» »

Lorazepam hilft nicht

sschleie*rweixss


Unterschiedliche. Paracetamol, Promethacin, Fluoxetin, Cipramil, Amisulprid, Akineton, Seroquel, Baldrian...

Paracetamol? Das hat doch keinerlei Wirkung auf die Psyche, oder? Ein Schmerzmittel ist es, nicht ??? ?

Promethacin kenn ich, ist ein Antihistaminikum oder so, gell? Macht das echt so müde? Ich ahbe mal Dibondrin genommen, auch ein Antihistaminikum mit Schlafeffekt... allerdings muss die Dosis gesteigert werden damit die Wirkung bleibt... :-/

Fluoxetin habe ich auch genommen. Hier in Ö, heisst es "Mutan". ;-D Davon hatte ich zu heftige Nebenwirkungen wie Hautausschlag, Schüttelfrost und Schlaflosigket. Aber auf die Psyche hatte das Medi eine durchaus positive Wirkung. Mir war alles egal. :=o Als ich es absetzte hatte ich keinen Entzug oder so, im Gegensatz zu Benzos wenn man sie zu lange einwirft... das kann dann schon schiarch werden. :(v

Cipramil. Auf die Medis die "Pram" beinhalten bin ich nicht so gut zu sprechen. o:) Eine halbe genommen und mit der Rettung ins Spital gekommen... ich vertrage die Dinger nicht, eine positive Wrkung ist mir weitgehend erspart geblieben. zzz

Amisulprid, Akineton,- die kenne ich gar nicht.. hab aber gerade eben gegoogelt... Das erste ist ein Neuroleptika das andere ein Antipsychotika. Wie hat dir denn ads Amisulprid geholfen? Warst du davon eher gedämpft und hast viel geschlafen? Ich suche ja momentan ein gute Neuroleptikum für mich. Wie waren die Nebenwirkungen, wenn ich fragen darf. ???

Seroquel, - nimmst du das nicht mehr? Why not? Ich find das Mittel toll... vor allem das Seroquel retard. :)^

Baldrian ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

Wie gings dir denn genau mit Parotexin und Venlafaxin?

Also. Vom Paroxetin ging es mir elendiglich. Dabei sagte die nette Fr. Dr, mir könnte es unter Umständen etwas schlecht werden, haha!!%-| Im Endeffekt ging es mir saumässig schlecht. Mir war so dermassen übel das ich nur noch gekotzt habe. Es war grausam. Meine ganze Haut wurde mit einem Schlag trocken und juckte und brannte wie feuer. Schlafen war völlig unmöglich, ich lag da, kratze mich überall am Körper blutig und mein Kiefer klapperte wie verrückt, ich hatte so ne Art Tremmor. Aber mein Kopf war davon ganz frei, die Zwangsgedanken wie weggeblasen. Von dem her fand ich das Medikament fast schon ein wundermittel...

Das Venlafaxin habe ich auf der Psychiatrie eingenommen... mit einem Haufen anderer Pillen. :-/ Kann also nicht sagen wie es genau gewirkt hat... Nach einiger Zeit, als ich es abgesetzt habe war es so das ich es wieder anfing zu nehmen, nur das Venlafaxin. Ich kann mich erinnern das es mir davon sehr sehr übel war und ich viel geschlafen habe damit...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH