schon was heißen. Nicht dass ich damit ein Problem habe, aber da sieht man wie sehr das Zeug in den Stoffwechsel eingreift. Und einen Stoffwechsel gibt es auch im Gehinr, daher vermutlich die Alpträume...

S"asc)ha_S


aber was bei mir auch manchmal sehr heftig ist, sind Schwindel und Benommenheit.

Das hatte ich auch ganz schlimm. Am schlimmsten fand ich aber unter BB diese Abgeschlagenheit, zu nichts Lust, müde, alles egal Stimmung, an Gewicht zugenommen. Und selbst was Sex angeht, wo der neuere BB Nebivolol ja kaum Einfluss haben soll, na ja, aus 3-4 mal die Woche wurde 1-2 mal im Monat. :)D

Betablocker wirken auf die Ausschüttung des Stresshormons Adrenalin. Manchmal mag es ja ganz gut sein, wenn das Adrenalin etwas gedämpft wird, aber häufig geht es dann eben auch nach hinten los, wenn diese Dämpfung alle Lebensbereiche überschattet. Da geht nämlich dann auch viel Lebensqualität verloren, Antrieb und Power.

L}illYy7x89


Die alles egal Stimmung begleitet mich auch jetzt noch, obwohl ich den Blocker schon langsam reduziere. Es ist furchtbar wenn man zu nichts Lust hat, nichts los ist und man ständig voll durchhängt. Meine Ärztin hat mir Johaniskraut verschrieben, aber der Bringer ist das auch nicht. Eigentlich Irre, wenn man gegen die Medikamente ein anderes Medi nehmen muss. Warum tue ich mir das an? Wenn ihr mich fragt, alles absetzen. Ich nehme jetzt bald echt gar nichts mehr.

Keine Ahnung, ob es damit zusammen hängt aber ich stehe seitdem richtig neben mir. Meine Umgebung kommt mir richtig fremd vor und ich stelle alles in Frage was ich sehe oder höre. Wie wenn man in einem Film dabei ist.

Na, ja Verwirrtheit steht ja auch im Beipackzettel...

S)ascRha_S


Also ich hab auch wenig Lust, noch was zu nehmen. Meine Ärztin (Psychiater) hatte mir letzte Woche als wohl 7. oder 8. Versuch gegen die Kopfschmerzen, Schwindel, Unruhe und Kribbeln in den Beinen das Medikament Lyrica 25 mg verschrieben. Na ja, nichts weiter ausser starke Übelkeit. Nehme ich heute nicht mehr. Gut und schön, wenn die Nebenwirkungen mit der Zeit verschwinden sollen, aber wenn ich mich eh schon über 1 Jahr rumquäle, dann bin ich nicht bereit, mich auch nur einen Tag wegen einem Medikament rumzuquälen.

LUilBly7K89


Ich merke sofort wenn die Betas wirken. Ging mir eben auch wieder so. Trotz der Tatsache, dass ich aufhöre, muss ich mich ja langsam "rausschleichen". Das ist dann wie ein ganz starker Stich, der durch den Körper fährt. Plötzlich Benommenheit und das Gefühl, als würde man umkippen. Als ob der Kopf irgendwie langsamer arbeitet. Und vor den Augen wie ein weißer Schleier und Schwindel. Die Augen sind auch irgendwie blendeempfindlich. Als ob man irgendwie taummelt. Find ich furchtbar.

Sicher gibt es da irgendwelche Rezeptoren, die da im Hirn anknüpfen.

Oder wie lässt sich das physikalisch erklären?

Ich für meinen Teil bin froh, wenn ich das absetzen kann.

Ich mache im Juni Abi und leide echt schwer unter den Nebenwirkungen. Vor allen Dingen, wenn sie in der Schule auftreten. Voll nervig ich denke jedes Mal abzuklappen. Schlimmer als Drogen...

LBil'ly789


Hab mir schon überlegt nach dem Absetzen zur Apotheke zu rennen und einige Nebenwirkungen zu ergänzen:

Schwindel, Beonommenheit, trockne Augen, trockne Haut, Gangunsicherheiten, Kreislaufzusammenbruch und Bewusstlosigkeit, Husten und Luftnot, Veriwrrtheit, Gedächtnisverlust, Entfremdung, Halluzinationen, Alpträume, Schweißausbrüche, psychische Störungen (u. a starke Depressionen), Derelisation, Antriebslosigkeit und Bewegungsarmut

So geht es mir momentan

s=traHwberxry1


@ Lilly789:

Vielen Dank für deine Antwort!

Meinste, ich darf die von alleine langsam absetzen oder erst nach Rücksprache mit meinem Arzt? Ach, ich bekomm zwar immer Bisoprolol 2,5 mg von Hexal aufgeschrieben vom Arzt, die in der Apotheke geben mir jedoch immer eins einer anderen Firma (weil der Arzt vergessen hat ein Kreuzchen auf dem Rezept einzutragen). Nächstes Mal fordere ich entw. Hexal oder rede mit ihm darüber die abzusetzen.

ich hab jetz schon die 5. Nacht in Folge Albträume. Die sind sooo grauenvoll, dass ich manchmal den ganzen Tag total aufgewühlt bin und Angst habe (träume wirklich richitg Schlimmes). Bin eh schon immer so ein Angsthase gewesen und leide auch noch seit Jahren an einer Angststörung. Und in letzter Zeit gehts mir wirklich ziemlich mies. Bin total depressiv, mache mir dauernd Gedanken über den Sinn des Lebens und kann überhaupt nix mehr genießen. Weiß langsam nicht mehr was das soll.

Hab eben mal im Beipackzettel meiner BB geguckt, da steht u.a. unter Häufig: Kältegefühl und Taubheit in den Extremitäten. Also ich muss wirklich sagen,dass meine Füße und auch Hände in den letzten Monaten dauernd kalt sind und ich wahnsinnig oft das Gefühl habe, dass mit die Beine/Arme "einschlafen". Das kann auf Dauer wirklich nervig sein.

Ohman, ich glaub ich will die nicht mehr weiter einnehmen. Wie gesagt, nehm die ja nur zur Migräneprophylaxe und war sowieso sofort skeptisch. Aber ich dacht mir: Hör auf den Arzt, er muss es ja wissen. :(

sktrawb(er)ry1


Nochmal zu dir Lilly: (sorry, hatte mir vorhin die letzten Beiträge nicht alle durchgelesen) das scheint ja auch wirklich richtig heftig bei dir zu sein. ich würde die so bald wie möglich ganz absetzen. weil, du hast bald die ganzen Pürfungen und dadurch noch mehr Stress. Da kann man Halluzinationen u den ganzern andern Kram echt nicht gebrauchen.

Boa, ich fühl mich auch so komisch. Genauso wie du es schreibst, als wäre man nicht wirklich da, wie in einem Film, man schwebt irgendwie über allem. Total merkwürdig. und das verstärkt die Ängste umso mehr. Ich will das echt nicht mehr...

s(tra'wbeurrxy1


sorry, schon wieder ein Beitrag von mir (man kann ja leider nicht editieren hier)

aber ich muss mich verbessern: ich nehme 3,75 mg :-o (morgens eine) und nicht 2,5 mg.

LEil$ly.7x89


@ strawberr1:

Mach ich auch. Geht nicht mehr weiter so, sonst dreh ich hier durch. Hoffe auf Besserung. Was mich schockiert, ist das fats alle mit Betas unter Depressionen leiden.

Da du ja noch mehr als ich nimmst, könntest du dir vom Doc auch Bedarfstabletten aufschreiben lassen. Hab ich auch..

s~traw>berryx1


Hey Lilly:)

Danke. ich werde mal demächst mit meinem Arzt sprechen und das mal klären.

Meine Ma z.B., die hat total hohen Blutdruck u nimmt Betablocker schon seit 20 Jahren. Ohne die BB könnte sie gar nicht mehr leben. Sie ist zwar psychisch ziemlich labil, aber ich denke nicht, dass es bei ihr durch die BB kommt (obwohl, wer weiß?)

Aber ich bräuchte die eigtl. wirklich nicht. Neige sogar eher dazu zu niedrigen Blutdruck zu haben.

Hab jetzt schon Angst davor mich gleich ins Bett zu legen u dann zu schlafen :-/

Die letzten Nächte waren der blanke Horror. Mir passierts auch oft, dass ich vorm Einschlafen plötzlich Panikattacken bekomme. Ganz plötzlich aus dem Nichts. Fang dann an zu zittern und zu schwitzen wie bekloppt, sehe dunkle Gestalten u bild mir irgend nen Stuss ein (Einbrecher im Haus, Mörder... :-o )

sptr@awYberry1


Hey,

da ich keinen neuen Faden aufmachen will, frage ich hier eben einfach mal:

Darf ich dich Betablocker wohl auch ohne Rücksprache mit meinem Arzt absetzen?

Ich nehme jeden Tag 3,75 mg Bisoprolol zu mir, zur Migräneprophylaxe (habe sonst einen normalen/eher niedrigeren Blutdruck).

Aufgrund von Nebenwirkungen würde ich die jetzt gerne langsam absetzen. Würde 2-3 Tage dann erstmal nur 0,75 der Tablette nehmen, dann nur noch ne halbe, dann nur noch ein Viertel und schließlich gar keine mehr.

Wäre das wohl in Ordnung?

Ich möchte zu meinem Arzt nicht mehr so gern, da ich in letzter Zeit wegen fast jedem Wehwehchen bei ihm war (eher psychobedingte Sachen) und er mir mehr als deutlich das Gefühl gegeben hat, dass ich schon "nerve". Deshalb wäre es mir jetzt auch wirklich unangenehm schon wieder da aufzutauchen (war erst Anfang Januar bei ihm). Wollte sowieso den Arzt wechseln, weiß nur noch nicht wo ich hinsoll, da hier die Ärzte eh nicht so toll zu sein scheinen (meine ehem. Hausärztin ist leider weg :( )

Würde mich über hilfreiche Antworten sehr freuen *:)

LG

LJilly7x89


@ strawberry:

Ich würde an deiner Stelle trotzdem noch einmal hingehen. Wenn nicht gehst du zu einem anderen. Und wenn es wirklich nur Migräne ist und du nichts anderes hast, würde ich es auch absetzen.

Mir geht es seitdem schon viel besser. Ich bin weder depressiv, noch ist mir schwindlig, noch bin ich benommen.

Ich scheine langsam wieder ein normaler Mensch zu werden und auch meine Ängste gehen weg.

Probier ihn einfach abzusetzen. Wie du beschreibst langsam! Nehmen kannst du ihn immer noch wieder, wenn du bemerkst, dass es nicht geht-.

sktrawWbeHrr0yx1


hey lilly,

vielen dank :) hast du die BB jetzt ganz abgesetzt? Hattest dus vorher mitm Arzt abgesprochen? Wie bist du genau vorgegangen?

L@illy7x89


@ strawberry:

Also ich bin eigentlich dort hin, weil ich das Gefühl hatte, wie auf Watte zu gehen. Ich weiß mittlerweile, dass es die Hüfte ist. Ich hab da eine Verkürzung, deshalb diese Empfindung (war beim Orthopäden). Na, ja jedenfalls war es das und noch einige andere Symptome. u.a Schwindel und immer das Benommenheitsgefühl und diese depressionsartigen Schübe. Mir kam das Leben richtig sinnlos vor und ich dachte nur noch über den Tod nach. Wie ich wohl, wenn ich alt bin sterbe und an was. Ich hatte einen regelrechten Horror davor. Außerdem hab ich nichts mehr wirklich mitgeschnitten und war manchmal richtig verwirrt. Alpträume all inclusive.

Jedenfalls bin ich zum Internisten und hab ihm meine Geschichte geschildert. Dass ich wegen einer Sinustachykardie (Neigung zum Herzrasen aber ohne Grund ins Krankenhaus kam). Und er schlug mir etwas neues vor und meinte, dass wenn ich keine vergrößerte Herzklappe oder ähnliches bestände, keine große Gefahr drohe. Er meinte, dass meine aufgezählten Symptome zum Betablocker passen würden. Dann gab er zu, dass ich das Medikament auch absetzen könne und noch ein anderer Weg existierte. Er verschrieb mir Atenolol, dass ich bei Bedarf nehmen sollte. Wenn ich bemerke, dass es mit dem Rasen los geht.

Seit letzten Freitag habe ich immer mehr reduzuert. Erst morgens eine halbe und abends eine viertel, dann morgens eine halbe und abends noch weniger als ein viertel, dann morgens eine halbe und abends gar nichts... und jetzt weniger als eine halbe morgens und abends nichts.

Bis jetzt geht es ganz gut. Nur ab und an, etwas langsamer oder schneller Herzschlag. Aber der Doc meinte, dass wäre so beim Absetzen. So viel zu meiner Geschichte.

Ich würde an deiner Stelle trotzdem Rücksprache halten. Bei mir ist es ja ein ganz anderer Grund, warum ich das Bisoprolol genommen habe. Du nimmst es ja wegen Migräne.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH